Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. Hallo Kevin, mir wurde empfohlen mich an dich zu wenden. Bin auf der Suche nach einem gebrauchten Flipper, bin absolut Neu was das anbelangt und wurde gewarnt bei EBay oder FB zu kaufen :( 

    wobei ich ein Angebot hätte Popeye für 2500€, generalüberholt.....was immer das heißt.

    Vielleicht weißt du ja auch einen?

    Danke Erika

  3. Last week
  4. was anderes - pass auf Pascal hat seine mail adresse abgeändert oder eine storniert es könnte also sein, dass er keine Nachricht erhalten hat nimm diese contact@flippp.fr
  5. die runde kleine Sicherung ist für 60v / displays keine 5 V könnte Problem auf U1 sein
  6. Ohne 5V läuft das Ding auch nicht! Pascal Janin verbaut doch immer so kleine runde Stecksicherungen. Sind die OK?
  7. Es Leuchten die 60 V und die 42 V LEDs rot. Die 5 V LED ist aus. Sonst geschieht nichts.
  8. Hallo, ich habe leider ein vergleichbares Problem, s.

    Magst Du die Lösung bitte posten?

     

  9. Hallo, konnte das Problem inzwischen gelöst werden? Habe leider ein vergleichbares. Beim Einschalten gehen die fest verbauten Lämpchen, die direkt vom Netzteil aus gespeist werden, an. Es leuchten beide LED's auf den beiden oberen Boards, die Displays bleiben dunkel, ein Spiel lässt sich nicht starten. Es kam fürher schon 2 - 3 mal vor, dass er mitten im Spiel aus ging. Da half es, ein paar Tage abzuwarten und vorm Einschalten an allen Steckern zu rütteln. Leider dieses mal ohne Erfolg. Das Netzteil (Eingangsspannungswähler) steht auf 220 Volt, beide Netzteil-Sicherungen sind OK und alle 5 Sicherungshalter und Sicherungen auf dem Power-Board habe ich geprüft. Am CN 5 liegen alle Spannungen (mit geringen) Abweichungen an. Mir war aber aufgefallen, dass am CN1 (Anschluss für Netzteil) der 12. Pin am Kabel bzw. Stecker angeschmort ist, aber der ist ja parallel zu Pin 11, der OK ist. Der Akku ist auch nicht ausgelaufen. Kann leider alle "Standart-Fehler" ausschließen. Weiß wer einen Rat? Vielen Dank und viele Grüße Stephan
  10. Vielen Dank! Dann werde ich mich bald ans Werk machen :-) Muss nur noch eine feine Lötspitze besorgen... Freue mich schon auf die ersten Tests mit dem Board lg Mike
  11. Gibt's schon was Neues bezüglich deines Netzteils? Das Hauptproblem sind vermutlich die hohen Spannungen für die Spulen. Wenn du da nicht ein teures 500W Schaltnetzteil einbauen willst, musst du ein paar dicke (aber billige) Kondensatoren verwenden, um die Stromspitzen für die Spulen zu liefern, ohne das Netzteil zu überlasten.
  12. Den 1J17 direkt unter dem Arduino brauchst du; das ist der Stecker für 5V, 12V und GND. Den Rest kannst du weglassen. Auch was in Bottom Layer components of step 1 abgebildet ist (also Q5, C4 usw.) kannst du bis auf den C14 alles weglassen.
  13. Also wenn ich den Sound vom PC nehme kann ich den markierten Bereich komplett weglassen ? lg Mike
  14. Mit so was hatte ich ihm geschrieben...
  15. Habe ihn angeschrieben, leider seit 2 Wochen keine Antwort. Französisch oder Englisch ist schwierig.
  16. Earlier
  17. So, das Ganze wurde elegant und ohne das Hinzufügen "systemfremder" Teile gelöst: nachdem feststand, dass das Problem mit einer Verzögerung des trough switch #2 gegenüber dem ball return switch zu beheben wäre, habe ich am score motor an cam#6 einen vierten Schalter 6D aufgesetzt (Danke an volley02 für die Teile und die Unterstützung!) und den Anschluss für den ball return kicker solenoid von 3A nach 6D umgelötet. Das Signal für den ball return kicker ist so um drei Nocken verzögert, was den trough switch#2 ebenfalls verzögert ansprechen lässt, der durch die abgeschossene Kugel geöffnet wird - Problem gelöst (siehe Foto)! Als Zugabe hier noch die Beschaltung des AAB-Sockels im Rockmakers (die Kabelfarben in Klammern beziehen sich nur auf meine Installation!): Jetzt lässt sich das Add-A-Ball erst so richtig genießen 😊... Ciao!
  18. es gibt da einen Gottlieb, dem ich lange hinterhergelaufen bin ohne Erfolg, den High Hand dann hatte ich mal das Glück an der US add a ball Version zu spielen, Captain Card der hat süchtig gemacht, so dass ich letztendlich froh war, den High Hand nicht geangelt zu haben
  19. Ganz Deiner Meinung, Jean-Claude! Was nützt mir ein Freispiel bei einem Gerät, das eh auf Freispiel läuft...
  20. 👍 die Idee zum add a ball Umbau finde ich gut, denn die pins in dieser Konfiguration sind m.E. spielerisch interessanter
  21. Hallo, vor einiger Zeit bin ich in den Besitz eines Bally 'Rockmakers' gekommen, der vom Gehäuse her ziemlich herunter war und auch ein gebrochenes Backglas hatte...Das Spielfeld war allerdings noch sehr schön! Ich entschloss mich, an dem Gehäuse einen Designvorschlag umzusetzen, den ich bei bywaterbros auf pinballowners.com gesehen hatte: eine Neuinterpretation des Vulkanthemas. Also: alte Farbe herunter, weiße Grundierung, dann mit Sprühlack in zwei Farben und viiieeel Zeit, Geduld, Klebeband und alten Zeitungen das Design auf das Cabinet gebracht (siehe Fotos). Das Spielfeld wurde komplett abgebaut und von einem sehr netten Bekannten poliert (danke an bass-t!) - das Ergebnis spricht für sich... Das Backglas wurde eingescannt, in Photoshop retuschiert und bei einem Drucker in OB, der auch gern mal "abwegige" Projekte macht, auf Glas neu gedruckt. Nach Beseitigen der üblichen massiven Kontaktprobleme im gesamten Gerät, die sich nach langer Standzeit einschleichen, vielen Tipps von und Hilfe durch volley02 sowie kompletter Reinigung und Ersatz diverser Teile erstrahlt der Rockmakers nach ca. 3 Monaten nun wieder in vollem Glanz. Eine Anzahl von Leuchtmitteln wurden durch LEDs ersetzt, v. a. die GI, einige geschaltete Lampen blieben, da LEDs beim Überfahren der Kontake durch die Schleifer einfach zu schnell aufflackern würden. Die Probleme mit der Add-A-Ball-Option, die ich unbedingt einbauen wollte, sind hier beschrieben. Das war's!
  22. Owohl.... Könnte sein das das Relais dann garnicht mehr abfällt wegen der Selbsthaltung.... Ich schau mir die Pläne noch mal an. Das muss auch anders gehen. Irgend etwas übersehen wir!
  23. 60 Hz haben wir hier leider nicht. Aber lass uns mal diese Schaltung ausprobieren! Wir hatten den Widerstand vergessen....
  24. Die Idee war gut, aber der Kondensator ist frittiert worden 😉 und den Anschlussdraht hat's abgelötet... Evtl.würde es mit spannungsfesteren Kondensatoren gehen - und Spannungsspitzen treten immer gern auf! Jetzt ist zumindest der Truhenschalter#2 als Ursache identifiziert: er setzt das AAB-Relais etwas zu früh zurück. Zwei Optionen bieten sch an: Verlegung des Kontaktes 3A für den "Ball Return Kicker" (Ballausgabe) am Score Motor auf eine "spätere" Nocke, z. B. 4, 5 oder 6, oder Verlegung des Schalters#2 z. B. zum Eingang des Spielfeldes (Rebound Gate), wobei dann ein gewonnener AAB auch gelöscht würde, sobald die Kugel durch die "Rock Crusher Alley" oder das untere rechte Tor zurück in die Abschußbahn kommt und erneut abgeschossen wurde. Ein Verlegen bis an das Ende der Balltruhe hat leider nichts gebracht. Mal sehen... P. S.: Ob's bei einem schneller drehenden Score Motor am 60Hz-Netz wohl funktionieren würde???
  25. es sind 3 leds die leuchten müssen drunter steht dann auch ein Wert wenn dann zb 12 Volt nicht leuchtet, fast du keine 12 volt auf Pascals homepage steht "faq" s - dort kannst du infos finden ansonsten musst du ihn anschreiben
  26. eute um 15:23 #1 Hallo, Kennt sich jemand mit der großen janin Platine für Gottlieb Sys 1 Flipper aus. Das Manual habe ich, bekomme Sie aber nicht zum Laufen. Beide LEDs Leuchten rot. Das Menü zur Auswahl des Gerätes kommt nicht mehr, und nichts funktioniert.
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines