Jump to content

    Rockmakers Restauration

    hgpinball
    By hgpinball,

    Hallo,

    vor einiger Zeit bin ich in den Besitz eines Bally 'Rockmakers' gekommen, der vom Gehäuse her ziemlich herunter war und auch ein gebrochenes Backglas hatte...Das Spielfeld war allerdings noch sehr schön! Ich entschloss mich, an dem Gehäuse einen Designvorschlag umzusetzen, den ich bei bywaterbros auf pinballowners.com gesehen hatte: eine Neuinterpretation des Vulkanthemas. Also: alte Farbe herunter, weiße Grundierung, dann mit Sprühlack in zwei Farben und viiieeel Zeit, Geduld, Klebeband und alten Zeitungen das Design auf das Cabinet gebracht (siehe Fotos).

    Das Spielfeld wurde komplett abgebaut und von einem sehr netten Bekannten poliert (danke an bass-t!) - das Ergebnis spricht für sich...

    Das Backglas wurde eingescannt, in Photoshop retuschiert und bei einem Drucker in OB, der auch gern mal "abwegige" Projekte macht, auf Glas neu gedruckt.

    Nach Beseitigen der üblichen massiven Kontaktprobleme im gesamten Gerät, die sich nach langer Standzeit einschleichen, vielen Tipps von und Hilfe durch volley02 sowie kompletter Reinigung und Ersatz diverser Teile erstrahlt der Rockmakers nach ca. 3 Monaten nun wieder in vollem Glanz. Eine Anzahl von Leuchtmitteln wurden durch LEDs ersetzt, v. a. die GI, einige geschaltete Lampen blieben, da LEDs beim Überfahren der Kontake durch die Schleifer einfach zu schnell aufflackern würden.

    Die Probleme mit der Add-A-Ball-Option, die ich unbedingt einbauen wollte, sind hier beschrieben.

    Das war's!

    IMG_3707k.jpg

    IMG_3709k.jpg

    IMG_3713k.jpg

    IMG_3714k.jpg

    IMG_3715k.jpg

    IMG_3716k.jpg

    IMG_3718k.jpg

    IMG_3720k.jpg

    IMG_3723k.jpg

    IMG_3603k.jpg

    IMG_3604k.jpg

    IMG_3848k.jpgIMG_3850k.jpg.48d00ea307cae1a0a6a86cbb149202b9.jpg


    Janin Platinen Problem

    Murmel
    By Murmel,

    eute um 15:23

    #1
    Hallo,
    Kennt sich jemand mit der großen janin Platine für Gottlieb Sys 1 Flipper aus.
    Das Manual habe ich, bekomme Sie aber nicht zum Laufen.
    Beide LEDs Leuchten rot. Das Menü zur Auswahl des Gerätes kommt nicht mehr, und nichts funktioniert.

    Rockmakers und Add-A-Ball

    hgpinball
    By hgpinball,

    Hallo zusammen,

    bei der Restauration meines Bally Rockmakers habe ich die Add-A-Ball-Option nachgerüstet, wie sie im Schaltplan eingezeichnet ist, d. h. bei Erreichen vorgegebener Punktwerte wird nicht ein Freispiel, sondern ein Extraball (Add-A-Ball, AAB) für die im Spiel befindliche Kugel gegeben. Dazu ist eine speziell verkabelte Spule mit einem im Gerät vorinstallierten Sockel zu verbinden und einige Brücken entsprechend zu setzen (Freispiel -> Add-A-Ball). Die Hauptfunktion der Spule ist, das Anziehen der "Player Advance"- sowie der "Player Reset"-Spule zu verhindern, dazu wird noch das "Hold"-Relais beeinflusst sowie die "Same Player Shoots Again"-Lampe eingeschaltet. Die Sache funktioniert gut, jedenfalls bis zur letzten Kugel des letzten Spielers: erreicht diese einen AAB, so wird die Kugel zwar nach Abgang noch einmal ausgeworfen, aber das Gerät geht gleichzeitig in "Game Over", die Kugel kann nur noch abgeschossen werden, das Spielfeld ist inaktiv (Flipper, Bumper etc.). Nach Tipps von volley02 (danke!) habe ich mal die beiden Schalter in der Balltruhe gecheckt. Diese sind funktionsmäßig ok, aber wenn ich direkt nach dem Auswurfkicker die Kugel aufhalte und verzögert durch die beiden Schalter laufen lasse, funktioniert der AAB! Es scheint, dass die Vorgänge am Score Motor, die beim Betätigen des Auswurfkickers stattfinden, irgendwie mit denen der Truhenschalter kollidieren, die ja im Normalfall kurz aufeinander folgen - aber wie?

    Hat jemand schon mal (solche oder ähnliche) Erfahrungen mit der Add-A-Ball-Option gemacht?

    Gruß

    Heinz


    Sys 11 alternatives Netzteil

    Netsepp
    By Netsepp,

    da wir gerade auf Flippermarkt.de über ein alternatives Netzteil für Sys11er diskutieren (ohne High Voltage) frag ich hier auch mal nach. Hat schon mal jemand für dieses Board ein alteratives Netzteil verwendet ? Wenn ja welches oder welche ? Sys11er Trafos sind nur mehr schwer zu bekommen und da ich eh nur noch auf LED unterwegs bin sollte es ja eine Möglichkeit geben ?

    lg Mike

     


    Münzprüfer geht nicht/ coin door Interface TAF

    Kalumniant
    By Kalumniant,

    Hi,

    hab mir nen neuen Flipper gekauft. Der elektronische Münzprüfer geht nicht (ist ein CB220B). Geld flutscht durch in den Ausgabeschacht.

    Frage: kann das mit den Einstellungen/ Schalterchen auf dem Coin Door Interface Board zu tun haben oder hat das insoweit keine Bedeutung (sondern nur dafür, wie eine durchgehende Münze gewertet wird).

    Vieeeelen Dank.

    VG

    Frank

     


    Neues Mitglied Vorstellung und Frage

    Bernd
    By Bernd,

    Guten Tag,

    als neues Mitglied möchte ich mich kurz vorstellen und gerne ein Problem mit meinem Black Knight, nicht der 2000er, sondern der Ur- Black Knight, schildern. Falls diese technische Frage besser in einem anderen Bereich zu stellen ist, bitte Bescheid geben. Ich bin mittlerweile 54 Jahre alt, betreibe ein kleines Vintage Gitarrengeschäft in Dortmund und habe seit den 90ern Flippern als Hobby. Vom Technischen her gesehen verfüge ich über ein geringes Halb- bis Viertelwissen, nach Schilderung des "Problems" wahrscheinlich eher Achtelwissen.... Bis 2014 hat sich Helmut (Drugi) immer um meine Flipper gekümmert, einfach Klasse, nur leider kann er dies ja nun nicht mehr. Der Black Knight lief immer prima, aber nun passiert das Folgende:

    Ich schalte das Gerät an.

    Alles leuchtet und blinkt normal

    Starte Spiel

    Linker unterer Flipperfinger geht nicht

    Alle anderen drei Flipperfinger funktionieren, ich kann eine knappe Minute spielen, dann beginnt das Relais auf dem Driver Board zu rattern, alle Displays vom Lichtkasten und blinkenden Spielfeldlampen bis auf die Beleuchtung der Plastics fallen aus, keine Funktion der Flipperfinger und der restlichen Technik mehr.

    Diagnosesegment auf dem CPU Board zeigt "0", wenn ich den oberen der 2 Taster betätige und "9" wenn ich den darunterliegenden Taster drücke.

    Habe ich das Gerät aus- und dann wieder eingeschaltet und mache nur diese Check mit den Tastern, so ist danach ebenfalls nur noch die Beleuchtung der Plastics an, der Rest wie siehe oben funktioniert nicht mehr.

    Nun das Interessante:

    Wenn ich jetzt alle Stecker löse, die aus Richtung Lichtkasten/Platinen/Boards kommen und an die Platine für die Displaysegmente in der Tür des Lichtkastens angeschlossen sind, funktioniert auch der linke untere Flipperfinger und ich kann länger spielen, ca. 2 Minuten bis dann wieder das Relais auf dem Driver Board zu rattern beginnt, die Spielfeldlampen bis auf die Beleuchtung der Plastics ausfällt und nichts mehr funktioniert.

    Schalte ich das Gerät aus und wieder ein, beginnt alles wieder wie s.o.

    Den Tipp, die Kondensatoren der Netzteilplatine zu ersetzen habe ich bereits teilweise befolgt, nur der große Kondensator mit 16000mf und der darüber liegende kleinere Elko (unterhalb der Kühlrippen) wurden nicht ersetzt. Ich habe allerdings eben noch die Netzteilplatine meines Time Warp als Vergleich eingebaut, das oben geschilderte Verhalten/Ergebnis bleibt jedoch dasselbe.Deshalb gehe ich davon aus, dass der Fehler nicht auf der Netzteilplatine liegt.

    Für einen Tipp bin ich sehr dankbar.

    Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

    Bernd

     

     

     

     


    Lampenproblem 8bdl

    Medusa
    By Medusa,

    Hi,

    zuerst das Foto

    AF5C7EAB-D994-4437-8F4A-3073B84B12B7.jpeg


    Moin!

    Kevinfunhouse
    By Kevinfunhouse,

    Moin, ich bin Kevin aus loxstedt bei Bremerhaven und Besitzer einen Funhouse. Toller Flipper, leider ist er grad defekt ( siehe suche Ersatzteile). Daher bin ich auf dieses Forum gestoßen, hoffe auf Hilfe und konstruktive Gespräche! 
     

     


Portal by DevFuse · Based on IP.Board Portal by IPS
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines