Jump to content

    Hallo an alle Flipperfreunde

    Hottilein
    By Hottilein,

    Hallo zusammen,

    ich heiße Horst, bin 54 Jahre "jung" und komme aus dem Kreis Heinsberg / Aachen.

    Früher habe ich das Flippern geliebt und mit Freunden gemeinsam gespielt. Damals (vor gut 40 Jahren) hatte ein Freund bereits einen EM-Flipper zu Hause.

    Irgendwie ist das Flippern im Laufe der Jahre verloren gegangen, bis ich es nun wieder entdeckt habe.

    Jetzt habe ich mir einen DMD-Flipper zugelegt, den ich demnächst zu Hause stehen habe. Da freue ich mich schon drauf und hoffe, viel Freude damit zu haben.

    Natürlich schwingt auch eine gewisse Angst mit, dass etwas an dem Gerät kaputt geht, da ich ehrlich gesagt nur über sehr bescheidene Kenntnisse verfüge, die zur Reparatur beitragen können.
    Vielleicht findet sich aber im Falles dessen in diesem Forum jemand, der mir dann mit Rat und Tat zur Seite stehen würde.

    Evtl. meldet sich auch ein Flipper-Freund aus der Nähe von 52531 Übach-Palenberg, und man flippert mal gemeinsam????

    Viele Grüße an alle

    Horst


    Charlies Angels Targets zählen nicht

    Murmel
    By Murmel,

    Bei meinem Charlies zählen keine der weißen Targets. Alles andere funktioniert. A1 J7 habe ich schon neu gecrimpt. CPU ist ok. Was kann der Fehler sein?

    LG Murmel


    Fehler am em-Flipper "CINEMA" von Chicago Coin

    bit
    By bit,

    Quelle: www.ipdb.org > Cinema > Dokumentation 1MB PDF Ersatzteilkatalog >

                 > Bonus Unit, Page 22              (BU)

                 > Top of Playfield, Page 8           (ToP)

    Am o.g. Gerät ist während eines Spiels der zwischen, siehe BU Page 22, den Nummern "2" und "4" befindliche "Operating Arm Ass´y" Nummer  "3" ca. 3 mm über der Befestigungsschraube abgebrochen. Durch den Federzug lag der Rest im Bereich Nummer "5 - 7" und Nummer "26".

    Nach Ausbau des waagerechten Relais Nummer "37" und lösen der Verschraubung hatte ich die Teile. Nach dem Schweißen begann der Einbau, wobei ich nicht beachtet hatte dass das Rad "Ratchet & Post Ass´y "Nummer 26" unter Federspannung stand. Also, die "entspannte" Feder mit zwei Umdrehungen wieder gespannt und eingebaut. Ergebnis: kein zufriedenstellender Spielablauf. So, wieder Relais ausgebaut und der vorher gespannten Feder nochmals 3 Umdrehungen "gegeben" (jetzt sind 5 Umdrehungen drauf) und eingebaut.

    Ergebnis: vor dem Metallbruch wurde die Kugel automatisch ausgeworfen, jetzt mal ja und mal nein.

    Vorher, siehe ToP Page 8, wurden die zehn Felder Nummer "16" und Nummer "7" durch Kugelkontakt über die "ADVANCE" - Kontakte Nummer "17" jeweils um 1.000 Punkte hochgezählt, heute beginnt die Zählung der neun Felder Nummer "16" bei 2.000 (!!) Punkte und steigert sich jeweils um 2.000 Punkte. Ausserdem erlischt beim Bonusstand, Nummer,"16 + 7", von 19.000 Punkte bei nochmaliger Berührung eines "ADVANCES"-Kontaktes die erleuchtete Anzeige, die Punktzahl von 19.000 wird aber dem entsprechenden Spieler nach Kugelabgang gutgeschrieben.

    Laienhaft beschrieben, was habe ich falsch gemacht?

     


    Gibt es für das System nichts???!!!!!!

    Logger
    By Logger,

    Finde ich ja nicht schlecht sich damit auseinander zu setzen und so etwas zu entwickeln. Hut ab. Aber gibt es zu diesem System 80 nichts???????


    Bin ich der Meinung oder ist es so!!!!!

    Logger
    By Logger,

    Ich beabsichtige mir eine kleine  Sammlung aufzubauen. Mal ein Gerät hin und wieder dazu. Komme im Großen und Ganzen mit der Technik von Bally gut zurecht. Was aber nur EE Flippern betrifft. Jetzt habe ich mir mal so im Netz zu verkaufende Gottliebs angeschaut. Und im Gegensatz zu Bally oder Williams stehen die Gottliebs immer lange drin. Will die keiner haben???!!!!!! Oder sind die schlechter als Bally / Williams????!!!!!

    was mir hier aufgefallen ist, das es kaum oder überhaupt keine Schaltpläne sowie Manuals gibt. Habe auch bis jetzt noch niemanden gefunden der sie Anbietet. Soweit ich gesehen habe gibt es hier Licences. Aber selbst dann sollte man diese doch kaufen können.???? Interessant finde ich die Geräte schon. Aber die Frage beschäftigt mich schon warum diese Geräte immer lange im Netz stehen. 


    Ein Neuer

    bit
    By bit,

    Hallo,

    als Gast war ich oft auf den Flippertreff-Seiten.

    Jetzt habe ich ein Problem mit meinenm em-Flipper "Cinema" von Chicago Coin.

    Da als 68jähriger langsam der "Kalk rieselt" hoffe ich, nach Schilderung des Fehlers,  auf Hinweise die ich als Laie verstehe.

    Grüße aus dem Raum Bitburg

    sendet Euch 

    "bit"

     

     Hier stehen: Bally "Little Joe" und Chicago Coin "Cinema"

     


    Reinigung

    Logger
    By Logger,

    Ist das Spielfeld eigentlich lackiert??? Manchmal hat man ja die Laufspuren der Kugel auf dem Spielfeld. Gibt es ein Mittel womit man die weg bekommt???? Gibt ja mehrere Meinungen dazu. 


    Neues Driver-Board für Gottlieb - System 80 (A+B)

    Uffi33
    By Uffi33,

    Hallo Flipperfreunde,

    vor 2 Jahren "rutschte" ich (mehr oder weniger) zufällig in die Flipperszene rein, als ich mit meinem Töchterchen einen Nachmittag zum "zocken" ins Flippermuseum ging.

    Dort traf ich Arne - den Chef, der gerade eine von den Kisten offen hatte. Na da schlug das Elektroniker- :my_heart: ja gleich höher und wir kamen ins Gespräch.

    Schwuppdiwupp hatte ich eine defekte Treiberplatine vom Sys80 in der Hand... "Die macht uns Sorgen" meinte Arne. Kurzer Blick über die Bauteile und mir war alles klar.

    Uralter "Schrott" ... nicht mehr zu kriegen und ich (in meinem "jugendlichen" Leichtsinn) haute dann raus: "Da muss ich mal was Neues entwickeln!"

    Ich hatte ja keine Ahnung, worauf ich mich mit dem Satz eingelassen hatte! Also ran an den PC...Schaltpläne studieren...mit dem System vertraut machen...lernen, lernen lernen...

    Nach einem 1/2 Jahr war ich halbwegs fit und machte mich an den Bau des Prototypen. PCB über Sprint Layout erstellen, Belichtungsfolien drucken, Platine belichten, ätzen, bohren und letztlich zusammen löten. Dann Testlauf im Pink Panther - oh no...Fehler drauf! Nochmal zurück ans Reißbrett und alles von vorn...Folien, belichten, ätzen bohren...usw.

    Nach dem 3. Anlauf lief das Ding endlich fehlerfrei. Und so nahm die Weiterentwicklung ihren Lauf, bis ich dann das perfekte Board entwickelt hatte. Ausgerüstet mit einer ARDUINO-Schnittstelle, die es ermöglicht, das Driverboard im Stand-Alone-Modus als auch im eingebauten Zustand zu testen (und den Flipper mit seinen Spulen und Lampen gleich mit).

    Inzwischen gibt es 2 Versionen des Boards und die Entwicklung ist abgeschlossen. Hier die Rev. 3C, bei der alle Bauteile servicefreundlich gesockelt sind, falls es doch mal wieder kracht:

     

    20190922_084819 klein.jpg


Portal by DevFuse · Based on IP.Board Portal by IPS
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines