Jump to content

Gorgar79

Profi
  • Posts

    79
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Gorgar79

  1. Vielen Dank. Werde das zeitnah prüfen und berichten. Macht Sinn und wird es wahrscheinlich auch sein.... Leider habe ich weder schematics noch manual. Bis die Tage....
  2. Gottlieb: wie so oft ein harte Nuss zu knacken! Surf Champ hat es groß oben links auf der Spielfläche stehen: wenn alle Targets (5 an der Zahl) abgeräumt und zudem die 5 Star-Rollover Lichter gelöscht wurden, soll es zu einem Reset der Target Bank kommen und außerdem noch 5000 Punkte zählen usw. Leider resettet bei mir die Target Bank nur, wenn die Kugel abgegangen ist und eine neue ausgeworfen wird. Ich habe die Systematik händisch geprüft, doch es wird nichts resettet. An der Target Bank befinden sich -5- Switches n. o., die beim Abfallen der Targets kurz den switch schließen und damit das Punkte-Scoring aktivieren. Danach switch wieder open. Sind alle Targets abgeräumt, ist auf der anderen Seite ein Switch, der dann erst schließt. Die -5- Star Rollover sind geschaltet mit der Sequence Bank unter der Spielfläche. Dort fällt jeweils ein Relais ab, wenn Star-Rollover überollt. 5 Relais an der Zahl. Wenn ich das alles geschafft habe und der letzte Star-Rollover ist ausgeschaltet, dann fällt ein weiteres Relay ab für 1 - 5 Star Rollover Sequence. In diesem Moment müsste nach meiner Auffassung, egal ob Targets oder Star-Rollovers zuerst abgeräumt, der Resetvorgang der Targetbank erfolgen. Obwohl ich alles Switches geprüft habe und teilweise auch gereinigt, passiert es nicht. Warum? Ist da noch irgend etwas involviert in diesem Kreis? Eventuell Score-Motor? Irgendwo muss doch das Signal der doppelten "Abräumung" landen und dort etwas auslösen. Vermutlich im Score Motor oder etwa noch in irgend einem anderen Relais auf dem Weg dorthin? Vielen Dank für die Hilfe. Man wird sicherlich den Schaltplan dazu benötigen. Oder das Handbuch. Gruß.....
  3. Kommando zurück....kehre gerade von der Kiste zurück und habe noch mal INTENSIV geprüft. Es war de facto....ich wollte es nicht glauben....ein mieser, verklebter Kontakt am 1000 Punkte Relais. So extrem hartnäckig, kaum zu glauben. Und zwar der innenliegende in der unteren Reihe, der den Vortrieb des Score Reels pulst. Das Ding hat geklebt ohne Ende. Wie kommt so etwas überhaupt zustande? In jedem Fall habe ich geschmirgelt bis der Notarzt kommt - und seither ist alles wieder BESTENS! Sorry.....und danke für die Reaktion.
  4. Hallo. Losgelöst von dieser Double-Bonus Zählung bitte ich noch mal um Hilfe, weil ein Problem aufgetreten ist. Das "L" (1000 Punkte) Relais in der Backbox zieht dauerhaft an, sobald es gepulst wurde. Ganz offensichtlich fließt durch die -von hinten/oben betrachteten ganz linken -2- Konkte dieses Relais dauerhaft Strom. Auch wenn ich auf mehreren Spielern spiele, fällt es, einmal angezogen, nicht ab. So z. B., wenn zwischendurch die Kugel abgegangen ist. Das Score Reel steppt nicht, keiner der 1 K Kontakte auf der Spielfläche bewirkt ein Steppen des ScoreReels oder abfallen des Relais. Habe alle infrage kommende Kontakte überprüft auf und unter der Spielfläche. Alles absolut in Ordnung. Dieser Fehler trat unerwartet auf, war dann wieder einige Spiele verschwunden, ist jetzt dauerhaft da. Irgend etwas muss dauerhaft Strom auf dieses 1000er Punkte Relais geben, so dass es sein ansich sehr kurze Selbsthaltung nicht aufgibt. Pikko-Bello gereinigt habe ich die Kontakte an diesem Relais. Man kennt die Geschichte, dass die "kleben". Hmmmm....ich komme nicht weiter. Dubios.
  5. Ach so, was ich noch fragen wollte: das Total Playmeter an dem Gerät ist defekt. Habe es inspiziert, doch da scheint das Zahnrad des Vortriebes ausgenudelt zu sein. Hat jemand so etwas noch in petto? Von Williams könnte ich auch was gebrauchen? Danke.
  6. Aktueller Stand Super Soccer: komplett überholt - läuft! ABER: die Double-Bonus-Zählung bei Kugel 2 funktioniert nicht. Gezählt wird 1-fach. Bei Kugel 3 erfolgt die Triple-Bonus-Zählung, wie es sein soll. Mich stört das nicht, denn so ist das Gerät etwas ausbalancierter und man holt nicht jedes Mal ein Freispiel oder überdreht sogar..... Möchte aber schon, dass das in den original Zustand zurückversetzt wird. Die gelösten Kabel sowohl an der Relais-Bank als auch an dem Umstecker 3/5 Ball habe ich zwar dort rangepröpelt, wo ich denke, das sie gemäß Sichtprüfung hinmüssten. Das scheint aber wohl doch nicht richtig zu sein. Wäre nach wie vor interessiert an einem Abgleich mit einem anderen Super Soccer. Das über den Schaltplan rauszufinden.....hmmmm.....ich bekomme das nicht hin. Gruß....
  7. Hallo. Danke für den Mail-Hinweis. Hatte bereits beim Schreiben ein ungutes Gefühl.... Aber nun "offiziell" geändert. Danke für das Schwärzen. Danke auch für die Zusendung. Kapazität reichte. Mehr in Kürze. Bin gerade an der Backbox ingange. Bodenplatte dann zuletzt.
  8. Hallo. Wahrscheinlich ist das noch meine Mail aus alten 1 und 1 Zeiten. Bitte schreibe mir per Mail an: flippernxxxx@xxx.de Danke vorab. Bin gespannt. Gruß von Kai Spielfläche habe ich soweit fertig. Keine spektakulären Fehler oder Basteleien drauf. Außer das mit dem Special, ein abgebrochener Coil-Stop im Bumper-Halter, 1 x fehlende Mini-Plastik-Washer Abgrenzung im Spinner, fehlende Kontaktniete für Punktezählung des Slingshots, diverse Lampen defekt und angeknackste Plastics. Und die Outlanes hat man schön eng gemacht mit Stahlstiften. Im Original ja Scheunentore. Die Dinger müssen raus! Jetzt gerade die Backbox im Check.
  9. Gleich noch eine Entdeckung vom gestrigen Tage auf der Bodenplatte: das an der Reset-Bank abgelöste gelb-schwarze Kabel wurde auch an der Steckeinheit für 3/5-Ball (dort: auf Seite für 3 Kugeln) offensichtlich abgelötet. Da ich keinen Schaltplan habe, kann ich das natürlich nicht zuordnen. De facto hat man in das System eingegriffen. Fotos folgen.
  10. Hier noch ein paar bessere Fotos. Das abgelötete Kabel hat die Farbe gelb mit schwarzen kleinen Strichen. Ich werde das Gerät erst mal überholen und dann könnte ich natürlich das artfremde blaue Kabel mal kappen und schauen und genau so auch dieses Gelbe mit den schwarzen Strichen mal an diese unbelegte Lötlitze anbringen. Fühlte mich besser, wenn ich jedoch wüsste, was da richtig sein muss - und was aktuell wohl falsch ist. Darüber hinaus wollte ich anfragen, ob mir jemand den Schaltplan und das Handbuch zum Super Soccer zur Verfügung stellen könnte. Hatte Kontakt zu dem Jean-Claude, doch der hatte die leider (nicht mehr) in petto. Gruß von Kai
  11. Erste Fotos stelle ich jetzt ein. Macht Spaß, in der Bullenhitze einen EM auf Vordermann zu bringen. Mögliches Fehlerbild 1: Es wurde ein (artfremdes, blaues) Kabel verlötet vom QB Game Over Relais hin zum SB ² Relais (Reset Control Switches, No Coil). Wie geschrieben: fraglich ob das original da hin gehört und ev. fehlte oder ob man hier etwas erzwingen wollte. Mögliches Fehlerbild 2: Gelöstes und abisoliertes Kabel, welche potentiell an das BX-Relais (2nd or 4th Ball Relais) gehören könnte. Damit könnte beabsichtigt gewesen sein, die Mehrfach Bonuszählung für Kugel 2 und Kugel 3 zu unterbinden. Das sicherlich der Aufsteller an diesem Gerät rumgeorgelt hat, zeigte sich mir heute auch, als ich einen abgeknipsten Kontakt ganz oben beim STAR-Rollover entdeckte, der für die Aktivierung des Specials zuständig ist. Wobei man den Special am Stand Up Target oben rechts im Prinzip nie holt. Ultra-schwierig.....
  12. Hallo. Schreibe erst mal Text. Fotos folgen in Kürze. Denn: wahrscheinlich kann mir nur jemand helfen, der selber einen SUPER SOCCER von Gottlieb (1975) hat. Das Gerät habe ich gestern erworben und steige jetzt in die Überarbeitung ein. Vor Abbau beim Vorbesitzer machte ich noch einen Funktionstest im Schnelldurchlauf. Und natürlich eine umfangreiche Sichtprüfung. Insgesamt 2 Stellen, die mir ins Auge sprangen: a) Reset Bank: niemals original das Kabel, welche von A nach B verlötet wurde. Entweder, hier wurde das Original ersetzt, weil ab oder aber man beinflusste durch diese Maßnahme die Funktionalität. Genaue Beschreibung und Fotos folgen. b) Ein Kabel wurde abgelötet. Wo das genau ran gehört - da bitte ich um Hilfe. Es ist ziemlich wahrscheinlich das Kabel, welches das Gerät bei Ball 2 zu Doppel-Bonuszählung und bei Ball 3 zu Dreifach-Bonuszählung veranlasst. Denn der Kasten zählte gestern auf allen Kugeln nur 1-fach. Was nicht richtig ist. Es passt von der Länge und Lage her auch zu diesem zuständigen Relais. Auch hier in Kürze mehr. FRAGE: WER von euch hat einen Super Soccer und könnte da mal schauen? Oder wer kennt einen, der diese Kiste hat. Ansonsten interessiert mich mal eure Meinung zu diesem Gerät... Gruß von Kai
  13. Fehler scheint behoben! Gerät läuft nun so, wie es sein soll! Meine letzten Maßnahmen: Isolierband zwischen Fish-Paper und Kontaktblatt an den -3- Through-Kontakten in der Balltruhe. Neuerlich Sichtung und Überprüfung der diversen Kontakte an der Zipper-Flipper-Einheit. Fazit: ich glaube, ich habe geträumt und genau EINEN der Kontakte an der Zipper-Flipper-Einheit (dieser ganz vorne liegende Kontakt ist geschlossen, wenn die Zipper-Flipper geöffnet sind) nicht richtig gereinigt. Oder übersehen... Der Siff sprang mich sofort an und ich schmirgelte das leicht pikko-bello sauber. Sodann war der Fehler verschwunden. Im Gegentest, mit einem Stück Papier dazwischen, zeigt sich das Fehlerbild dann auf der Spielfläche, wie zuvor beschrieben. Der Stromfluss dürfte durch diesen siffigen Kontakt gehindert worden sein, was dann zu den Folgekonsequenzen führte. Ja, so ist das nun mal (leider) bei EM: man sieht manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht. Da hilft dann auch immer noch mal ein Check von jemand anderem. Immer wieder zu erleben. Vielen Dank noch mal und ich freue mich natürlich, dass diese extrem lästige Geschichte nun der Vergangenheit angehört. FIREBALL RULES!
  14. Habe mir auch noch mal intensiv Gedanken gemacht. Halte das für denkbar. Denn wenn die beiden Kugeln abgegangen sind, sind nur noch das Outhole und die Trough Switches involviert. Werde die Trough Switches mit Isolierband tapen. Obwohl fish paper vermeintlich gut aussieht an den Dreien. Ich denke, es ist eine fiese versteckte Sache. Mehr in Kürze.
  15. Unterhalb der Spielfläche, ganz hinten, wenn man hochklappt, auf der bekannten Holzleiste. Von links: 1. Left yellow Thumper Bumper Relais 2. Right yello T.B. Relais 3. Blue T. B. Relais 4. Lite # 1 T. B. Relais 5. Lite # 2 T. B. Relais 6. Lite # 3 T. B. Relais 7. Lite yellow T. B. Relais Anmerkung: die habe ich sämtlich gecheckt, gereinigt, zu Justieren gab es nichts...... Dann weiter noch unterhalb der Spielfläche: "Gate Assembly": mit einem fetten Kontaktstapel. Das ist das Teil, was nach einem Treffer der gelockten Kugel öffnen muss und dann die Kugel in die Shooting Lane rollen lässt. Denn nach Treffer der gelockten Kugel und deren Anstoßen an den Stand-Up-Target werden IMMER alle gelockten Bälle ausgespuckt. Sonst werden die ja nur ausgespuckt, wenn ich den jeweiligen gelben Pilz treffe. Dann noch der große Kontaktstapel an der Zipper-Flipper-Einheit. Je nachdem, ob angezogen oder nicht wird dann Diverses geöffnet oder geschlossen. Das war's. Ich konnte im Schaltplan auch noch entdecken, dass dieses "3rd-Ball-Relais" (welches ja nicht abfällt und deshalb das Auslösen der Pilz-Kontakte nach Multiball verhindert) auch noch in Zusammenhang steht mit den beiden Überrollkontakten, die für das Ausschalten des Kick-Backs zuständig sind. Das sind N/C Kontakte. Die habe ich aber geprüft und gereinigt. Bei dieser Sache gab es auch nie Probleme.
  16. Es bleibt spannend, es gibt neue Erkenntnisse: habe nun die Spielfläche des hier beschriebenen Fireball in einen anderen, voll funktionsfähigen Fireball, eingebaut. Nach diversen Spielen lässt sich feststellen, dass die Fehlersymptomatik dort dann ebenfalls zu verzeichnen ist, "gefühlt" aber nicht so regelmäßig, wie an dem problematischen Gerät. Sprich: es wird nach einem Multiball auf der Spielfläche nach Abgang der einen oder der beiden Kugel und bei verbleibender Spielkugel keine Aktion ausgelöst bei dem Treffen der jeweiligen Pilze (d. h. entweder Close Zipper Flipper & das jeweilige Leuchten von # 1 - 3 in der "right alley") und was viel ätzender ist, dass beim erneuten Einlocken der Kugel in Odin oder Wotan sofort auf den nächsten Spieler (bei Mehrspieler) oder auf die nächste Kugel bzw. auf Game Over (bei 1-Player) gesteppt wird, was natürlich totaler Blödsinn ist, weil eigentlich eine neue Kugel rausgespuckt werden muss in die shooting lane, um dann weiterspielen zu können und wiederum Multiball zu holen usw. usw.... Genau darin liegt ja der Sinn dieses Systems. NUN ABER habe ich die Spielfläche aus dem voll funktionsfähigen Fireball in den Teil-defekten eingebaut. Und siehe da: ALLES funktioniert einwandfrei und dauerhaft. Daraus schließe ich, dass sich der Fehler auf bzw. unter der Spielfläche des Teil-defekten befinden muss. WO....dass erschließt sich mir bisher noch nicht. Was ich aber definitiv im laufenden Probespiel bei dieser Misch-Konstruktion beobachen kann ist, dass die "Right-Alley" Lichter, sofern einmal via Pilz-Treffer erleuchtet, dauerhaft an bleiben und erst erlöschen, wenn die laufende Spielkugel dann im Outhole landet. Ich bin mir 100 % sicher, dass das zuvor (mit "richtiger" Spielfläche drin) nicht der Fall war. Ich meine mich zu erinnern, dass die Lichter unmittelbar, wenn z. B. im 3-er Multiball 2 Kugeln das Spielfeld verlassen haben, die Lichter erlöschen. Und genau dann hat man ja auch diese Situation, dass sie bei Treffern der Pilze nicht wieder angehen. Also muss dort der Hase im Pfeffer liegen, denke ich mal. Ist es richtig, dass die "right-alley" Lichter so lange anbleiben, bis die letzt laufende Spielkugel im Outhole landet? Und wo sollte ich jetzt meinen Schwerpunkt der Fehlersuche legen? Danke und Gruß.....
  17. NEIN, NEIN, NEIN - ich glaube es nicht!!!! Vorab: Kiste läuft wieder richtig - Bonus wird abgezählt, wenn Kugel im Outhole landet! Fortgang verlief wie folgt: Das orange Kabel verfolgt zu den Kontakten innerhalb der Switch-Matrix, wie empfohlen. Alles hatte untereinander Durchgang gem. Multimeter. Dann crimpte ich auf die Stecker für MPU Board J 2 und J 3 neu. Die anderen Stecker (J 1 und J 4 auf der linken Seite) konnte ich nicht neu crimpen, weil ich die nicht vorrätig habe und die originalen Stecker mit dieser Eindrücktechnik versehen sind. Man kann die Crimps nicht entfernen zum Neu Aufsetzen. Nach der ganze Aktion wieder ans Netz. Und: Lage unverändert..... Dann schaue ich mir soeben noch einmal bei hochgeklappter Spielfläche den ganzen Babel neuerlich an. Und schaue von unten gegen den Switch des Outholes....und sehe einen FETTEN Lötzinn Klecks!!!! Volles Pfund über die gesamte Breite des Switches. Siehe auch Fotos. Ich dachte mir sofort: wenn es das jetzt nicht ist, was dann.....?! Abgeprokelt und die Maschine ans Netz und ein Spiel abgedrückt und geflippert und....Kugel geht ab und.....BONUS WIRD GEZÄHLT!!!! Irre! Das Teil habe ich nur entdeckt, weil ich dort zufällig hinschaute bei vollkommen aufgestellter Spielfläche. Gut verborgen auf der Rückseite verrichtete der Klecks sein übles Werk! Danke an alle hier und jetzt gehe ich erst mal ein bisschen "Rolling Stones" zocken. Das Gerät habe ich damals nie in Aufstellung erlebt und auch nur ein einziges Mal in einer großen Bally EE Sammlung gesehen vor vielen Jahren. Insgesamt ein klassischer Bally EE, der vollkommen überteuert ist, aber letztlich "nur" das klassische Early-Bally Spiel bietet. Die Horseshoes sind ganz cool und der Drop Target vor dem Auswurfloch oben links die große Herausforderung. Wenn man nicht zu dämlich ist, ist ein Überdrehen der Kiste nicht sooo schwierig. Bis demnächst mal wieder!
  18. Habe vor dem Einlöten der neuen Diode genau auf das Bändchen geachtet, so dass ich die nicht verkehrt herum eingelötet habe. Habe noch andere Ultimates - werde das umbauen und neuerlich prüfen. Auch die original MPU, obwohl total rottig und basierend auf einer Stern-EE-MPU, funktioniert noch. Klaro - das kann ich jetzt auch erst mal machen, um quer zu prüfen. Welcher Stecker müsste gfs. neu gecrimpt werden. Crimperfahrung vorhanden, entsprechende Crimps und Zange sind vorhanden.
  19. Ja. Der Switch ist offen. Die Kugel nicht im Outhole. Dubios. Deshalb hatte ich auch die Diode im Verdacht und erneuerte diese. Allerdings ohne jegliche Veränderung der Situation. Der Switch ist definitiv offen. Es berührt sich nirgendwo etwas. Auch nicht an den Lötfahnen oder so...
  20. Hallo. Rolling Stones von Bally aus 1980 mit folgendem Problem: die Kugel wird zum Spielstart hin ganz normal in die Shooting Lane befördert. Nach Abgang der Kugel und Punktezählung auf der Spielfläche zuvor (kein "Nullball") landet die Kugel im Outhole und es passiert .... nichts! Ich bin sozusagen dauerhaft im "Ball in Play 1". ABER: wenn ich dann die Kugel wieder rausschnippse und weiterspiele, zählt das Gerät mit einmal (kann ewig dauern, kann auch mal zügig gehen), vollkommen unerwartet, den Bonus ab, obwohl die Kugel auf der Spielfläche ist. Das geschieht aber vollkommen willkürlich, ich habe allenfalls die Vermutung, dass es durch Erschütterungen der Flipperfinger kommen könnte oder das Auskicken aus dem oberen, linken Saucer oder durch Aufrichten der Drop Targets. Aber wie gesagt: purer Zufall. Obwohl die Kugel dann sozusagen im lfd. Spiel ist, wandere ich dann zur nächsten "Ball in Play" und bei Kugel drei dann mitunter zum "Game Over". Das Gerät wird mit einer Ultimate MPU betrieben. Die anderen Platinen sind original. Sämtliche Spulen sprechen im Spulen-Test sauber an. Im Switch-Test werden jedoch # 08 (Outhole) und beim weiteren Drücken des Credit Buttons # 06 (Credit Button) angezeigt. Mir ein Rätsel, weil beide Kontakte offen sind. Am Outhole-Switch habe ich auch schon die Diode erneuert. Keine Veränderung der Lage. Was nun tun? Eventuell neu crimpen? Danke für eure fachmännischen Ratschläge.
  21. Erfolg und Misserfolg liegen dicht beieinander.... Zunächst habe ich mal im Schaltplan die beschriebene Stelle gesucht. Die hatte ich auch schon zuvor gefunden, doch keinen Zusammenhang hergestellt in Bezug auf das 3rd Ball Relais über das Reset Relay bis hin zum Game Over Relay. Verrückt, wie die Verbindungen sind (und damit natürlich auch zig Möglichkeiten für Fehlerquellen). Was habe ich gemacht: Scoremotor 6 F noch mal richtig angeschmirgelt. Sah aus, als wenn da eine Art "Schicht" drauf war. Kann aber auch täuschen. Kontakt ist dauerhaft geschlossen, wird durch eine Nocke 1 x pro Umdrehung nach oben hin geöffnet. Die beiden Kontakte am Game Over Relais noch mal richtig geschmirgelt, die nach Spielstart dauerhaft geschlossen sind. Die insgesamt dauerhaft geschlossenen Kontakte am Reset Relais geschmirgelt. Dann einen Spieler abgedrückt und händischer Test. Multiball um Multiball ausgelöst und NICHT EINMAL ist mehr der Fehler aufgetreten. Jeder Pilz-Treffer löste die zugeordnete Funktion unmittelbar und zuverlässig aus. Also muss irgendwo Siff das Abfallen des 3rd Ball Relais verhindert haben. Oder eine leiche Dejustage. Tja....aber dann fiel ich zurück in die Zeit der Überholung dieses Gerätes. Denn als ich nun endlich mal richtig auf mehreren Playern spielen wollte, hatte ich den Effekt, dass jetzt wieder nicht nach Kugelabgang auf den nächsten Player geschaltet wurde bzw. erst nach mehrmaligem Abgang und unzuverlässig. Den Kram hatte ich schon mal und auch das er mehrere Kugel ausspuckte und konnte das seinerzeit beheben über Säuberung des Game Over Relais. Das habe ich dann auch gleich noch mal gemacht bzw. diese beiden Kontakte gaaaannnzzz leicht justiert und wieder mehrere Spieler abgedrückt. Doch was nun:......... einwandfreies Weiterschalten ist wieder zu verzeichnen. Doch die alte Problematik mit den Pilzen ist wieder da. Fazit: irgendwo muss an diesen 50 Jahre alten Kontakten der Strom nicht richtig fließen. Es sieht optisch wirklich alles einwandfrei aus, doch das scheint den Strom nicht zu interessieren. Absolut schräg, doch so etwas erlebe ich nicht das erste Mal an diesen alten Ballys. Ich werde mich also nun weiter in diesem engen Auswahlkreis vortasten, leicht justieren, ev. noch mal etwas schmirgeln und dann wird sich das schon finden lassen. Oder gibt es alternative Tipps? Auf der Spur bin ich ja jetzt. Auf jeden Fall dir, lieber Volley, erst einmal vielen Dank. Ich berichte dann weiter....
  22. Ich prüfe weiter an dem Gerät, habe die von dir beschriebenen Details geprüft und auch noch mal leicht geschmirgelt. Es ist schwierig, den Spielablauf bei angehobener Spielfläche zu simulieren wg. der 3er Multiball Geschichte. Zu beobachten ist nach wie vor, dass die Problematik der nicht ansprechenden Kontakte, ausgelöst über die drei Pilze, fast durchgehend auftritt, wenn in einem laufenden Spiel bereits 1 x Multiball gespielt wurde und sich die laufende Kugel noch im Spiel befindet. Wie schon geschrieben: dieser "abweisende" Impuls ist regelmäßig sowohl bei den beiden gelben Pilzen als auch beim blauen "Zipper-Flipper" Pilz zu beobachten. Was ich definitiv als Auslöser für diese Misere einordne, ist das "3rd Ball Relais". Und zwar aus dem Grund, weil dieses angezogen bleibt, obwohl eine Multiball über das "Wotan Make and Break" bzw. "Odin Make and Break" Relais ausgelöst wurde. Ich bin mir ziemlich sicher, dass genau diese beiden Relais dafür verantwortlich sind, dass das 3rd Ball Relais einen Impuls bekommt und abfällt. Ist jenes nämlich abgefallen, lösen Treffer an den Pilzen regelmäßig die dahinter stehende Funktion aus: nämlich das Anziehen der "Lite #1, 2, 3" Relais und natürlich auch die der Zipper-Flipper. Leider kann man dem Schaltplan nicht entnehmen, welcher Kontakt an diesen beiden Relais für das Abfallen des 3rd Ball Relais zuständig ist. Eventuell ist ja auch noch der Scoremotor dazwischen. Es funktioniert manchmal, meistens jedoch nicht. Williams ordnet in seinen Manuals immer die Funktionen der Kontakte sauber und nachvollziehbar zu. Bei Bally leider nicht der Fall. Irgendwo muss Siff oder leichte Dejustage die durchgängig saubere Funktion verhindern.
  23. Kontakte in der Balltruhe definitiv einwandfrei. Genauestens mehrfach geprüft, aktuell auch nochmals mit abgebautem Apron. In der Fehlersituation sind 2 Kugeln in der Balltruhe, schließen die beiden (2 von 3) Through Switches. Eine Kugel ist im laufenden Spiel. Angezogen dauerhaft der Bodenplatte ist das 3rd Ball Relais. Ob das wohl richtig ist? Woher und wann wird das gepulst und welche genaue Funktion übernimmt das eigentlich? Geht die laufende Kugel ab oder wird gelockt, dann fällt 3rd Ball Relais ab. Ich weiß nicht, ob das Ding mal nicht mit für den Fehler verantwortlich ist.?..
  24. Danke für die Antwort. War gestern wieder dran am Gerät. Es bleibt rätselhaft. Vor allem, weil das Ganze normal funktioniert, wenn sozusagen eine "frische" Kugel zum Spiel gegeben wird. Die Blockade (bzw. nicht erwünschte Weiterschaltung auf nächsten Ball oder nächsten Player) erfolgt erst, wenn ich im laufenden Spiel einmal den Multiball hatte. Egal, ob mit 2 oder 3 Kugeln und egal, ob aus Wotan oder Odin ausgelöst. Dann blocken jeweilige Pilzkontakte die dahinter stehenden Funktionen ab. Die Zipper-Flipper-Einheit habe ich mehrfach gecheckt und auch die Kontakte gereinigt. Irgend etwas in diesem Zirkel muss blockieren, eventuell nicht wieder richtig öffnen oder schließen. Bei hochgeklappter Spielfläche kann man beobachten, welche Relais angesprochen werden, wenn ich irgend einen der Pilze aktiviere. Das müsste ich im weiteren Verlauf vielleicht noch mal aufschreiben und hier mitteilen. Bis in Kürze....
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines