Jump to content

Uffi33

Profi
  • Content Count

    198
  • Joined

  • Last visited

About Uffi33

  • Rank
    alter Hase hier

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Moin moin Logger, die Massekabel am NT (weiß) sind alles DC-Massen (Minus). Ich schreibe deswegen extra "Minus" dazu, weil Masse nicht immer zwangsläufig auch Minus sein muss! Der Masseumbau sollte genau SO gemacht werden, wie im Video gezeigt. Hab das selbst schon umgebaut.
  2. Ganz neu seit dieser Woche...das LED-Matrix-Board-Set für den "Indiana Jones" von Williams
  3. ...und hier die Rev. 4A (B), die komplett auf SMD-Bauweise setzt, ansonsten aber die gleichen Funktionen wie die 3C-Version hat:
  4. Hallo Flipperfreunde, vor 2 Jahren "rutschte" ich (mehr oder weniger) zufällig in die Flipperszene rein, als ich mit meinem Töchterchen einen Nachmittag zum "zocken" ins Flippermuseum ging. Dort traf ich Arne - den Chef, der gerade eine von den Kisten offen hatte. Na da schlug das Elektroniker- ja gleich höher und wir kamen ins Gespräch. Schwuppdiwupp hatte ich eine defekte Treiberplatine vom Sys80 in der Hand... "Die macht uns Sorgen" meinte Arne. Kurzer Blick über die Bauteile und mir war alles klar. Uralter "Schrott" ... nicht mehr zu kriegen und ich (in meinem "jugendlichen" Leichtsinn) haute dann raus: "Da muss ich mal was Neues entwickeln!" Ich hatte ja keine Ahnung, worauf ich mich mit dem Satz eingelassen hatte! Also ran an den PC...Schaltpläne studieren...mit dem System vertraut machen...lernen, lernen lernen... Nach einem 1/2 Jahr war ich halbwegs fit und machte mich an den Bau des Prototypen. PCB über Sprint Layout erstellen, Belichtungsfolien drucken, Platine belichten, ätzen, bohren und letztlich zusammen löten. Dann Testlauf im Pink Panther - oh no...Fehler drauf! Nochmal zurück ans Reißbrett und alles von vorn...Folien, belichten, ätzen bohren...usw. Nach dem 3. Anlauf lief das Ding endlich fehlerfrei. Und so nahm die Weiterentwicklung ihren Lauf, bis ich dann das perfekte Board entwickelt hatte. Ausgerüstet mit einer ARDUINO-Schnittstelle, die es ermöglicht, das Driverboard im Stand-Alone-Modus als auch im eingebauten Zustand zu testen (und den Flipper mit seinen Spulen und Lampen gleich mit). Inzwischen gibt es 2 Versionen des Boards und die Entwicklung ist abgeschlossen. Hier die Rev. 3C, bei der alle Bauteile servicefreundlich gesockelt sind, falls es doch mal wieder kracht:
  5. Da wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden waren, ging die Entwicklung also weiter. 2 Flipper standen im Focus: der "KISS" von Bally und der "Big Game" von Stern. Gleiches Prinzip mit spektakulärem Ergebnis - hier die Fotos:
  6. Hallo Flipperfreunde, vor geraumer Zeit sprach ich mal mit einem guten Freund aus der Szene über die Ablösung der Glühlämpchen durch LED-Technik. Schnell fanden wir ein Problemkind - den "Mr. & Mrs. Pac Man" von Bally, bei dem sich nicht nur die Lampenfassungen nach und nach verabschiedet haben, sondern dessen Spielfeld auch erheblich unter der Wärmeeinwirkung durch die unter dem Spielfeld montierten Lämpchen litt. Also musste Abhilfe her. Nachdem ich einige LED-Typen getestet hatte (die allesamt durchgefallen sind), landete ich letztlich bei den SUPERFLUX PIRANHA LED´s, die 2 positive Eigenschaften haben: 1. verfügt dieser LED-Typ über 4 statt 2 Anschlusspins, ist dadurch also extrem robust gegen Vibration und Erschütterungen und 2. ist die Lichtleistung, Farbtreue und Stromaufnahme (im Verhältnis zur Lichtleistung) überragend. Damit stand der LED-Typ fest! Nächstes Problem...woher kriegen??? Also schaltete ich meine Kontakte nach Shenzhen (China) aus 2015 wieder scharf und besorgte die PIRANHA´s in TOP-Qualität, denn auch DA gibt es gravierende Unterschiede, denn LED ist nicht gleich LED!!! Parallel dazu entwickelte ich neue Ersatz-PCB´s für die Lampenboards, was viele Stunden Arbeit am PC gefressen hat, denn nicht nur die elektronische Seite brachte hier und da Kopfschmerzen mit sich, sondern die eigentliche Herausforderung war der mechanische Aspekt. Schließlich sollten die LED´s mit ihrem Brennpunkt ja auch genau mittig unter den Inserts sitzen und nicht irgendwo am Rand der Spielfeld-Ausschnitte. Fummelkram ohne Ende aber letztlich kann sich das Ergebnis sehen lassen. Hier das neue Lightmatrix-Board für den PAC MAN:
  7. ...vielleicht kann ich auch helfen... Habe mich intensiv mit dem Sys80 beschäftigt, neue Platinen und Netzteile entwickelt und gebaut. Anschließend im Flippermuseum Schwerin getestet. Natürlich dazu auch neue Pläne in Farbe gezeichnet. Bei den alten Kopien einer Kopie von einer Kopie-PDF´s war ja kaum noch was zu lesen. Bei Interesse (Pläne, Driverboard mit Testfunktion über Arduino + Arduino-Testmodul) einfach eine persönliche Nachricht an mich senden. Hier noch ein Foto des Driverboard´s Sys80, Sys 80A und Sys80B - Rev.3C:
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines