Jump to content

okaegi

Profi
  • Posts

    656
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by okaegi

  1. Besten Danke Leute, gruss aus der Schweiz... Oliver
  2. Oh und im Star Trek ist ein AS-2518-32 drin. Ich habe drei Flipper mit dem Soundboard (Harlem, paragon, Star Trek). Mühsames Teil zum reparieren, da die Töne mit analogen Schwingkreisen erzeugt werden... Gruss Oliver
  3. Also folgendes: Das AS-2518-32 Board kommt mit dem U3 Sound Prom 729 - 18. Dieses Board kann nicht auf einen anderen Sound Prom umgerüstet werden und kann somit nur in folgenden Flippern verwendet werden: Lost World, 6 Million Dollar Man, Playboy, Supersonic, Star Trek und Kiss Das AS-2518-50 Board kommt standardmässig mit dem U3 sound prom 729 - 51. Dieses Soundprom ist für folgende Flipper: 728 - 51: Paragon, Harlem Globetrotter, Dolly Parton Das AS-2518-50 Board kann aber umgerüstet werden (zwei Bauteile und den Sound Prom tauschen !), damit es das Sound Prom 729 -18 benutzen kann. Dann kannst du das Board in folgenden Flippern verwenden: 729 - 18: Lost World, 6 Million Dollar Man, Playboy, Supersonic, Star Trek und Kiss Somit ist es möglich, dass du ein AS-2518-50 Board im Star Trek hast. damit es aber funktioniert, muss es ein - 18 U3 Prom haben und umgerüstet sein, sonst hörst du nur Müll... Alles klar ? Gruss Oliver
  4. Ich hatte den Effekt (7 x blinken mal Booten und dann hängen bei): a) Manchen Multigame Roms in Kombination mit Schalterproblemen / verklemten Tilt ( war glaub fathom oder vector) b ) defekten 5101 oder 6810 c) Displays oder Soundkarten die spinnen und die MPU blockieren / mal alles bis auf Solenoids Board rausziehen- Wenn das nichts bringt, würde ich den 6800, 5101 und den 6810 reintun. Ich würde dann am 5101 und den 6810 die Chip Selekt Leitungen prüfen. Ich erinnere mich vage an eine MPU wo er beim 5101 Selbsttest auch den 6810 angesteuert hat, oder umgekehrt. Der Selbsttest lief aber das war dann schon alles. Dannach würde ich alle Adressleitungen von oben vom 6800 auf den 5101 und auf den 6810 durchpipsen. Good Luck Oliver
  5. Bei Dauerboot (7 x blink und dann wieder neustart) würde ich die IRQ Line Checken. Die geht los U11 pin 36 / 37 über Rr134 auf + 5 Volt und dann auf u10 pin 36 / 37 und dann auf u9 pin4. wenn die Leitung unterbrochen ist, dann hast du den Dauerboot., Gruss Oliver
  6. Ebenfalls alles gute aus der Schweiz... Gruss Oliver
  7. Du must rausfinden, ob die Spulen falsch verbunden sind oder ob die Kontakte falsch zur MPU melden. Mach mal folgendes: Im Spulentest ist die Reihenfolge der Spulen: 01 Outhole 02 Knocker 03 Saucer 04 linker Bumper 05 rechter Bumper 06 unterer Bumper 07 Targetbank zurücksetzten 08 linker Slingshot 09 rechter Slingshot 10 Coin Lockout 11 K1 Relay (Relais auf Solenoid Board) Wenn die alle in der richtigen Reihenfolge aktiviert werden, gest du in den Schaltertest und prüfst jeden Schalter (beginnent bei 40). So findest du raus, ob die Spulen oder die Schalter faul sind. Gruss Oliver
  8. Hallo Mathias, Ist korrekt. Du must aber den gesamten 190 Volt Bereich tauschen. http://www.pinrepair.com/bally/index3.htm#hv High Voltage Rebuild Parts Needed. 2N3584 transistor at Q21 (250 volts, 2 amp, TO-66 NPN). Mouser sells these. (2) 2N3440 transistors at Q22, Q23 (250 volts, 1 amp, TO-39 NPN). 1N5275A zener diode at VR1 (140 volts, 1 watt). 1N4004 diode at CR21 (400PIV, 1 amp). 25k ohm potentiometer PC mount at RT1 3/16 amp fast blow fuse at F1. This is the short fuse (but one end of the fuse holder can be moved to accomodate a standard sized fuse). Note earlier Stern and Bally AS2518-16 solenoid driver boards do not use this fuse. 22k ohm 1/2 watt resistor at R51 (often burned). 82k ohm 1/2 watt resistor at R56 (often burned). 1.2k ohm 1/4 watt resistor at R55. 8.2k ohm 1/4 watt resistor at R54. 390 ohm 1/4 watt resistor at R52. 100k ohm 1 watt resistor at R35. (2) .01 mfd 400 vdc metal polyester capacitors at C27, C28. Gruss Oliver
  9. Wenn du einen weiteren funktionierende EE Flipper hast, würde ich das Spulenboard zwischen den beiden FLipper tauschen -> Nimm das Space Invaders Spulenboard und bau es mal kurz in den Start Trek ein. Wenn es dort läuft, ist es die Verkablung im Space Invaderes, sonst das Board. Gruss Oliver
  10. Hallo Leute, Habe für Steve Charland das bestehende u2 / u3 prom für die system 80 spiele angepasst. Neu kann man, wenn man die maximale Kreditanzahl auf 25 stellt, Freeplay freischalten. (dip switch 15 = on und dip switch 16 = on ) Das System 80 board muss aber auf Eproms umgerüstet werden: http://www.pinrepair.com/sys80/index2.htm#u2 Bei Intresse ein Mail an mich (nur mir bekannte Personen). Gruss Oliver
  11. Hallo Leute, Hat ein Hotdogin Benutzer das U6 Rom von meiner Homepage im Einsatz mit orginal 6 stelligen Anzeigen? http://www.pinball4you.ch/okaegi/pro_soft.html 720-3532.u6 / 90 Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich damals bei der Änderung auch ein Divde by 10 (alle Punkte werden durch 10 geteilt) programmiert habe für dir orginal 6 stelligen Anzeigen. (d.h. 10 punkte werden als 1 Punkt angeseigt) Ein AMi hat noch eine Idee bezüglich eines Custom Roms: Zurücksetzten der Leiste SKI RUN HOTDOGGING bei jedem Balll... Meinungen dazu ? Gruss Oliver
  12. und hier ist mein Geburi Geschenk....(man achte auf den Jahrgang...)
  13. Wow da hat es ein paar Frühaufsteher...Besten Dank...langsam fühle ich mich etwas alt....
  14. Wenn du die wenn du die MPU ausgeschlossen hast und den 6820 und 6810 auf dem Soundboard getauscht hast, würde ich den QUarz auf dem SOundboard wechseln. gruss Oliver
  15. Hallo Timo, Zählt der Flipper dann laufen Punkte hoch ? Wenn ja ist wie Drugi gesagt hat ein Kondensator an einem Schalter hinüber. Gruss Oliver
  16. Hast du die MPU im Teststand oder im Flipper ? Wenn im Flipper würde ich mal alle anderen Boards (Sound, Displays) rausziehen. Zumindest das "alte" Soundboard kann manchmal den 7 flash verhindern... Gruss Oliver
  17. Gopf, und ich hab derweilen 40 ua741 fortgeschmissen, weil die im -32 Board nicht liefen. Was dagegen wenn ich den Tipp auf meine Seite nehme ? Gruss Oliver
  18. Was auch noch ganz wichtig ist: Gehe in den Lampentest, schau unten auf die kleine Solenoid expander Platine. Diese muss im Lampentest sauber schalten (Klack Klack Klack). Wenn die Platine schnarr (buzz buzz...) , musst du zuerst das Problem lösen. (Brückengleichrichter tauschen und Steckkontakte überprüfen). Gruss Oliver
  19. Was du auch machen kannst: Stell die MPU ab , bau den Goldcap aus und überprüfe ob der R12 noch heile ist (Widerstandmessung). Ein Problem in diesem Schaltkreis können die beiden Dioden CR5 und CR7 sein. Ich würde diese einfach mal wechseln. Gruss Oliver
  20. Zum Thema umjumpern: Wichtig ist das man die Platinen so wenig wie möglich umjumpert... Wenn ich eine MPU repariere und einen passenden alten Prom habe, wird nicht umgejumpert, sondern der Prom ausgetauscht.. Die MPus von modernen Early Ballys (so ab 1981) sind für 9332 Proms gejumpert. Und die 9332 Prom sind pinkompatibel zu 2532 Eproms. Auch hier muss man dann nicht umjumpert man kann einen 2532 Eprom als Ersatzür für den 9332 Prom nehmen. Ich habe in meiner Sammlung somit eine Mischung aus 2732 und 2532 gejumperten Mpus... Was blöd ist, wenn die Eprom Bausteine nicht angeschrieben sind, dann suchst du dir unter Umständen einen Wolf... 2764: Ich seh das wie Drugi, hier ist das Problem, dass du pro Spiel ein 2764 Eprom brauchst. Wenn du mehrere Ballys hast, kannst du die U6 unter Umständen zwischen den einzelnen Spielen tauschen... Resetsektion: Ich bin heute soweit, dass ich Chip oder Resetmodifikationen bei eine Reparatur wieder rückgängig mache... Ich hab mir auch schon hier einen Wolf gesucht, durch nicht "ganz" kompatible Ersatzschaltungen , für die paar Bauteile die so ein Resetkreis braucht lohnt sich ein Ersatz nicht...Und in der Regel sollte, wenn du einmal eine MPU repariert hast, ein paar Jahre Ruhe bei dieser MPU sein... Gruss Oliver
  21. Wenn es nicht die falschen Proms nicht sind, würde ich mal die IRQ Linie durchmessen. Starte vom R134 zum u10 pin 37 / 38 zum u11 p37 / 38 bis hin zum u9 pin 4. Wenn diese Leitung unterbrochen ist, oder der Widerstand R134 futsch hast du dauerblinken. Gruss Oliver
  22. Wenn der Flipperfinger das nächste mal oben kleben bleibt, Flipper abstellen. Wenn der Flipperfinger dann noch oben bleibt, hast du ein mechanisches Problem. Wenn der Flipperfinger ohne Strom abfällt geht es in Richtung magnetischer Coilstop oder Plunger. Mach sicher mal folgendes: Flipperfinger zerlegen, Coilstop und Plunger reinigen , Spulenhülse wechseln, EOS so einstellen das früh ausgelöst wird. Dann muss der Flipeprfinger so eingestellt sein, dass er etwas Spiel nach unten und oben hat... Noch ein Trick: Mach mal die Rückholfeder los, ohne diese muss sich der Flipperfinger völlig leicht bewegen...Damit entdeckst du leichter ein mechanisches Problem... Gruss Oliver
  23. So nun hat es folgende Regeln drin: Bonus Reset Über Dip Switches kann zwischen den Bällen der Bonus auf 0 gestellt werden. (DIP18 = ON) ORBS Fallziele Sequenz (1) Wenn O-R oder B-S zugleich getroffen werden, werden beide Fallziele immer in Sequenz gegebn. ORBS Fallziele Sequenz (2) Solange ORBS Fallziele in Sequenz sind, blink die 50K Lampe, beim Abräumen in Seuqenz wird zusätzlich 50K gegeben. (DIP17 = OFF) ORBS Fallziele Sequenz (3) Sofern O als erste Fallziel getroffen wurde, und man danach aus der Sequenz kommt, ertönt neu das Centaur Lachen (welches man im Soundboard test hört)... ORBS Fallziele Neu hat es nun noch die Möglichkeit, das beim Abräumen der ORBS Fallzeile nur dann Power Orb geben wird, wenn der Muliball nicht läuft (DIP19 = OFF) Das vermeindet den endlosen Multiballl... Wenn jemand Lust hat, beim Betatest (ein Ami ist schon dran...) mitzumachen (siehe auch Beitrag Diskussion Copyright) bitte melden... Gruss Oliver
  24. Hallo Leute, Ich mache und biete derweilen schon einige Jahre Home roms (Early Bally und Early Williams) gratis an. Bei meinem aktuellen Projekt (Centaur) gibt es plötzlich merkwürdige Nebengeräusche aus Australien (Wayne Gillard) der offensichtlich das Copyright auf diese Game roms hat...(details siehe rec.games.pinball) Bisher hat sich keiner um die Home Roms (alle für Flipper die vor dem 1984 gebaut wurden) geschert, aber Zeiten ändern sich halt... Basierend auf meine diversen Recherchen (siehe link unten) ist folgendes Vorgehen rechtlich einwandfrei: 1) Wenn du einen Flipper besitzt, kannst du mit diesem Flipper alles machen (Lackieren, beliebige Modifikationen einbauen) und somit auch deine Game Roms ändern. 2) Auf meiner Homepage darf ich kein Copyright geschütztes Material anbieten (auch wenn das andere Seiten wie Marvin machen). Somit werde ich naher Zukunft auf meiner Homepage nur noch die Änderungsinformation für die Home Roms anbieten, d.h.: Es werden nicht mehr fertige Rom Dateien angeboten, sondern ein spezielles Programm mit Home Rom spezifischen Patchinformationen (patch zip Datei), welches aus den orginal Game Roms und den Patchinformationen ein Home Rom macht. Da dieser Schritt dann vom Besitzer des Flippers durchgeführt wird (Doppelklick auf eine Datei im explorer) ist das rechtlich einwandfrei (siehe Punkt 1) und ich bin aus dem Schneider, da ich das Copyright auf den Patchdateien habe... Getestet hab ich es auf Windows 98 und Windows XP. Nun hätte ich gerne einen Vista Benutzer und einen zusätzlichen Xp Benutzer, der mir das folgende mal mit so einer patch zip Datei durchspielt: a) patch zip Datei in eine separates Verzeichniss auspacken die orginal Roms ebenfalls in das Verzeichnis kopien (entweder auslesen oder aus bly2732.zip nehmen...) c) und nachher das Home rom überprüft (ich hab im ganzen Ablauf noch ein Programm dabei welches am Schluss für das erstellte Home Rom eine Prüfsumme (CRC-32) rechnet und ausgibt) Wenn einer Lust hat, beim Centaur Betatest (siehe anderen Beitrag) mit zumachen können wir grad beides zusammen machen... Ich bin mal auf eure Meinungen gespannt... http://en.wikipedia.org/wiki/Galoob_v._Nintendo Gruss Oliver
  25. Salü Michi, Nur welche Schalter (8, 17, 1, 2) geschlossen sind wenn 1 oder 2 Bälle auf dem Spielfeld sind.
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines