Jump to content

Logger

Profi
  • Content Count

    73
  • Joined

  • Last visited

About Logger

  • Rank
    schon lange Mitglied

Profile Information

  • Location
    Essen/Bottrop
  • Interests
    Flipperautomaten, KFZ Elektronik, MSR

Recent Profile Visitors

19 profile views
  1. Ich denke auch, das ich manchmal Flöhe Husten höre. Bin aber eben ein pingel. Halte meine Sachen immer in Ordnung. Und die Kiste soll mir noch Jahre Spaß machen. Ich suche noch einen X’s&o’s das war der erste Flippern den ich gespielt habe. Da habe ich bis heute keinen gefunden.
  2. Ja ,das sagte mir ein Bekannter auch. Das er hin und wieder Brummt liegt am Eisenkern, wenn ich das so richtig verstanden habe. Wegen der umgekehrten Magnetfluß und irgendwelchen Schwingungen. Er sagte aber das er wenn er die Daten hat, mir diesen überholen kann. Das aber wird nicht passieren wenn ich da nicht dran rumfummel und der Trafo dann leidet.
  3. Gibt es die Trafos vom A2 Power Transformer Modul auch als Alternative ????? Das was man im Netz findet ist ein bisschen übertrieben teuer. 298 USD. Aber anderseits was kann man mit den alten Trafos machen??? Reparieren????? Finde, das nach den Jahren man drauf gefasst sein sollte das dieser mal aufgeben könnte.
  4. So ,muss für den EE ja so ein Flicker-eleminator haben damit die LED nicht Flackern. Werde es bestellen.
  5. Wow, das nenne ich mal ein super Licht. Da kommt derFlippern besser zur Geltung. Das gefällt mir. Ich werde mir das bestellen.
  6. Das Gehäuse hatte ich auch im Kopf. War mir nur nicht sicher. Hatte letztens ein ähnliches. Aber da waren die crimpen zu hoch im Gehäuse. Somit hätte der Stift die Pins nur gerade berührt. Es war auch nicht das KK. Werde da gleich mal nachschauen. 👍
  7. Perfekt, dann werde ich mich darum als Nächstes Kümmern. Noch eine Frage Volley, die Münzprüfer die in dieses Gerät gehören. Sind die von NRI oder Coin Mech???? Der eine schreibt so, der eine sagt etwas anderes. Ich muss ja einen Mechanischen verbauen. Elektronisch scheint ja nicht zu funktionieren. Sie sollen für den Hausgebrauch sein. Nicht für Aufstellzwecke. Evtl hat ja einer noch welche rumliegen mit DM. Der Umbau ist für mich kein Problem. Habe die Teile von NSM Geldspielgeräten umgebaut. So das die Waage und die Dicke der Münzen passte. Habe da nur nichts mehr von rumliegen.
  8. Ist es möglich die Beleuchtung des Flippers etwas intensiver zu gestalten. Gemeint ist damit das die Farben im allgemeinen etwas frischer aussehen. Die ollen Lampenfassungen sind ja auch nicht immer an der richtigen Stelle. Und daran rumbiegen möchte ich auch nicht. Mich nervt es schon, das bei diesen Cutsteckern die Verbindung am Lampdriver schon für die Tonne ist. Je mehr Leute daran rumziehen mit der Zeit , um so mehr Verbindungsprobleme hat man. Weiß nur noch nicht welches Crimpgehäuse ich dafür nehmen kann. Bei Umbau auf LED bin ich mir nicht sicher. Die Schaltzeiten der LED sind sicherlich anders. Und blenden und flackern soll es auch nicht.
  9. Hier sieht man die umgebaute Scheibe von einem Backglas 2 Player auf 4 Player und das Roulette im Playfield. Fazit: Für Aufsteller Seinerzeit sicher ungeeignet. Für die Privatperson Gut spielbar. Er macht Spaß und ist nicht Langweilig. Ist ein seltenes Objekt, aber es hat was. Und ich muss sagen das er auch in meinem Besitz bleibt. Es wird zwar noch einen zweiten geben. Aber schlüssig bin ich mir noch nicht. Es wird ein weiteres Projekt werden. Was dann auch in meinem Besitz bleibt. Ich habe den Speakeasy mit defekten bekommen. Aber Fachmännisch und pingelig wieder hergestellt. So habe ich gelernt die Technik zu verstehen. Danke auch hier nochmal an Volley für die schnelle Hilfe und Unterstützung. Und an Jean Claude für die Aufklärung zum Gerät.
  10. Hier möchte ich mal etwas über den Bally Speakeasy von 1983 4 Player schreiben. Der von Bally 1983 produzierte Flipper ist leider heutzutage, so gut wie garnicht mehr zu finden. Aus diesem Grund ist auch die Ersatzteilversorgung (was die Plasticen, oder Backglas angeht.) schwierig. Schalter und sonstige Teile sind zum Glück einfach zu beschaffen. Hier sollte man aufpassen und, das Backglas pflegen. Bei meinem Exemplar, ist das 2 Player Backglas zu einem 4 Player umfunktioniert worden. So mussten die Displays an der alten Stelle weichen . Die Fly Away Targets wurden etwas unprofessionell in Funktion gesetzt. Dies wurde Dann von mir, mit etwas Überlegung wieder in den Ursprung zurückversetzt. Die Targets habe ich dann dank Volley im Netz gefunden. An dem Speakeasy haben sich viele versucht. Aber die Reparaturen sind nicht wirklich geglückt. Das Soundboard wurde von mir überarbeitet, und Funktioniert wieder einwandfrei. Kabel hatten Brüche, die wurden von mir mit Ende zu Ende Messungen geprüft und aufgrund der Länge etwas gekürzt. Der wohl schwierigste Mangel lag in der Schaltermatrix!!!!! Diesen Fehler konnte ich nur mit Volleys Hilfe beseitigen da, der Schaltplan einen Fehler enthielt. Volley hat diesen korrigiert. Durch gute Fotos, und Erklärung wie der Tiltmechanismus aufgebaut ist konnte, der Fehler behoben werden. Der Fehler löste auch das Problem mit dem rechten Soucer aus. Nach erfolgreicher Reparatur ist er nun Spielbar. nun zum Spiel des Speakeasy: Das Ziel ist es die Karten auf den Flay Away Targets der Reihe nach runter zu spielen. Womit man durch Punkte und Specials belohnt wird. Das gilt auch, für die Karten die beim Abschuss ,der Kugel durch die Gänge der Überrollbügel gehen. Die Kugel kann auch durch die Bumper durch die Gänge katapultiert werden. Wenn man versucht den Flipper durch schieben, anheben oder schlagen zu manipulieren um die Kugel zu lenken Tilt er, und die Kugel geht ins aus. Man hat jedoch die Möglichkeit den Scarifice Button zu benutzen!!!! Dieser Button macht ein falsches runter spielen der Karten Rückgangig. Es werden aber 25.000 Starfpunke von den erspielten Punken abgezogen. ( Der Scarificebutton ist Aktiv wenn die Lampe mit dem Hinweis aufleuchtet). Wenn ,die blauen Lämpchen vor den Soucern leuchten und man hineintrifft wird das Roulette in der Mitte des Playfield in gang gesetzt. Hier kann man belohnt oder bestraft werden. Es können 3000, 15000 Punkte gewonnen werden oder, ein Freiball(Add a Ball) ,die Bestrafung beim Roulette ist der Abzug einer erspielten oder vorhandenen Kugel( substract a Ball. Hört sich etwas blöd an eine Kugel zu verlieren aber, man hat genug Möglichkeiten sich auf 9 Kugeln raufzuspielen. Geht die Kugel ins aus wird, das Roulette in Gang gesetzt, und können entweder wieder Punkte oder ,eine Freikugel gewonnen werden.
  11. Ja Volley, habe ich. Werde Sie mir bestellen. Dann ist wieder alles Original.
  12. 😂😂😂😂ich mit Erfolg gestern Abend . Mal eben 20 Credits runtergespielt. Und alles ohne Fehler im System 😁
  13. Lustig, kenne Andy vom Quatschen her. Hätte er mir auch sagen können das er die Im Shop hat. Danke Volley 👍
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines