Jump to content

freddieflopp

Mitglied
  • Posts

    9
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

freddieflopp's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

  • Week One Done
  • One Month Later
  • One Year In Rare

Recent Badges

  1. Für Alle die mich bei diesem Projkt unterstützt haben recht herzlichen Dank. Mittlerweile läuft der Flipper fast perfekt. Lediglich ein paar marode Lampenfassungen sind noch zu richten, halt Kleinkram. Musste letzendlich nur eine Spule wechseln, einen Widerstand nachrüsten und halt, was auch am zeitintensivsten ist, Kontakte korrekt einstellen und reinigen. Dazu macht Kiste auch noch eine Menge Spaß. Gruß Fred
  2. Habe mir vor einiger Zeit einen Capersville von Bally geholt. Nach dem ersten Einschalten funktionierte erst mal gar nichts. Nach Austausch der Sicherungen bzw. Wechsel der Sicherungshalter ging zumindst die Beleuchtung, auch der Backbox, und man konnte Kugeln spielen. Das heißt, der Pin resettete die Zählwerke und man konnte Kredite per Münze aufbuchen und per Startknopf ganz normal starten. Es kamen zwar jeweils 2 Kugeln raus aber spielen konnte man. Alles auf dem Spielfeld funktionierte, bis auf den roten Mushroom Pilz, der den Zipper Flipper Mechanismus auslöst. Soweit so Gut. Nun habe ich in der Zwischenzeit mal unter die Haube geschaut und Merkwürdigkeiten entdeckt. Auf der linken Relaisbankseite am 10 Punkte Relais und 100 Punkterelais ist jeweils an den Spulen etwas zusätzlich angelötet worden. Nach Messung weisen beide Spulen einen korrekten Wert von 73 Ohm auf - dürfte wohl passen. Auf der rechten Relaisbankseite ist am Betrugsschutzrelais eine Ecke abgebrochen. Wert der Spule sollte laut Schaltplan 85 Ohm Betragen - Messung ergab einen Wert von 110 Ohm Das passt wohl gar nicht. Zudem klebt ein Switch im unteren Bereich zusammen. Die Spule surrt kläglich. Am Halterelais wurde zweckentfremdet wohl die Knocker Spule zusätzlich angelötet - warum auch immer. Spule weist einen Wert von 95 Ohm aus. Was ich zumindest schon mal rausbekommen habe ist, daß hier wohl ein Zementwiderstand mit 5 W 15 Ohm hingehört. Mittlerweile habe ich den Pin etwas aufgefrischt, neue Gummis, Beleuchtung komplettiert, ein Tiltschalter unter dm Spielfeld auf NC eingestellt (Beleuchtung geht jetzt erst nach drücken des linken Flipperkopfes an. Beide Flipperfinger wurden erneuert, die Knockerspule 27 R 11 am Halterelais habe ich entfernt. Folgende Probleme gibt es jetzt: Nach stecken des Neztkabels und drücken des linken Flippers geht nur noch die Spielfeldbeleuchtung an. Die Betrugsschutzspule surrt sehr laut. Die Zählwerke resetten normal, Kredite lassen sich abbuchen, eine Kugel wird ausgeworfen aber beide Flipper funktionieren nicht und auf dem Spielfeld geht nur der Gatterauswurf links und die beiden Kugelfanglöcher für Multiball - sonst tote Hose. Wo kann ich jetzt ansetzen? Gruß Fred
  3. Hallo zusammen, habe mir vor nicht allzu langer Zeit einen schönen "Bally - Capersville" von 1966 zugelegt. Neben meinem Vector und Eight Ball Deluxe von Bally finde ich diese alten Flipper einfach nostalgisch. Da der Capersville nun noch etwas zickt habe ich vor allem Fragen wegen Mängelbeseitigung. Darum also nun auch hier gelandet! Herzliche Grüße aus dem wilden Süden
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines