Jump to content

G*R*E*E*D

Profi
  • Content Count

    344
  • Joined

  • Last visited

About G*R*E*E*D

  • Rank
    Damsel-Liebhaber

Previous Fields

  • Ligalogo
    ---

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0
  1. Ich hatte den U9 bereits mit Ersatz aus einem laufenden Board getauscht. Aufgrund deines Hinweises habe ich nun eine NOS CPU verbaut und... tataaa! Läuft! Kann es sein, dass bei diesem Board die Zeitspanne des RESET Vorganges für die älteren CPU einfach zu lang ist? Der vermeintlich defekte und ausgetauschte U9 läuft nun in einer anderen MPU ohne Probleme!?
  2. Moin zusammen und allen auch noch ein frohes neues Jahr!!! Wie der Titel schon sagt, habe ich hier eine Stern MPU-200 auf der Werkbank. Das Board hat absulot keine Beschädigungen durch Batteriesäure. Dennoch hapert es mit dem Reset. Die Messungen mit einem LogicProbe und dem DMM zeigen das Pin40 an U9 beim Start von Low auf High wechseln. Aber die LED bleibt dauerhaft an. Beim Überbrücken von Pin 39 zu 40 erfolgt ein korrekter Reset und die Bootsequenz läuft planmäßig durch. Ich habe auch bereits die bei Marvin beschriebene Variante mit dem Kondensator zur Stabilisierung der 5V für den Reset ausprobiert. Leider ohne Erfolg. Alle anderen Platinen können als Ursache ausgeschlossen werden. Vielleicht hat ja jemand eine Idee... LG Sönke
  3. Ich habe hier eine MPU-100 auf dem OP. Die Bootsequenz wird korrekt durchlaufen und bringt den Pin ordentlich ins Spiel. Nur die Test-LED leuchtet leider konstant. Also auch während des bootens und geht nie aus.
  4. PIA sockeln auch ohne Erfolg. Danach U14 gesockelt und getauscht -> BINGO Alle Displays zeigen wieder wie gewohnt an. Vielen Dank für Eure Unterstützung!
  5. Habe U20 gesockelt und ersetzt. Keine Änderung. Morgen werde ich noch den PIA U11 sockeln, aber für heute reicht es mir vorerst
  6. Wie bereits erwähnt, muss der Fehler auf der MPU-100 liegen. Habe diese in einen sonst 100%ig funtionierenden Pin eingebaut und das Problem kommt mit. Der Dracula läuft anders herum mit einer Ersatz-MPU.
  7. Ja, wobei es von Player 1 bis 3 immer schwächer wird und bei Player 4 nicht mehr zu erkennen ist. Das Credit Display hat den selben Fehler. U7 auch noch einmal versuchsweise getauscht. Ohne Effekt. Wenn ich mir die Schematics ansehe, fallen mir nur noch U19 und U20 ein...
  8. nacheinander folgende Punkte abgearbeitet: 1. J1 neue Stiftleiste verlötet 2. Timer 555 gesockelt und ersetzt 3. C16 ersetzt 4. C17 ersetzt Problem besteht leider weiterhin.
  9. Hallo zusammen! Die Displays an meinem Stern Dracula mit MPU-100 zeigen nicht korrekt an. Es sieht aus, als würde die jeweilige Digit-Anzeige schwach in die nächste Digit gespiegelt (s. Foto). Der Fehler tritt direkt nach Bootvorgang und auch während des laufenden Spiels auf. Im Display Test ist allerdings alles i.O. Getauscht wurden bereits beide PIAs, 5101 und die 6800CPU. Der Fehler liegt zu 100% auf der MPU. Die Kontakte an J1 sehen normal aus. Nachgelötet habe ich diese allerdings noch nicht. Jemand ne Idee?
  10. Juppp. Endzahlrelais hatte nen Aussetzer. Einmal von Hand betätigt und alles lief wieder. Danke!
  11. Nachdem der Capt nun ausgiebig gespielt wurde, versagt die Funktion des Wechselrelais. Dieses zieht kontinuierlich an, fällt also bei Betätigung der entsprechenden PF-Kontakte nicht mehr ab.
  12. Hier ein Bild zum Thema. Ich denke, das grüne Kabel ist Masse und gehört an die Schraube dahinter.
  13. Moin zusammen, ich habe beim Freefall ein loses Kabel über. Wird wohl an den Stecker gehören, welcher am Soundboard an J2 steckt. Manual etc geben leider keine Info hierzu. Vielleicht kann ja jemand mal ein Foto einstellen. Sollte ja bei Flight2K und anderen mit Sound und VSU identisch sein.
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines