Jump to content

embe

Profi
  • Content Count

    198
  • Joined

  • Last visited

About embe

  • Rank
    bitte bei flipperliga klingeln ;-)

Previous Fields

  • Ligalogo
    Liga-Koeln

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Location
    Burscheid

Recent Profile Visitors

178 profile views
  1. @Logger nein, ich habe sonst keinen Bally in der Generation, nur einen Stern Split Second. Ich glaube nicht, dass man da einfach das Soundboard wechseln kann. @Volley Ich habe grad mal die gesteuerten Lampen überprüft. Im Attractmode werden alle angesteuert und im Spiel ohne Scheibe konnte ich nur feststellen, dass der Flipper keinen Extraball gibt, obwohl man einen geholt hat, egal über welche der drei Möglichkeiten und entsprechend die Shoot Again Lampe aus bleibt. Ansonsten fällt mir nichts auf, was falsch sein könnte. Grüße Michael
  2. Hallo Frank, Stecker J4 an der CPU hab ich jetzt komplett neu gecrimpt, nachdem ich die Gehäuse dafür da hatte. Den Stecker am Soundboard hab ich mir angeschaut, kann aber nichts auffälliges finden. Den kann man ja wegen den gelegten Schlaufen nicht crimpen. U16 hab ich ausgewechselt (ich habe keinen Oszilloskopen) und die PIA von U11 habe ich auch getauscht. Der Effekt bleibt. Das Soundboard selber habe ich aber auch nicht so im Verdacht, weil das vorher funktionierte und ich an diesem nichts gemacht hatte. Wenn man in das generelle Testmenue des Flippers reingeht, ko
  3. es war J4 Pin7 an der CPU das blau/weisse Kabel hatte Kontaktprobleme. Flipperfinger laufen jetzt wieder. Prima, ein Problem weniger und mir ist noch mal mehr klar geworden, dass die Schneidkontaktstecker Müll sind. Am besten crimpt man das alles. Jetzt hab ich nur noch das Soundproblem, er bringt ein paar richtige Sounds am Anfang des Spiels und am Ende, wenn das Spiel abgeschlossen ist, die Sprache meine ich, könnte komplett sein, aber alle Kontakttreffer ergeben nur ein Piepsen anstatt dem richtigen Sound. Hast du da einen Tipp, wie ich da weiterkomme?
  4. Hallo Frank, nein, dass Relais schaltet nicht, Spule 14 sollte das sein. Grüße Michael
  5. habe dann die CPU und das Soundboard angeschlossen und der Flipper bootet mit den 7 Blinks. Man kann auch ein Spiel abdrücken, aber die Flipperfinger wollen nicht. Die restlichen Spulen (Ballauswurf, Bumper, Slingshots, Targetbänke, auch der kleine Flifi, den man sich erspielen muss auf der rechten Seite ) funktionieren im Spiel. Spannung liegt an den Flipperfingerspulen an und die Sicherung unter dem Spielfeld hat Durchgang. Wo muss ich da ansetzen? Flipperrelais? Gesteuerte Lampen funktionieren. Der Sound funktioniert zu Hälfte (Sprache ist so weit OK, aber die Spielfelds
  6. also, damit auch spätere Leser was von diesem Thread haben: habe wie im pinsideforum beschrieben R50 durch eine Drahtbrücke ersetzt, dabei festgestellt, dass der Widerstand unten durchgebrannt war, R49 entfernt und nun habe ich nach Justierung vom PSU5 wunderbare 5 Volt. Da ich die Hochspannungssektion mit einem 220uF Elko (für den 160uF) erneuert habe, 2N3440, 1N4004 und restliche Kondensatoren getauscht habe, sind auch da die 189 Volt da. Also, der PSU5 funktioniert einbahnfrei (hat auch 3A) und ist nicht die Fehlerursache, sondern der durchgebrannte R50. Ausserdem hatte
  7. die Daten zum PSU5: https://www.ezsbc.com/product/psu5/ Der Widerstand hat Rot rot gold gold = 2,2 Ohm auf Pinside gibt es die Meinung, dass man R49 rausschneiden und R50 durch eine Drahtbrücke ersetzen kann, dass werde ich jetzt mal testen.
  8. Guten Morgen, hier driftet was vollkommen ab. Die 2 Watt habe ich in Bezug auf den Widerstand R50 geschrieben und nicht auf den PSU5. Wieviel Watt hat der R50 denn nun? Ich habe kein Datenblatt zum PSU5, aber er hat ein Jahr funktioniert und ich vermute, dass er jetzt noch funtioniert, denn diesen habe ich jetzt schon gegen einen neuen getauscht.
  9. Hallo Logger, mit welcher Begründung sollte das so sein, wie du schilderst? Der PSU5 hat in meinem Flipper wunderbar funktioniert, ich glaube nicht, dass da die Ursache zu finden ist, es ist ja schließlich ein Festspannungsregler für 5Volt mit zusätzlichem Poti. Ich vermute den R50, den ich aber so nicht da habe. Hab mich jetzt mal was wundgesurft und vermute, dass der 2Watt hat wegen dunklem Korpus mit nicht abgerundeten Enden. Zum Elko habe ich was gefunden von Andreas (Skateball) im Nachbarforum. Er meinte, dass man die höhere Faradzahl nehmen sollte, also 220 uF. D
  10. Hallo Frank, der PSU 5 ist ein Ersatz für den LM323K, kann man bei u.a. bei Freddy kaufen, hat bisher auch wunderbar funktioniert. Grüße Michael
  11. Hallo, nachdem die Teile fast alle da sind, hab ich jetzt alle Kondensatoren des 5V Sektors getauscht und die Spannung bleibt unverändert auf 4 Volt, wenn ich den kleinen Poti auf dem PSU5 bis zum Anschlag aufdrehe, komme ich gerade auf 4,6 Volt, ganz runter auf 3,6 Volt. Habe jetzt nur noch R49, zeigt brav die 100 Ohm und R50 übrig, beim R50 messe ich 3,3 Ohm, man sieht auf dem Plan nur 2,2 Ohm aber keine Wattzahl, welche ist da richtig? Oder ist die Wattzahl egal? Ausserdem hab ich den Kondensator 160 uf 400v nicht gefunden, geht da auch 150 uf, oder sollte man besser auf 220 uf ge
  12. Die sind entsprechend dem Ausgangspost: TP1 + TP3 = 4,0 VDC (hier ist auch eine Kabelbrücke von TP1 zu TP3) TP2 = 242VDC TP4 = 242VDC hier bin ich beim messen grad leider wohl gegen die Diode rechts davon gekommen und es hat gefunkt (peinlich aber wahr, wollte das Kunststoffschutzdeckelchen nicht abmachen) TP5 = 16,5 VDC TP6 + TP7 = 4,0 VDC
  13. Hallo Frank, ich hab unten am Powermodul die vier Stecker rechts abgezogen und messe: TP1 = +7,6 VDC interessanterweise aber auch 4,0 VAC soll lt Plan 6,5 VDC TP2 = +191,2 VDC soll lt Plan 230 VDC unreg 190 TP3 = +14,8 VDC soll lt Plan 11,9 VDC unreg +5 TP4 = 6,8 VAC soll lt Plan 6,5 VAC TP5 = +43,7 VDC soll lt Plan 43 VDC Grüße Michael
  14. Hallo Zusammen, nachdem ich bei meinem Embryon den 7ten Blink hatte, die CPU bootete, aber trotzdem aber immer noch die Malfunction Meldung bekam, habe ich an der CPU die Stiftleisten erneuert und die Stecker zum Teil neu gecrimpt, ausserdem die noch alten Sockel durch Präzisionssockel ersetzt, desweiteren habe ich die kleinen Kondesatoren an den Switchen (47nfd) getauscht, weil ich das alles eh schon immer machen wollte. Nach Anschalten des Flippers knisterte es, da ich die Backbox zu hatte, weiss ich leider nicht wo und jetzt geht nichts mehr. Ich habe die Spannungen überprüft und anst
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines