Jump to content

Mac Gyver

Mitglied
  • Posts

    32
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Mac Gyver

  1. Das dreibeinige reicht ja auch völlig aus. Im Normalfall stellst du den Speech eh nur einmal in Relation zum Sound ein. Da muss dann eigentlich nicht mehr dran rumgedreht werden. LG Holger
  2. Das Löten bzw. das entfernen von defekten Bauteilen solltest du aber nochmal üben... Ich sehe an dem Poti zwei rausgerissene Durchkontaktierungen. Sorry für das reingrätschen😉 LG Holger
  3. Also das Angebot steht hier für alle: Wer EINEN 5220 geschenkt haben möchte, kostet nur Porto.. LG Holger
  4. Also ich habe gestern gerade mit Jürgen via eMail geschrieben... Den 5220 hättest du auch von mir geschenkt haben können, 20 Stück habe ich noch da. Das war aber nicht deine Frage ... Es geht doch noch immer um den 5200, oder habe ich was falsch verstanden? Du wirst mit dem 5220 nicht glücklich werden, soviel sei mal gesagt. Das hat dann NICHTS mehr mit der erwünschten Sprachausgabe zu tun. EINEN getesteten, funktionsfähigen 5200 hätte ich noch. Dr Preis ist dir ja bekannt... LG Holger
  5. Okay... Das wäre so einfach gewesen. LG Holger
  6. Soll ich noch was dazu sagen ? Oder bekomme ich dann hier auch die rote Karte ? Aber schön das der Pin wieder läuft...👍 LG Holger
  7. Moin Gehe doch mal in den Switch Test und ziehe dann den J2 an der Ultimate ab. So kannst du zumindest testen ob der Fehler evtl. an der Ultimate liegt oder nicht. Sofern dann bei abgezogenem J2 immer noch der # 08 angezeigt wird liegt es an der Ultimate. Wenn nicht, Stecker oder Kabel... LG Holger
  8. Mal nachgefragt: Was hast du zur Fehlerbeseitigung schon selber probiert? Wie sind deine Elektronik-Kenntnisse? Schaltplan Vorhanden? LG Holger
  9. Das Handbuch kannst du dir hier runterladen, sofern nicht vorhanden: Handbuch Dolly Parton Dort ist auch eine Übersicht drin, mit den Bezeichnungen der Spulen, Kontakte etc. LG Holger
  10. Okay... Fratzenbuch war ich nie angemeldet, gibt es da auch so was wie ein Flipperforum ? Muss aber dazu sagen das ich im Flippermarkt auch nichts mehr schreibe, hat aber andere Gründe. Aber gut, mein Angebot steht... LG Holger
  11. Gemeint ist für die Lisy_35 das Lisy-Image, dieses wird auf die SD-Karte im Raspberry aufgespielt. Aktuelle Version laut der Lisy Webseite ist die 5.27-39 Weiter können (oder in deinem Fall) sollten die drei Pic Bausteine auf den aktuellsten Stand gebracht werden. Die Pic-Software ist in dem Lisy_35 Image enthalten. Bei der Bally_FA gibt es ebenso ein Image-File für die SD-Karte die in dem FPGA steckt. Letzte Version ist die 103 . Weiter kann hier der FPGA mit einer Zusatz Hardware (USB-Blaster) ebenso auf den neusten Stand gebracht bzw. programmiert werden. Letzte Version ist die 113 . Wie dieses gemacht wird kannst du in der Anleitung auf der Lisy Webseite nachlesen. Das würde jetzt hier ausufern, dieses zu erklären. Wenn du damit nicht klar kommst, biete ich dir an das du mir die 35 und die FA schickst. Ich programmiere die dann neu für dich. Am einfachsten wäre es gewesen, wenn du mal eine Original Bally -35 in die Kiste eingebaut hättest (Eprom Satz für den EBD natürlich vorausgesetzt). Dann könntest du Fehler in der Verkabelung oder sonst was ausschließen, sofern es mit der Originalen funktioniert. LG Holger
  12. Ich bin raus... Ist von hier aus nicht zu erledigen...Da fehlen die Grundkenntnisse zur Funktionsweise... LG Holger
  13. Ist unter dem "D" zufällig eine Blinklampe verbaut anstatt einer normalen Lampe ? Das Licht sieht anders aus als die übrigen Lampen vom " Deluxe" LG Holger
  14. Habe ich auch noch anzubieten falls frg keine da hat. Gruß Holger
  15. Vieleicht kann mir hier geholfen werden. Hat der LaserBall von Williams einen Backgroundsound oder nicht ? In den diversen Handbüchern konnte ich keine Beschreibung finden die darauf hindeutet das der überhaupt Backgroundsound (wie z.b. ein Flash)hat. Finde ich sehr ungewöhnlich da ja einige Flipper von Williams die davor gebaut worden sind Backgroundsound haben. Liegt es evtl. an der Eprom Version ? Gruß Holger
  16. Ja, die Folien werden untereinander verklebt auf ein neues Glas. Wie Stern schon geschrieben hat sind Spiegeleffekte in diesem Verfahren nicht möglich. Da muss sonst richtiger Siebdruck her, das ist aber allein wegen der vielen Schichten fast nicht zu erstellen und sowas von sauteuer. Für den Preis könnte man sich einige Pin's kaufen. Ich habe noch ein Repro für einen Space Shuttle gemacht, die Spiegelflächen habe ich aber in einer anderen Farbe am PC "eingefärbt". Ist ok wenn man damit Leben kann. Immernoch besser als überhaupt kein Backglass zu haben. Gruß Holger
  17. Ich habe das Problem so gelöst das ich 2 Folien gemacht habe. Die Vorderseite Licht-durchlässig und die Rückseite mit den Beschriftungen Licht-undurchlässig. Die Flächen die beleuchtet werden sollen sind in der Druckerei mit einem Schneidplotter ausgeschnitten worden. Gruß Holger
  18. Ja, ohne Umbau nur in 3 Pins. Aber die System 11 ist eigentlich die einzige Platine wo alle Komponennten des Soundbereiches voll bestückt sind. Hier der Original Text von Marvin: The original system11 CPU (as used in High Speed, Grand Lizard, Road Kings) is also very flexible, after the CPU board is modified slightly. It can work in any sys11, sys11a, sys11b or sys11c game with these modifications. CPU connector 1J18 pins 6,7 must be run to ground, otherwise the special solenoids will not work in sys11b and later games. Also there are six 1N5234 6.2 volt zener diodes that should be added to the back of the CPU board. If using a system11 board in a system11c game, just don't use CPU connectors 1J16 (volume control) and 1J15 (speakers), and the sound ROMs at U21 and U22 are not used. Gruß Holger
  19. Danke für die netten Willkommensgrüße, im Moment haben bei mir Asyl: Flash Gordon, Firepower, Time Warp, Critterium 75, Laser Ball, Tiger Rag. Im Anmarsch ist ein Fun House. Gruß Holger
  20. Hallo Pinballz Forum, möchte mich hier als Neuling auch vorstellen: Mein Name ist Holger, bin 38 Jahre alt. Ich wohne in Niedersachsen kurz vor Celle. Einige von euch werden mich auch schon kennen von einer anderen Baustelle. .Ich bin von Beruf Automatentechniker, mein Hauptbereich liegt in der Betreuung von Spielhallen und dem damit verbundenen Service. Mit Flippern habe ich auch so ab dem 15. Lebensjahr angefangen, damals als Schüler noch Hobbymässig und aus Neugier. Ich verstehe mich nicht als Sammler, sondern eher als jemand der die Flipper wieder zu neuem Leben erweckt. Mein Hauptbereich sind die EE-Flipper vom Bally und Williams. Einige Em's waren aber auch schon dabei, genauso wie einige WPC's. Herzlichen Gruß Holger (Mac Gyver)
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines