Jump to content

Framframes

Profi
  • Content Count

    137
  • Joined

  • Last visited

About Framframes

  • Rank
    alter Hase hier

Previous Fields

  • Ligalogo
    ---

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.flippermuseum-schwerin.de
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Schwerin
  • Interests
    Flipper, Film, Motorrad

Recent Profile Visitors

447 profile views
  1. @Medusa: Ah ja, danke für den Hinweis, falle ich jedesmal drauf rein... @Frank: Ja, kann ich scannen bei Gelegenheit.
  2. Ja, der Originalplan war zum Glück dabei.
  3. Interessante Frage mit den 10000 Punkten, habe heute noch mal nachgeschaut: Es scheint eine Lampe im Holz dafür zu geben, aber im Backglass ist nichts dafür vorgesehen. Es ist kein transparenter Bereich und keine Nummer vorhanden:
  4. Zu den Regeln und dem Spielprinzip kann ich noch gar nichts sagen, aber bestimmt hat Jean-Claude den Cowboy auch schon gespielt?
  5. Da steht er nun in unserem Exoten-Raum, neben zwei anderen wunderbaren Geräten aus dem Süden. Herzliche Grüße von den Geräten nach Luxemburg.
  6. Leider läuft der Cowboy noch nicht richtig, die Chicago Coin EM-Technik muss noch besiegt werden, aber wir sind dran. Und vielleicht bekommen wir ja auch wieder Hilfe im Frühjahr...
  7. Auch das Design und die Farben gefallen mir und das Backglass ist schöne naive Art-Deko der 70er.
  8. Die Kritiken in der ipdb über das Gerät sind schlecht: Das Gerät sei langweilig und die trägen, überlangen Flipperfinger blöde. Auch an der geringen Stückzahl (381) kann man wohl den Mißerfolg ablesen. Dieses Konzept hat sich ja auch danach nicht wirklich durchgesetzt. Und doch, mir macht er Spaß! Es ist ein anderes flippern mit den Jumbos, kraftvoll dank langem Hebel und ein sicheres spielen für einen EM. Insbesondere auch wegen dem Ball-Stop in der Mitte, der fast immer oben ist. Hinzu kommt die klasse Bumper-Action oben mit 4 sehr starken Bumpern, das macht Spaß! Und zwei Glocken im Cabinet melden zudem auch noch akustische Signale an den Spieler. Was will man mehr bei einem EM...
  9. Der COWBOY stammt aus dem Jahr 1970 und hat die Besonderheit mit 5-inch Jumbo Flippers aufzuwarten! Solche überlangen Flipperfinger gibt es sonst nirgends, außer noch bei seinem Brudergerät ""Big Flipper", der 2-Spieler-Version des Cowboys.
  10. Hallo liebe Flippertreff-Gemeinde, motiviert durch Frank, doch auch mal etwas über unsere Flipper hier zu schreiben, starte ich mit einem aktuellen Neuzugang im Flippermuseum Schwerin. Es gibt viele Parallelen zu den Göttern der Rubrik "Flipperwelten", die uns in den letzten Jahren mit ihren grandiosen Beiträgen begeistert haben: Exotische und seltsame Flipper, allen voran auch Gottlieb-Gerätschaften begeistern auch das Flippermuseum Schwerin und werden im hohen Norden ausgestellt. Leider haben es die Mecklenburger nicht so einfach wie die Luxemburger, auf solche seltenen Geräte zuzugreifen, befinden wir uns hier oben doch historisch bedingt in einer Flipper-Wüste. Doch ab und zu werden auch wir mal aufmerksam und können mit Hilfe von netten Sammlern aus dem Süden ein besonders Gerät unserer Ausstellung hinzufügen. So geschehen vor ein paar Wochen, als aus der Schweiz mit viel Glück und durch unseren Haus-Spedi der COWBOY von Chicago Coin eintraf:
  11. Wer Pläne lesen kann, ist klar im Vorteil! Aber das lerne ich vielleicht noch. Es ist der Yel/Blck, alles gut und richtig angelötet... Danke und Grüße, Arne
  12. So, plus und minus habe ich am Lautsprecher gefunden und die Farben Yel/Black und Yel/White auf den Leitungen kontrolliert. Nun ist aber der zweite Draht nicht Yel/White, sondern Yel/Red. Wie geht man damit um? Bleibt es bei plus für Yel/Black? Viele Grüße, Arne
  13. Hallo zusammen, ich habe in meinem Back to the Future vor, den Sound durch das übliche Sound-Upgrade zu verbessern. Im ersten Schritt habe ich den originalen Lautsprecher im Cabinet durch einen schönen großen Subwoofer mit Frequenzweiche ersetzt. Frage: Muss man auf die Polung am Lautsprecher achten? Es liegt doch Wechselspannung an? Wenn doch, wie bekomme ich raus, welches das + und - Kabel ist und wo + und - am Lautsprecher zu finden sind? Ich sehe da keine Bezeichnungen... Danke und Grüße, Arne
  14. Das Rätsel ist gelöst: Nach Austausch der Janine Pascal Platine hat sich diese als defekt erwiesen. Dort ist irgendwas in der Einheit für die Schaltermatrix durcheinandergekommen. Mit neuer Platine spielt das schöne Gerät endlich wieder. Nur der QBert jetzt nicht mehr. Danke an alle Mitdenker! Viele Grüße, Arne
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines