Jump to content

Black Knight

Profi
  • Content Count

    788
  • Joined

  • Last visited

About Black Knight

  • Rank
    Gold Mitglied

Previous Fields

  • Ligalogo
    Liga-Rhein-Wupper

Contact Methods

  • Website URL
    http://

Profile Information

  • Gender
    Not Telling
  • Location
    Solingen

Recent Profile Visitors

645 profile views
  1. Du bist also jetzt im Testmode des Basecode, korrekt? Der Basecode hat einen simplen Attract-Mode, in dem er einfach nur immer wieder alle Lampen von 1 bis 64 durchläuft. Dann scrollt im Display 'APC Base Code' u.s.w. durch und alle 250ms wird zur nächsten Lampe geschaltet. Wenn du also diese Laufschrift im Display siehst aber keine Lampe funktioniert, dann stimmt irgendwas mit deinen Lampen nicht.
  2. Es gibt einige 11C Geräte, die ein spezielles Erweiterungsboard haben und dadurch mehr als 24 Spulen benutzen können. Bei denen müsste man also schauen, wie sich das auf die Nummerierung auswirkt. Der Rollergames gehört aber nicht dazu, daher erwarte ich da also erst mal nichts neues.
  3. @bontango Was müsste ich denn tun, um den Rollergames Flipper in Lisy-PinMame laufen zu lassen? Momentan steht in der lisyminigames.csv noch 67;place_ho;Rollergames ;SYS11C;150; Ich müsste da also vermutlich irgendwo ein passendes ROM-File hinterlegen, oder?
  4. Ja, die gibt es hier, aber das Prinzip ist ähnlich wie bei Williams, d.h. du brauchst den 'Game Start' Knopf, um die Werte zu ändern b.z.w. etwas zu bestätigen. Die grundlegende Funktion der Switch-Matrix sollte also gegeben sein. Wieso falsch belegter Stecker? Die Switch-Matrix-Stecker 2J2 und 2J3 sollten beim APC direkt passen. Du kannst den APC auch komplett über USB steuern, so wie der Lisy_Mini das auch macht. Dazu müsstest du ein Terminalprogramm wie Hterm installieren und die Befehle gemäß der Lisy-API direkt rüber schicken. Wenn dein Original Powerboard noch OK ist würde ich es auch nutzen, zumindest zu Beginn. Sonst hast du bei Problemen einen Unsicherheitsfaktor mehr. Genau, das muss immer getaktet werden, sonst brennen dir die Lämpchen durch. Wie der optische Eindruck bei einer Lampenspannung von 12V ist kann ich allerdings nicht sagen, das müsste man ausprobieren. Es gibt noch ein weiteres Problem: beim APC werden die 18V auch genutzt, um die Gatespannung für die Spulentreiber zu erzeugen. Wenn du die auf 12V reduzierst müsstest du die Spannungsteiler vor den Schalttransistoren anpassen, da die sonst nicht mehr richtig durchschalten und heiss werden könnten. Solltest du das also wirklich tun wollen dann müsste ich dir die Nummern und neuen Werte der entsprechenden Widerstände raussuchen. Frank
  5. Ups, du hast Recht die Pinbeschriftung stimmt nicht. Da habe ich im Schaltplan wohl irgendwann mal den Stecker gedreht ohne die Beschriftung anzupassen. Wird korrigiert. Danke für den Hinweis. Frank
  6. Du musst das Komma als Segment mit zählen und dann scheint die Anzahl zu stimmen. Ich würde sagen, die 4 stimmt, da die Segmente B und C mit F und G vertauscht sind, das sieht man ja auch bei der 1 daneben. Zusätzlich ist bei der 4 noch das M Segment aktiv aber das kommt über das Flachbandkabel. Wenn du mal auf das R und das V von REV schaust, dann siehst du, dass die Segmente >= H alle OK sind, da diese über das Flachbandkabel kommen und nicht über 'Display Segments 1'. Wenn ich mir die Segmente so ansehe, dann ist dein 'Display Segments 1' Stecker verkehrt herum, d.h. Pin 1 muss mit Pin 9 getauscht werden, Pin 2 mit Pin 8 u.s.w.
  7. Das ist eine defekte Lötstelle. Wenn ich mich nicht verzählt habe, dann müsste das entweder auf dem Displayboard Pin 3 von Q2 oder Pin 3 von U14 auf dem APC sein. Nein und wenn du V0.14 verwendest dann brauchst du den JP1 auch nicht mehr. Der soll auf dem APC 3.0 nicht mehr drauf sein, daher wird seine Funktion ab V0.14 von der SW übernommen. Das funktioniert auch mit den älteren APC Versionen. Die Strobes sind OK, das sieht nach einem Problem mit dem ‘Display Segments 1‘ Stecker aus, da scheinen ein paar Pins vertauscht zu sein. Ich habe dir mal ein Foto gemacht, wie das wohl eigentlich aussehen sollte.
  8. Das DSL ist wieder da, auch ohne Technikerbesuch. Nee, -110V sind in der Tat nicht so günstig. Entferne doch sicherheitshalber mal zuerst die Hochvolt-Sicherung auf dem Powerboard (müsste F1 sein), dann kann schon mal nichts mehr so leicht kaputt gehen. Das 4xAlpha+Credit ist im Prinzip ein frühes System11 Display, wie Pinbot u.ä. nur dass es auch unten alphanumerische Displays hat. Es wird daher auch genau so über einen System11 Kabelbaum angeschlossen. Da der vom Flash total unterschiedlich zu sein scheint, wirst du dir da was basteln oder einen Sys11 Kabelbaum besorgen müssen. Die Stecker am APC sind kein Problem, da die sich von System 3 bis 11 nicht verändert haben. Leider gilt das für die Displayseite offensichtlich nicht. Die Signale sind da immer noch dieselben, aber die Pinbelegung hat sich verändert. Wenn du dir sicher bist, dass du nie mehr ein altes Flash-Display verwenden möchtest, dann kannst du die displayseitigen Stecker also theoretisch umcrimpen, um sie an das Display anzupassen. Die Namen in den Schaltplänen des Display-Treibers (Driver.pdf) und des APC sind nur halbwegs konsistent. Die Signale des APC-Stecker 'Display Strobes 1' (1J7) müssen am Display an den Stecker 'STROBE1', wobei 'Strb 1' an 'IST1' muss u.s.w. Das gleiche gilt für 'Display Strobes 2' (1J6) und 'STROBE2'. Ähnlich sieht es mit dem APC-Stecker 'Display Segments 1' (1J5) aus. Dieser muss am Display an 'NUMSEG1', wobei die Belegung ist hier leider nicht so eindeutig ist. Du musst dich bei den APC-Namen nach den Segmentnamen und nicht nach den BCD-Namen richten. Diese Segmentnamen sind immer klein geschrieben und stehen direkt hinter Disp. Für Pin 1 mit dem Namen 'Disp a2/BCD D1' wäre der Segmentname also 'a2' und dieser Pin muss am Display an INA, dann 'b2' an INB u.s.w. bis 'com2', der an INDOT muss. Als letztes brauchst du dann noch ein Flachbandkabel zwischen 'Display Segments 2' (1J8) am APC und 'ALPHASEG1' am Display. Da die Geräte vor System11 dieses Flachbandkabel nicht haben, wirst du dir das sowieso basteln müssen. Stimmt, das ist jetzt neu in v0.14, um beim APC 3.0 den Raspi auch On-Board ansprechen zu können. Ich hatte den Default auf On-Board Kommunikation gesetzt, bin mir aber gar nicht so sicher ob das so günstig ist. Der Basecode verfügt über einen Testmodus, den könntest du theoretisch auch nehmen, um deine HW zu testen. Das können wir im Notfall mal machen, aber was sich per Forum lösen lässt sollten wir hier auch klären, da andere Leute ähnliche Probleme haben werden. Bisher sind deine Fragen ja alle nicht auf Fehler deinerseits zurück zu führen, sondern offenbaren Lücken in der Doku oder Punkte über die wir nochmal nachdenken sollten. Das 4xAlpha + Credit Display hat z.B. noch überhaupt keine Doku, da ich es ursprünglich nur für mich entworfen habe. Außerdem würde es nach deinen Erfahrungen durchaus Sinn machen einen zweiten Satz Stecker auf die Display-Platine zu packen, um auch ältere Kabelbäume als System11 verwenden zu können. Von daher sind alle deine 'Probleme' für uns interessant bzw. hilfreich und für dich hoffentlich nicht zu frustrierend. Frank
  9. Bin leider etwas eingeschränkt, da vor 2 Stunden unser DSL abgeraucht ist und der Techniker erst Montag kommt - Ihr müsstet das Gesicht unseres 16 jährigen Sohnes sehen. Daher hier ganz kurz. Das mit dem HandleTextSetting hatte Ralf auch. Das ist ein Bug bestimmter Windows Versionen der Arduino IDE, aber ich habe V0.14 so angepasst, dass es zumindest beim Ralf dann geklappt hat. Nimm also mal 0.14, außerdem müssen alle .ino Dateien und die sound.h in einem Verzeichnis liegen. Ansonsten sollte alles was du dir wünschst möglich sein, einiges vielleicht noch nicht sofort aber wir arbeiten dran.
  10. Nö, das muss nicht jetzt sein. Wir haben I2C ausprobiert und der R1 von Lisy_Mini ist jetzt auch auf dem neuen Board. Den SW-Teil können wir angehen, wenn dein schwerer FPGA-Infekt etwas verheilt ist 😉
  11. Wir könnten natürlich sagen: wenn eine I2C Verbindung gefunden wird, dann ist es Lisy intern und geht über die APC Menüs und andernfalls ist es Lisy extern, geht über USB und die DIP-Schalter. Allerdings fände ich die Möglichkeit nett auch Lisy extern über die Menus zu betreiben. Dann könnte ich z.B. das gleiche Lisy_Mini Board an verschiedenen Geräten nutzen, ohne an den DIP-Schaltern herumstellen zu müssen, da die PinMame Spielnummer u.ä. einfach vom jeweiligen Gerät übernommen werden. Was meinst du? Zum Thema Lisy und APC Menüs warst du bisher sehr schweigsam. Wenn das nur aus momentanem Zeitmangel so ist dann OK, aber wenn dir da was nicht gefällt dann sollten wir darüber reden - immerhin ist das jetzt ein Gemeinschaftsprojekt und da möchte ich nichts über deinen Kopf hinweg entscheiden.
  12. OK, kann ich machen. Nun sind auf dem 3.0 Board ja keine DIP-Schalter mehr drauf. Sollen wir die dann in Zukunft auch auf dem Lisy_Mini Board nicht mehr benutzen und immer die APC Menüs nehmen oder wie unterscheiden wir das?
  13. Habe gerade nochmal in unserem APC 3.0 Thread gestöbert. So wie's aussieht lief bei dir auch I2C schon vernünftig, d.h. du musst das jetzt auch nicht nochmal aufbauen. Den R1 wollten wir aber nur für Lisy_Mini drin lassen, beim APC 3.0 sollte der raus und Lisy sollte den APC an der I2C Adresse erkennen - wenn ich mich nicht irre. Momentan ist der R1 beim APC 3.0 also nicht vorgesehen.
  14. OK, beim APC 3.0 brauchen wir den aber nicht, oder? Hat das bei dir schon funktioniert? Bei mir geht erst die gelbe LED an, dann die grüne und dann springt er um auf die rote. In den Flipperdisplays tut sich in der Zeit gar nichts. Anschließend beginnt das Ganze von vorn. Sollst du haben.
  15. Das habe ich schon gemerkt. 😉 Ist aber auch nicht weiter schlimm. Das PinMame Zeug ist ja nicht eilig und der Rest sollte nicht mehr viel Arbeit sein. Ich wäre allerdings dankbar wenn wir I2C mal testweise ans Laufen bringen könnten. Wenn das klappt könnte ich nämlich die APC 3.0 Boards bestellen. Wie war da nochmal der letzte Stand, musste ich für I2C Kommunikation den R1 auslöten oder versucht Lisy erst I2C und geht nur auf USB wenn da nix kommt?
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines