Jump to content

Black Knight

Profi
  • Content Count

    1,037
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Black Knight

  1. Die vier Leitungen gehen direkt gerade nach unten, auf dem Bild durch rote Linien dargestellt.
  2. Auf der HW Seite müsste das passen. Die interessantere Frage dürfte sein, ob PinMame die Data East Geräte als System11 Variante betrachtet. Davon hängt ab wieviel Aufwand es ist, die Lisy-Unterstützung für diese Geräte einzubauen. Aber gemäß deinen Links sieht es ja so aus.
  3. OK, kann nicht schaden. Dann der Reihe nach: Die Displays sind Common-Anode. Die alphanumerischen haben bei Reichelt die Nummer PSA 08-11 RT (davon brauchst du 28 pro Satz) und die numerischen für's Credit sind SA 08-11 RT (davon brauchst du 4 pro Satz) Die übrigen IRF7316 sind auf der Rückseite, es gibt auf Github die PDFs Driver_Top_Comp und Driver_Bottom_Comp, da kannst du sehen, was auf welche Seite und wohin gehört. Der dicke Elko sieht nur 5V, da reicht also der kleinste (Reichelt-Nr. AX 105 2200/10) Bei den Molex-Steckern hat Reichelt einfach nichts vernünftiges
  4. In den ROM files muss doch auch eine HW Beschreibung drin sein. Kann man da einen einfachen Vergleich zwischen Rollergames und Dr.Dude machen? Vielleicht ist ja da beim Rollergames irgendwas anders und der Unix-PinMame fällt drauf rein.
  5. Eins noch: Ich verwende für dieses Display rote Standard LED-Elemente, wie man sie auch bei Reichelt bekommt. Leider sind diese Dinger alle ca. einen Millimeter zu breit. Wenn 7 davon nebeneinander in die entsprechende Öffnung im Backglas passen sollen, dann muss man diese Elemente daher an einer Seite ca. 1mm abschleifen. Das ist kein großer Akt und mit einem Bandschleifer oder Schleifbock problemlos machbar, aber ich denke du solltest das vorher wissen.
  6. Ja, das passt. Das Display entspricht den frühen System11 Displays (mit den Einzelplatinen), nur halt mit 4x siebenstellig alphanumerisch 1x vierstellig numerisch Du kannst das Ding in meinem Black Knight Video in Aktion sehen. Wenn du testen willst, ob es von den Maßen her in den Flash passt, kannst du einfach eins deiner System11 Displays als Vorlage nehmen. Ja, der APC richtet sich nach dem eingestellten Displaytyp und rechnet die PinMame-Kommandos entsprechend um. Wenn du Interesse hast, ich habe noch welche hier. Für 15€ + Versand kannst du einen Satz hab
  7. Ich werde im nächsten Release einfach schreiben, dass der Rollergames im Unix-PinMame nicht richtig funktioniert und dann gleich mal um sachdienliche Hinweise bitten - mal sehen, ob was kommt. Vorher will ich den Pinbot aber wieder in Betrieb nehmen, dann kann ich gleich das Sound-Looping im Exception-Handling prüfen. Hattest du diese LISY_BACK_WHEN_READY Fehler eigentlich nachstellen können oder treten die bei dir nicht auf?
  8. Wie sind denn die mechanischen Abmessungen bei System4, würde da ein 7 stelliges System7 Display rein passen? Dann müsste man da mein Sys7Alpha verwenden können. Bei System11 kommt es darauf an, welchen du genau hast; die sind ja von den Displays ziemlich unterschiedlich. In einen Pinbot würde das Sys7Alpha z.B. auch passen.
  9. Macht es denn Sinn diese Frage mal auf Pinside oder im PinMame Forum zu stellen? Vielleicht hat ja jemand eine Idee?
  10. Bei mir steht pinmame-code-r4748 und die entsprechende Strelle sieht bei mir so aus:
  11. Ach ja und hier gibt es keine sich wiederholenden 0x03 Kommandos.
  12. Wenn ich PinMame unter Windows starte geht immer eine Shell im Hintergrund auf. Dort gibt PinMame mir die Soundkommandos aus und die sind auch alle doppelt: Auch hier kann man am Timing sehen, dass das erste Kommando immer am Anfang und das zweite immer am Ende des entsprechenden Sounds kommt. Daher ist das Komando 0x02 auch nur einmal vorhanden, da das Musikstück zu diesem Zeitpunkt noch lief. Hilft dir das schon oder soll ich den printf trotzdem noch einbauen?
  13. Um ehrlich zu sein weiß ich gar nicht, was Lisy da stört. Laut Protokoll sendet Lisy das Sync-Kommando 0x66 und bekommt sofort 0x00 als Antwort. Das sieht für mich erst mal OK aus, also verstehe ich diesen Error gar nicht.
  14. Ich habe das Soundproblem mit dem Dr. Dude übrigens nochmal mit dem Windows PinMame verifiziert. Wenn ich die Schalter da genauso aktiviere wie über das Schalterskript in Lisy, dann kommen auch genau die gleichen Soundkommandos wie in Lisy. Das stärkt die Vermutung, dass der Dr. Dude in Lisy funktioniert und wir es nicht mit einem allgemeinen System11C Problem zu tun haben. Möglicherweise ist es tatsächlich nur ein Problem mit dem Rollergames. Wie ist denn der aktuelle Stand, hast du noch irgendwas herausgefunden? Wenn es sich tatsächlich nur um einen einzigen Flipper handelt, dan
  15. Ah Mist, wieder das Kleingedruckte nicht richtig gelesen. Mit run_lisy_mini läuft's. Ich habe jetzt folgendes Schalterskript gebastelt: #close trunk switch #1 ./a.out 127.0.0.1 113 #close trunk switch #2 ./a.out 127.0.0.1 112 #close trunk switch #3 ./a.out 127.0.0.1 111 sleep 1 #insert 2 coins ./a.out 127.0.0.1 105 sleep 0.2 ./a.out 127.0.0.1 5 sleep 1 ./a.out 127.0.0.1 105 sleep 0.2 ./a.out 127.0.0.1 5 sleep 1 #start game ./a.out 127.0.0.1 103 sleep 0.5 ./a.out 127.0.0.1 3 Wenn ich das laufen lasse, dann bekomme ich danach folgende Meldungen: [968.067229][0.354266] LISY_W_S
  16. Wenn ich ./run_lisy_apc aufrufe dann kann er keine serielle Verbindung aufbauen, beim Autostart aber schon. Hat das was mit diesem Getty Prozess zu tun?
  17. Das scheint zu stimmen; jetzt hört es sich gut an. OK, probiere ich morgen mal. Wenn du das Problem auch sehen möchtest, dann solltest du Rollergames starten, die Schalter für die Balltruhe (11, 12, 13) setzen, mit Schalter 5 2x Geld einwerfen und mit Schalter 3 ein Spiel starten. Er sollte dann 0x01 spielen und mit 0x50 das Rollergames Jingle. Dann kommt ein 0x02 dessen Bedeutung ich nicht kenne. Bis hierhin ist alles OK, aber dann kommen alle 5 Sekunden 0x03 Befehle, die da nicht hin gehören.
  18. So hatte ich das auch drin - das lief einwandfrei. Dazu bräuchte man aber immer noch einen angeschlossenen Flipper, oder? Ich suche eigentlich einen Weg, um den Pi-PinMame komplett ohne Lisy bzw. APC zu testen. Dann könnten wir ganz sicher sein, dass es wirklich nur an PinMame liegt. Außerdem könnten wir so weitere System11C Geräte testen und du hättest die Möglichkeit das Problem auch ohne passendes Gerät nachstellen zu können.
  19. Scheinbar filterst du tatsächlich den ersten Befehl raus, denn im Musiktest fangen die Musikstücke jetzt immer erst an, wenn sie eigentlich aufhören sollten. Komischerweise passiert das nur bei der Musik, der Soundtest klingt korrekt. Stimmt TAB war's. Mein Videoautomat war zu lange defekt, daher habe ich den ganzen Mame Kram wieder vergessen. Ich habe den folgenden Test jetzt am Windows-PinMame gemacht: Rollergames emuliert, die Schalter für die Balltruhe gesetzt und ein Spiel gestartet. Das funktioniert einwandfrei und das Log für die Kommandos zeigt zwar auch die doppelten
  20. Momentan kann ich aber noch gar nicht sicher sagen, ob es bei System11B auch vorkommt. Es ist halt nur naheliegend, wenn die HW identisch ist. Weißt du eigentlich, wie man beim PinMame SW mäßig (also ohne APC oder so) bestimmte Schalter auslösen kann, damit er ins Spiel geht? Ich würde das nämlich gerne mal beim Windows und beim Raspi PinMame mit den Rollergames ROMs machen, um zu sehen ob unsere ständig neu startenden Musikstücke ein reines Problem von Unix PinMame ist. Dazu muss man allerdings wirklich ins Spiel gehen, denn der PinMame Musiktest funktioniert beim Rollergames ja komische
  21. OK, wenn das alle System11C betrifft dann macht es tatsächlich Sinn, das bei dir abzufangen - du unterscheidest ja sowieso zwischen den verschiedenen Generationen. Bei mir müsste man das in die Exceptions für jedes betroffene Gerät einbauen. Gibt es sowas auch für System11B? Die haben nämlich teilweise dieselbe Sound HW wie 11C.
  22. Danke dafür. Ich komme mir schon vernachlässigt vor. 😉 Ja, aber bei uns waren es die 0x6X Kommandos, die für die Lautstärke zuständig waren und das scheint auch bei System11C noch so zu sein. Dieser Teil hier scheint sich mehr auf die WPC Soundboards zu beziehen. Gibt Altsound überhaupt für System11 oder heissen die Typen nur WPC und System11 steckt da irgendwo mit drin? Bin gespannt. Ansonsten klingt die Musik nämlich super; ich habe mittlerweile auch das automatische Looping implementiert, so dass die Musikstücke nicht mehr auslaufen wenn man nur lang genug warte
  23. Lisy sendet für jeden Sound tatsächlich immer zwei Kommandos. Diese kommen allerdings nicht gleichzeitig, sondern er sendet das Kommando nochmal wenn der Sound wieder beendet werden soll also unmittelbar bevor der nächste Sound startet. Man kann das im Log schon sehen: An den Zeitstempeln sieht man, dass zwischen beiden Kommandos immer ein paar Sekunden liegen - das ist die Zeit, die der Sound läuft bevor der nächste aktiviert wird. Ich habe das jetzt zusätzlich vom APC mitloggen lassen und das sieht genauso aus.
  24. Jup, die Spulen funktionieren im Spiel jetzt alle und er lässt die Special Solenoids im PinMame-Spulentest aus. Das finde ich aber auch OK; wer seine Spulen testen möchte kann das ja im Testmode des BaseCode tun. Beim Solenoid-Debug sind sie tatsächlich weg, aber beim Sound-Debug sind sie noch da: Soll ich mal versuchen herauszufinden, ob Lisy die doppelten Soundkommandos tatsächlich an den APC sendet oder ob's die nur im Log gibt?
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines