Jump to content

earlymember

Profi
  • Posts

    85
  • Joined

  • Last visited

Previous Fields

  • Ligalogo
    ---

earlymember's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

  1. Hallo Johannes, Einen Sack voll Lämpchen bekommst Du von mir. Und Novus 2, damit der Pin so richtig schön strahlt. Klasse, dass Du ihn so schnell zum Laufen gebracht hast LG, wolfram
  2. Danke für die nette Aufnahme im besten Flipperforum Hier sind noch ein paar Bilder von meinen Peugeots. Flipper habe ich damit noch keine transportiert... LG, wolfram
  3. Alte Peugeots sind keine Autos sondern 50er. Leider hats mit dem Bild nicht geklappt. Wie kann ich ein Bild hochladen, Fraaaaannnkkkk? LG, wolfram
  4. Hallo Leute, nach langer Abwesenheit und zahlreichen Umzügen wollte ich mal wieder ein bissel mehr an den ollen Klapperkästen schrauben. Mittlerweile hat es mich ins schöne Leipzig verschlagen und es scheint, ich wäre hier der einzige Flippersammler. Aktuell sind aufgestellt: STTNG und Vector. Abgebaut: flash gordon, strikes and spares, xenon, TAF, space invaders, spirit of 76. Neben den Flippern spiele ich noch Badminton (hobbymäßig) und schraube an meinen alten Peugeots, siehe Bild. Ich hoffe, hier ein paar gute Tips bei der Reaktivierung meiner Kisten zu bekommen und selbst auch mal helfen zu können. Nebenbei verstehe ich ein bissel was von Chemie. LG, wolfram
  5. Finger weg von dem Zeuchs. Tierisch gute Lösekraft d.h. der Lack wird angegriffen. Wahrscheinlich sind diverse Ester drin, die selbst 2K-Lack anquellen. Also nix für Spielfelder höchstens was für Kassentüren, wo unschöne Aufklener kleben. Grüße, wo
  6. Hallo Micha, MSDS ist angefragt. Schent lt. Etikett ne Mishcung aus verschiedenen Ethylenglykol-Ethern zu sein - d.h schwer flüchtig = lange Einwirkzeit. Werde heute abend mal an meinem Space time Spielfeld testen. Grüße, wolfram
  7. Hallo Forum, das Thema ist alt, so mancher hat seine eigene bewährte Methode und die eingesetzten Hilfsmittel sind nicht immer billig. Hat jemand von euch Erfahrung mit diesem Zeugs: Strip Strap light? Guckst Du hier: http://www.hvp-frankfurt.de/files/aa/002.shtml Riecht auch nach Orange... Grüße, wolfram
  8. Hallo Duerg, auch von mir alles Gute zum Gebrutzeltag. Auf daß dein Vector mal laufen werde Grüße, wolfram
  9. Auch von mir alles Gute, viele Extrabälle und natürlich viel Spaß mit der ganzen Family. Grüße, wolfram p.s flippert der kleine schon?
  10. Hallo Oliver, danke erstmal für die weitere Aufklärung. Bevor ich weiteres berichten kann, muß ich mir erstmal ein Sack voll Kondensatoren besorgen Die Chips kann ich aber schon vorher prüfen, ich schau mal welche aus meinem Xenon-Sondboard passen. Demnäx mehr... Grüße, wolfram
  11. Zwischenstand: poti gewechselt - sound bleibt leise. U7 rausgenommen und gebürstet - unverändert. C14 und C22 ersetzt- unverändert. C29 und C27 ersetzt - unverändert. Jetzt hab ich keine Kondensatoren mehr und weiß nicht mehr weiter. Was kann das denn noch sein? Grüße, wolfram
  12. Hallo Leute, ich habe eine echte Alternative zu dem Poliermittel Finesse It. Es heißt Siapol. Gibt es als Ausführung "Cut" fürs Grobe und "Final" für den Endschliff. Hersteller: die Schweizer Firma SIA-Abrasives. guckst du hier: Siapol poliermittel Ich habe es auf meinem Xenon ausprobiert. Steht dem Finesse It in nichts nach, lässt alles am Ende richtig gut glänzen. Bilder gibt es hierzu später. Grüße, wolfram
  13. Hallo Oliver, das soundboard blinkte gar nicht, die LED war dauerbeleuchtet. Ich habe den U5 rausgenommen, ein wenig gebürstet und wieder eingesetzt. Jetzt tut die Platine wieder, was sie soll. Bis auf den viel zu leisen sound. Wie gesagt, Sprache ist voll da. Die Hintergrund-Brummelgeräusche lassen sich aber nur erahnen. Der zugehörige Poti auf dem Board scheint auch zu funktionieren. Nach links gedreht, ist das Gebrummel ganz weg, ganz nach rechts hört man ein bisschen. Der Poti in der Kassentür ist dabei "voll auf". Werde morgen den Poti für die Geräusche wechseln und berichten. Grüße, wo
  14. So. Der Selbsttest funzt wieder bis Anzeige 21 - es war der 5101. Obwohl das ein krachneuer aus dem Hause Phillips war tststs... Die Elkos zeigen nach - , das hab ich berücksichtigt. Nach Wechsel des C29 gegen den dicken mit 63V brummelte das Board unverändert leise und stieg dann mitten im Spiel komplett aus. Kein Sound, keine Sprache mehr. Das Board fährt nun auch nicht mehr hoch. Hab wohl irgendwas zu unsanft angepackt. Was ist nur jetzt wieder ´los? Oh wie ich diese Kiste liebe wo
  15. U6 gewechselt - ohne Erfolg. C43 gewechselt - ohne Erfolg. C29 und C27 ständen noch an. Lt. Board haben die xmicroF bei 16V. Ich habe aber nur welche mit 63V zur Hand - die sind etwas dicker. Kann ich die auch nehmen? Grüße, wolfram
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines