Jump to content

Dr.Boely

Profi
  • Content Count

    929
  • Joined

  • Last visited

About Dr.Boely

  • Rank
    G O T T L I E B H A B E R
  • Birthday 01/23/1968

Previous Fields

  • Ligalogo
    Liga-Saarland

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Völklingen - SAAR
  • Interests
    Flipper !

Recent Profile Visitors

832 profile views
  1. Fein Um den Test zu sparen ( bin ne faule Socke ) , zupf ich indem ich mit dem Fingernagel des Zeigefingers in Richtung Gesicht den Zusammenhalt der Diode prüfe Das sollte behutsam und ohne Gewalt geschehen, und ist neben der Sichtprüfung auf Beschädigung ein erster Check Oft liegen die Dioden in den letzten Zügen, und zerfallen bei bloßer Berührung, trifft auch nur meines Wissens bei den Germanium Dioden zu, jedenfalls hab ich nur dort erlebt Zum testen stellst du dein MM auf Diodentest und prüfst ob ein Durchgang und beim Umdrehen der Messleitung eine Sperrrichtung vorhanden ist Auch kannste die Werte mal vergleichen, sollten sich ungefähr gleichen, eine saure Diode hebt schon mal vom Wert ab
  2. Und was erzählt die zuständige Diode so? Hat sie Durchgang und ist anderseitig gespertt ? Meißtens brechen die Germanium Dioden in der Mitte durch, die Zupfprüfung ist somit ratsam, aber zärtlich zupfen !
  3. A1/J1 ok und Kontakte intakt ? 5 Volt an der MPU messen, am Eingang wo J1 draufgesteckt ist Evtl. hast du zwar die Boards, nicht aber die Strippen ausgetauscht ?!
  4. Könnte sein, dann wäre der nächste Schritt am A3 Board mal den Stecker J2 abzuziehen , natürlich im ausgeschalteten Zustand, dann wieder einschalten und schauen was passiert Dann Vorgang wiederholen mit A3/ J4 und J5 , falls nicht erfolgreich
  5. Wie ist der Ablauf, alles normal, du drückst ein Spiel ab, der Flipper wirft die Kugel aus, zählt aber keine Punkte ? Game Prom eines anderen Gerätes zur Hand ? Die originale MPU funzt auch ohne PROM, in dem Fall ist das Gerät in der Spielroutine wie gewohnt, es werden jedoch keine Punkte gezählt und die Inserts in der Spielfläche sind ebenfalls aus
  6. Einfach mal alles checken ob 24 Volt DC rauskommt , und die Trafoabgänge hoch zum Power Supply
  7. Hab eher ne fehlende Spannung vom Trafoboard in Verdacht.....
  8. Dann wäre die Spielfläche dunkel, ist dem so ? 🤔
  9. Schau mal im Kontakttest ob alle Kontakte erkannt werden, ich vermute dass hier der Fehler liegt, und einer oder mehrere Kontakte wegen dem Säureschaden nicht mehr funktionieren ....
  10. Eben, wenn eins funzt ist die Spannung vorhanden, raus mit den Dingern, sind halt keine Gottlieb Displays, die sind sehr sehr langlebig Hab selber nur sehr wenige Gottlieb Displays ersetzt, meißtens spielt nur das Credit Display verrückt
  11. Die hab ich selbst gekauft , für meinen Grand Lizard Versuche bloß nicht die alten aufzutreiben, das ist schwierig, teuer und sie halten nicht lange
  12. Nöööö , nöööö ! Die dürften abgeloosed haben, dh. sie haben Luft gezogen und sind im Eimer, das kommt vom Kleber mit dem beide Glashälften ( vorne und hinten ) zusammengeklebt sind Kauf dir einen Satz LED-Displays incl. Platinen , und du hast Ruhe
  13. Entferne zuerst die Batterien samt Halter Reinige die befallenen Stellen auf der Platine mittels Essiglauge Löte einen neuen Batteriehalter ein, und setze frische Batterien rein Montiere die Platine wieder und schalte das Gerät an, im Normalfall funzt die Kiste wieder, denn dein beschriebener Fehlertext deutet auf eine fehlende Speicherspannung die der defekte Batteriensatz nicht mehr liefern konnte Kannst dich dann wieder melden, falls du keine Unterlagen für den Millionaire findest, kannst du zumindest für die Grundeinstellungen ein Manual eines anderen System 11 Flippermodells nehmen
  14. 40 , das Teil ist Bj. 1980 😂
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines