Jump to content

loewe-1957

Mitglied
  • Posts

    24
  • Joined

  • Last visited

Previous Fields

  • Ligalogo
    ---

loewe-1957's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

  1. Hallo Claude, nein,das sind nicht die Orginal-Beine,da hat jemand lange Beine OBEN gerade abgeflext und neue Löcher gebohrt für ne Notlösung gehts gerade noch. Die richtigen Beine sind genau so spitz zulaufend wie die Hinteren,haben aber noch nen leichten Knick nach der unteren Bohrung damit sie bessere Aussteifung haben. Mit meiner Rechenkunst habe ich mich aber zu Gunsten von Dir verrechnet es gab noch weit mehr von diesen Cabinet-Typen. 1965-02 Alpine Club 1200 Stck.-1966-05 A-Go-Go Williams EM 5100 Stck. Kannst Du selbst nachsehen unter: http://www.ipdb.org/search.pl?any=williams...earchtype=quick Also noch Luft nach oben,immer schön Ausschau halten oder mal bei den Usern im Forum nachfragen ob eftl.jemand etwas zu verk.hat. Nochmals zu Deiner Arbeit,ist sehr schön geworden!!!!!! Gruß Günter
  2. Hallo Claude, hast Du richtig bemerkt,die langen 720mm Beine kommen nach hinten und kurze Beine 640mm nach vorn.Die kurzen sind nur verdammt schwer zu bekommen denn es gab nicht sehr viele Typen mit dieser Art Cabinet ,meines Wissens waren es nur 2 Modelle,der 8 Ball und A-Go-Go,beide Williams. Die anderen Hersteller bauten diese Cabinet-Typen nicht. 3250 mal den 8 Ball und 5100 mal A-Go-Go macht zusammen 16700 kurze Beine die 1966 produziert und Weltweit verschickt wurden. Davon habe ich 6 Stck. und viele hat schon der Schrotthändler bekommen (aber nicht von mir!) also sehr sehr selten die Füsse. Abschneiden? So doof ist das gar nicht,denn diese Beine waren Hammerschlag-grau (wie die Münztüre) lackiert,wenn Du gut schweissen kannst geht das schon,hinterher gut lackiert und passt. Von der Höhe her sind alle Flipper vorne gleich,bei mir stehen alle wie die Soldaten auf der selben Höhe,am Schließblech 98cm hoch,nur die Höhe der Backbox differiert je nach Hersteller und Neigung der Flipper. Gruß Günter
  3. Sieht schon recht gut aus,bin auch gerade an einem Bally-Wiggler,der ist auch recht knifflig,viele Rundungen. Mit dem Knopf nochmals;die Kratzer und Schrammen vor der Benzinkur auf gesagte Art und Weise mit feinem Schmirgelpapier(600er)abschmirgeln. Aber Vorsicht das wird schnell sehr heiss! Gruß und weiter so Günter
  4. Wenn keiner der Knöpfe kaputt ist brauchst Du ja keine "neuen" nehmen. Ich spanne so nen Knopf vorsichtig von der Rückseite in den Akkuschrauber und lasse ihn vollgas drehen. In der anderen Hand ein mit Benzin getränkten Lappen mit dem ich den Knopf an seiner Vorderseite und seitlich sauber mache. Danach den geputzten Knopf in einem Wolllappen(Wollsocken) schön schell drehen bis der Knopf gut warm ist. Danach blitzt er wie neu(und chemisch rein ist er auch). Gruß Günter
  5. Du hast alles mit dem Pinsel gereinigt sagst Du,mit trockenem Pinsel oder mit Alkohol(Spiritus) getränktem Pinsel?
  6. @Volley Vielen Dank,kein Krieg,dann werde ich auch die Messinghülsen nehmen!! Gruß Günter
  7. Hallo, Pin tut es wieder,habe am Score-Motor nochmals die Kontakte gefeilt und jetzt klappts wieder. Nur der Knocker will immer noch nicht,kann es sein daß wenn das Messingteil in der Spule fehlen würde die Spule nicht funktionieren kann? Manche Spulen haben ein Messingteil und andere Plastik,wo liegt der Unterschied? Dank an Alle Günter
  8. Hallo, war wohl nichts,und wegen DIESEM jetzt nicht erscheinendem Bild hat sich jetzt bei mir ein neuer Fehler eingeschlichen,ich werde noch wahnsinnig. Vor dem Bild war ja bis auf den Ton des Knockers alles OK,da ich aber für das Bild den Flipper auseinanderbauen musste hat sich nach dem zusammenbauen volgendes ergeben. Flipper geht nicht mehr ins Spiel,Kugel wird nicht ausgeworfen. Wenn ich die Kugel SO ins Spielfeld bringe läuft sie ohne Wert durch,nur in den Holes bleibt sie liegen und wird wieder ausgeworfen(wie bei TILT). Auch nach ein-und ausschalten ändert sich daran nichts. @Volley, Ich war am Wochenende im Kurzurlaub (deshalb jetzt erst die Antwort)und habe noch bei www.Flippersamlung.de reingeschaut da ich in unmittelbarer Nähe war. Dort hat mir Mathias so ein Glockenspiel gezeigt,das hat aber einen Stecker wie bei einem Würfel die 4,mein Stecker ist aber 4hintereinander. (Glockenspiel ausgeschlossen?) Gruß Günter
  9. Hallo, jou,nun klappt das!!!!!!! Habe noch eine Kleinigkeit entdeckt,ich hatte versehentlich auf EXTRA BALL und nicht auf REPLAY gesteckt und so kann es ja nicht klappen. Also die Freispiele funktionieren jetzt das ist ja schon mal gut,aber der Knocker ist nicht zu hören. Leider sind die Freispiele auf der Einlegekarte nicht mehr lesbar !! Ist es möglich daß einer der Vorbesitzer nen Draht zum Knocker abgezwickt hat? Nochmals die Frage,ist die Spule links hinten an der Wand der Knocker,also schlägt die Spule nur auf den darunter liegenden Metallwinkel und das ist ALLES? Wenn ja ist diese Spule ja extra auf(oder mit)einem Steckplatz verbunden. Da wären bei mir 2 Drähte an der Spule und 2 Drähte sind mit Isolierband zurückgebunden und isoliert.Auf dem Steckplatz sind aber 4 Drähte angeschlossen und die zwei isolierten waren möglicherweise einmal angelötet,aber WO ?? @Volley, Vielen Dank für deine Hilfe,endlich ein großes Stück weiter!!!!!!!!!!! Gruß Günter
  10. Hallo, @Leo, ich meine den Steckplatz an dem man die Freispielhöhe(Punkte) einstellen kann. Wenn du von hinten in die Backbox reinschaust siehst du links oben den Steckplatz (Point Score Adjustment),da kann man die Freispielhöhe selbst einstellen. Ist ein 10stelliger Steckplatz der mit einzelnen Stecker der unterschiedlichen Farben bestückt werden kann. Darüber sind Löcher im Holz wo die nicht benötigten Stecker eingestöpselt weden können. ZB steht da Plug in Red wire for Scores 11000-20000;aber jetzt stecken da eben schon verschiedenste Farben drin und ich weis eben nicht ob da richig gesteckt ist und wenn nein wo muß welche Farbe hin. Da muß es doch eine Grundeinstellung geben. Klingt möglicherweise kompliziert,aber zum erklären ist es für mich auch so. Bei der Glocke liegt keine Spannung an,kann nicht da an die glocke keine Kabel führen und Klöppel ist auch nicht da,darum schrieb ich ja auch anfangs Glocke ohne Klöppel macht keinen Sinn. Ist der Knocker jetzt die einzelne Spule links hinten an der Wand?? Dank für Deine Mithilfe Günter
  11. Hallo, auch die Spule für den gelben Schlagturm habe ich,mit Hilfe einer Schraube leise bekommen. Jetzt sind noch die Probleme mit den Freispielen(Endzahl und Höchstzahl) und die Glocke oder Knocker. Beim Plug in der Stecker habe ich eben keine Ahnung,was muß schon stecken und was wird noch gesteckt(plug in),wer kann mir da weiterhelfen? Noch ne Frage zum Knocker,wie sieht der aus,oder ist die einzelne Spule ganz links hinten an der Gehäusewand der Knocker? Die ist bei mir nämlich blitzeblank sauber,demnach kann sie noch gar nicht viel "gearbeitet"haben. Gruß Günter
  12. Hallo, nun hat sich auch Übel Nr.2 behoben,war ein loses Kabel am Score-Motor,angelötet und gut ist. Jetzt bleibt noch die brummende Spule des gelben Bumpers und NEU eben daß das Endnummer-Freispiel nicht gegeben wird. Beim Punte-Freispiel bin ich mir noch nicht sicher. Und die Glocke eben. Gruß Günter
  13. Hallo, also die Auflösung der eigentlichen Frage ist möglicherweise auch für andere interessant, die Kleinen für die einzelnen Posts 5/16 =10 Stck. Unten l+r und 2.von unten/Seite l&r 3 3/8 =4 Stck. erste von unten/Seite&links u re vom Hole 2 =4 Stck in der Mitte unterhalb Bumper 2 5/16 =1 Stck Links u.rechts von den oberen Bumper 2 7/8 =2 Stck ganz oben rechts 1 1/2 =1 Stck Dazu Gummi für Flipperfinger/Rot 1 1/2 =2 Stck So nun zum Rest,Pin funktioniert wieder 1A nur die Bumper sind anfangs etwas schwach,nach längerer Spieldauer wird es besser. Kann ich mit (oder ist es Blasphemie) umlöten auf höhere Betriebsspannung ein besseres spielen ermöglichen? Im Moment sieht das an den Lötfahnen so aus: ganz rechts ist nichts, 2.von rechts ist Schwarz/Weis 3.von rechts ist 2 mal erdfarben(hellbraun oder so) links ist Blau/Weis oder Grün/weis (Farben sind nur sehr schwach zu erkennen) Gruß Günter
  14. Hallo, Übel Nr3 mit den Flackernden Birnchen ist behoben. Da das Gerät wahrscheinlich auch noch ohne Gummis bespielt wurde,waren einige Birnchen "angeschossen"und wackelten im Takt in der Fassung. Lämpchen ausgewechselt,Fehler behoben. Zum Backglas(Stardust) gab es auch schon ein Angebot(DANKE). zu Übel Nr2 dem Hamsterrad gibt es auch leichte Besserung,aufzählen geht jetzt aber AB-geht noch nicht. Ansonsten ist noch alles bei Alten. Gruß Günter
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines