Jump to content

bontango

Liganisator
  • Posts

    1,242
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by bontango

  1. Untertitel kannst Du bei Youtube einschalten, gibt auch ne automatische Übersetzung die allerdings noch etwas verbesserungswürdig ist 😄
  2. Sehr schöne Idee und gut erklärt 👍 Mache gerade ähnliches in LISY um Volleys Starship mit dem Supersonic Rom steuern zu können 🙂
  3. Ja passt, dann war in dem Tütchen wohl nur ein falscher Chip. Die Karte hats zum Glück überlebt, ich schick sie wieder an Andreas zurück, d.h. wenn Du willst könntest Du mit dem Testen loslegen ...
  4. check bitte mal welcher Chip in dem Kühlkörper oben links steckt. Sollte ein 7805 sein! Bei Andreas hatte ich einen MOSFET IRF640 drin. Wie auch immer dass passiert ist. Den hats dann zerbröselt als er Spannung bekommen hat und nen Kurzen produziert. Ich vermute der war in meiner Lieferung im selben Tütchen und ich hab beim Einbau nicht mehr gecheckt ob da auch wirklich nur 7805 drin sind.
  5. ne GOsof, hat jetzt laut Andreas einen Kurzschluss Soweit noch mal gecheckt, alles i.O. Mal sehen ....
  6. Andreas hat schon getestet, aber nach Anschluss an den Sys1 geht SB nicht mehr! Er schickt es zurück. Bis ich testen kann woran es lag VORSICHTIG sein oder Platine erst mal liegen lassen!!! Falls jemandem noch was einfällt hier der Schaltplan der Platine https://www.dropbox.com/s/rx7hirizd8xe2j5/GOSOF_1_2_1_SCH.PDF?dl=0
  7. Buck Rogers würde Volley testen, Totem und Hulk wären gut. @mk47@Coffee_K4 Mein Angebot wäre dass ich Euch je eine fertige Gosof zuschicke. (die wäre dann auch für System80 Geräte umprogrammierbar) Selbskostenpreis wäre 75€ inkl. Versand. Wenn der Test fehlschlägt oder sie Euch nicht gefällt schickt Ihr sie zurück und ich gebe Euch das Geld zurück. Schickt mir einfach eine PM ...
  8. GottFA1 macht mir immer noch Probleme UND bei JLC gibt es derzeit keine FPGAs (angeblich wegen Corona), daher wird es wohl erst mal ne LISY1 Variante werden, aber: - GottFA laesst sich per Dip Switch genauso einfach umschalten wie LISY - über ne MPF Schnittestelle leisse sich anchdenken Nur den MPF Server könnte mandann nicht auf der GottFA laufen lassen ... @Volley@mk47schreibt mir einfach ne Mail wenn ich Euch ne Gosof schicken soll
  9. Erste Version ist fertig: https://www.dropbox.com/s/0iit8n9oswbtt5y/MultiMode.jic?dl=0 Schreibtischtest erfolgreich, die Töne werden erzeugt, nur die Ansteuerung über nen Sys1 muesste noch ausgetestet werden, da hatte 'der Franzose' Probleme. Ich hab Sys1 nur nen Charlies Angels und der hat kein Soundboard.
  10. ja: über ein "All in One System1" habe ich schon mal nachgedacht und steht für dieses Jahr auf dem Plan. Wenn sich genug 'Interessenten' finden mache ich eventuell als Zwischenschritt erst mal eine 'LISY1 extended' mit integriertem Treiberboard. Da ist ja nicht so viel drauf wie bei nem SYS80 ... btw: ein Combi Soundboard was auch System1 unterstuetzt gibt es schon, ist aber noch im Test in Frankreich: https://lisy.dev/gosof80.html wenn sich da Tester finden, ich habe noch 'GOSOFS' hier ...
  11. Aus der Erfahrung in der Vergangenheit wenig. Ohne jetzt grosskotzig klingen zu wollen, aber auf dem Level treiben sich da sehr wenige Leute rum. Ich hatte damals Kontakt zu nem Entwickler, der ist Momentan aber 'im Stress' und etwas kurz angebunden Aber Du kannst es ja mal versuchen
  12. Infos hier: https://github.com/vpinball/pinmame/commit/03c4457b1bde10216b76dcab2f49139295f8a321#diff-0c29b090c74361f6c220fff56ccaa1a0fb38e7c3730ead2ce102ef41db699597
  13. dann hast Du ne alte codebase die ich Dir mal kopiert hatte, da ist der printf schon drin. Dann hab ich aktuell keine wirkliche Idee, zumal der wpc code in windows und unix pinmame identisch ist. Allerdings hatte ich einen Fall bei Gottlieb Sys1 wo der unix compiler ein statement anders (falsch) übersetzt hatte als der windows compiler, weshalb anfangs sys1 auf windows lief, auf unix aber nicht. Aber das jetzt zu finden ....
  14. nanu, ist da schon ein printf drin ???? welchen pinmame code hast du da?
  15. bei meinem Testaufbau mit USB kommen die Timeouts nicht, wohl aber die sich wiederholenden Sound#3 Kommandos, die kommen aber definitv vom soundboard treiber. Koenntest Du bei deinem windows pinmame mal einen printf in ./src/wpc/sndbrd.c setzen und schauen ob er die Wiederholungen da macht? Zeile 81 bietet sich an: void sndbrd_data_w(int board, int data) { const struct sndbrdIntf *b = intf[board].brdIntf; if(b && (b->flags & SNDBRD_NOTSOUND)==0) { snd_cmd_log(board, data); printf("sndbrd_data_w board:%d data:%d\n",board,data); #if defined(LISY_SUPPORT) lisy_sound_handler( board, data ); #endif }
  16. OK, ich seh erst mal zu dass ich die Errors wegbekomme
  17. was mich grad beim Log wundert sind die Timeouts, nicht dass das ein selbstgemachtes Problem ist ... unterstuetzt Du "LISY_BACK_WHEN_READY" ?
  18. Im run_lisy_apc script stoppt er den Getty, sollte also gehen. Alternativ wie gesagt über USB mit run_lisy_mini
  19. habe es angepasst, Update (selber dateiname) ist online
  20. Hast Du nicht noch ne LISY_mini? Dann brauchst du nur nen Arduino via I2C oder USB connected ( bei USB ./run_lisy_mini starten) und ein Resistorarray damit die Switcheingänge vom Arduino nicht 'flattern'. So teste ich das immer.
  21. Ich vermute da kommen auch 'zwischendurch' Einzelbefehle. Ich schreib das um, dass er sich den Befehl merkt und den 'zweiten' nur ignoriert wenn er den selben code mitbringt. Dazu habe ich mir etwas 'gebastelt'. LISY ohne Autostart starten. Dann wenn Du über die Konsole (oder besser über ssh) auf der Kommandoebene in /home/pi bist mit ./run_lisy_apc im debugmode starten. Im debugmode macht er automatish einen einfachen UDP server auf dem Du Schalter 'schicken' kannst. Dazu in einer zweiten ssh session nach /home/pi//lisy/src/lisy/testprogs/switches wechseln. Dort ist ein a.out was das schicken übernimmt. ( da stehen auch skripte an denen du dich orientieren kannst) Das Format des Befehls ist "a.out 127.0.0.1 <switch>". Wobei Switch >100 den switch schliesst, und switch <100 den switch öffnet. Beispiel script 'bumper': ./a.out 127.0.0.1 133 sleep 0.4 ./a.out 127.0.0.1 33 Schliesst Schalter 33, wartet 0,4 Sekunden und öffnet Schalter 33 dann wieder
  22. 5.27-55 http://www.flipperkeller.de/lisy/lisy_update_APC.tgz Jeder zweite soundbefehl wird ignoriert, ich hoffe ich erwische immer den zweiten und nicht den ersten? IMHO ist das im pinsound code Zufall ... Aberschauen wir mal, probierst Du bitte?
  23. Ja, du kannst da alles über die Tastatur simulieren. Wenn Du 'TAB' drueckst kommt ein Menu
  24. Ich kann genau wie pinsound den Soundkartentyp abfragen, dann klappt es auch bei 11B Geräten
  25. Irgendwie haben die pinmame Jungs wohl mit WPC angefangen, WPC Verweise tauchen immer wieder auf ( der ganze pin spezifische source für fast alle Flipper (auch Gottlieb) steht z.B. im Unterverzeichnis ./wpc Bei pinsound habe ich nen direkten Verweis auf SYS11C gefunden. Pinsound unterdrückt einfach jeden zweiten Soundbefehl. Könnte ich auch so machen .... if (pinsound_studio_enabled && init_pinsound == FALSE) { if (!strcmp(sndbrd_typestr(0) ? sndbrd_typestr(0) : sndbrd_typestr(1), "WMSS11C")) { sys11_patch = TRUE; sys11_counter = TRUE; } else sys11_patch = FALSE; init_pinsound = TRUE; . . . und dann später: . if (init_pinsound) { // skip instruction every 2 instr if (!(sys11_patch && sys11_counter)) { . . // skip instruction every 2 instr sys11_counter = !sys11_counter;
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines