Jump to content
F'lip

Vorrübergehend bin ich wohl "der Neue"..

Recommended Posts

Da ich immer noch derselbe bin wie letztes Jahr, poste ich einfach meine Begrüßung aus einem anderen Forum. Bitte verzeiht, wenn Ihr den Text schon kennt.

Hallo,
ich habe mich letztens mal so gedankenlos verplappert, daß ich alte, ehrliche Technik so schön finde. Zum Beispiel alte Autos (sind mir VIEL zu teuer), schöne Musikboxen (sind fast genauso teuer) oder alte Flipper (sind mir nur ein bisschen zu teuer). Oder kurzgefasst:
Ich liebe alle Technik, die sich mit Auge und Ohr (und im schlimmsten (Fehler)Fall auch mal mit der Nase) begreifen lässt.

Daraufhin hat mich ein Freund eingeladen, mal nach seinem alten Flipper zu schauen, ob der was für mich wäre?
Naja, die Kiste ist alt und vermackt und EM - zumindest der letzte Punkt gefällt mir! Ich habe auch mal vor zig-Jahren gelernt, Relais in Telefonanlagen komplett auseinanderzunehmen, einzelnen Federn neue Nieten zu verpassen und das Ganze wieder zusammenzubauen. Das muss doch was für mich sein! So kam ich ganz unverhofft zu meinem zweiten Flipper.

Achja, wieso mein Zweiter?
Meinen "Ersten" seht ihr im Avatar-Bild! Keine Ahnung mehr, wann ich den Geschenkt bekam. Wird wohl so 35-40 Jahre her sein. Aber auch der hat schon die gleichen Sorgen wie ein Großer: Playfield bespielt und komplett verzogen (Pressspanplatte ca. 2mm), Flipperfinger schwergängig, Plastikteile gebrochen...

Hab mir aus gegebenem Anlass aber doch ein paar Kugeln dafür bestellt - hoffnungslos melancholisch-nostalgisch.

Edited by F'lip

Share this post


Link to post
Share on other sites

willkommen

 

und wie heißt der 2te Flipper?

 

Jean-Claude

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann ergänze ich mal meine bisherige Geräte-Historie:

Besagter 2. Flipper war ein Williams Smart Set. Aus Aufstellung, vor ca. 30 Jahren von Privat gekauft & gespielt, danach etliche Jahre wirklich trocken eingelagert. Das Cabinet ist als Spielerpin OK, das Backglas blättert leider vom blosen 'rumstehen ab. Technisch hatte er, bis auf einen (wirklich überschaubaren) kleinen Kabelbrand und die üblichen verharzten Stepper nur einzelne Problemchen, die ich alle gut beseitigen konnte. Läuft technisch meist 100%, gelegentlich flackert mal eine Lampe weil der entsprechende Releaiskontakt nicht sauber schliesst. Das kann ich dann schnell wieder nachjustieren. und genauso soll es auch sein. Das ist mein Spielerpin, der wird pragmatisch repariert und macht mir als "Altgerät mit allen Macken" in allen Richtungen viel Spass.

Dann habe ich mir ein weiteres Bastelprojekt gesucht. Ein Gottlieb Hot Shot, den nenne ich mal Nummer 4, siehe nächster Absatz. Das Cabinet habe ich ein bisschen ausgebessert, die Optik ist in Ordnung (zumindest für mich). Leider blättert das Backglas schneller, als ich "Farbkrümel" sagen kann. Das Playfield und das Relaisbrett habe ich schon komplett geputzt, geprüft und allzu auffällige Kontakte nachjustiert. Für die Backbox fehlen mir noch ein paar Ersatzteile, die ich aufgrund der Corona-Depression dann auch nicht mehr gesucht habe. Wird ja irgendwann wieder besser, hoff' ich mal, dran glauben tu' ich nicht.

Inzwischen gibts einen 3. spielbaren, mein Dr. Who. Ich liebe die Fernsehserie, also konnte ich dem Thema nicht widerstehen. Der war technisch soweit OK und spielbereit. Mal ein Kontaktproblem, einige gebrochene Lötstellen, seither habe ich ziemlich Ruhe. Die defekten Birnchen habe ich mangels Vorrat an #555 und #906 noch nicht ausgetauscht. Und den Time-Expander will ich auch mal auseinandernehmen, der läuft etwas unruhig und ein Opto macht Probleme.

"Auf Halde" steht noch ein Gottlieb Scuba, den hätte ich im Nachhinein besser nicht gekauft. Irgendwann mal wurde das Gehäuse braun lackiert. Dann mal grün überstrichen. Die meisten Fassungen (oder alle?) wurden durch Schraubfassungen ersetzt, ein 12V-Zusatztrafo reingefriemelt und dazu passende Birnchen reingeschraubt. Leider habe ich übersehen, daß die meisten Inserts daher recht verschmort sind. Keine Ahnung, ob ich da noch Passende bekomme. Und die auszutauschen bedeutet auch, das Spielfeld zu restaurieren. Ein Job den ich mir garnicht zutraue. Und mein früherer Kustlehrer bestimmt auch nicht. Ich habe noch keine Idee, was ich damit mache. Hoffentlich ist da wenigstens das Backglas noch gut.

Edited by F'lip

Share this post


Link to post
Share on other sites

schade wäre es für den Scuba

 

hat ein sehr schönes originelles backglass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willkommen hier, ein Pin lohnt sich immer zu reparieren. Es gibt immer wieder vernünftige Lösungen hier. Und man beschäftigt sich hier mit den Problemen um sie  zu lösen. Zumindest bekommt man hier Antwort . Und fragt nicht wer Carmen. A ist. 
wenn interessiert das auch. Carmen A
 

ein Freund hatte sich mal vor meiner Interesse an Pins einen Bally Boomerrang gekauft. Der war schon fast mal Tapeziert. Er hat Ihn von einem Airbruscher für kleines Geld machen lassen. Und der sah hinterher wirklich top aus. Ich habe einen Gottlieb BH. Der sieht aus wie ein Schutt Fass. Das wird dauern bis ich daran gehe. Weil ich erst einige Teile brauche. Aber dann wird er wieder in den Originalzustand versetzt. Und alles mit Fotos. Habe mir viel vorgenommen. Aber dann weiß ich wenigstens wer dran geschraubt hat. Und er bleibt in der Sammlung. 

Edited by Logger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines