Jump to content

Bally Fireball (1972): was behindert die Pilze, warum steppt er trotz regulärem Lock weiter?


Recommended Posts

Hallo.

Fühle mich mit einem EM-Thema hier gut aufgehoben und frage einfach mal an.

 

Zur Vorgeschichte:

Bekam vor einigen Monaten einen FIREBALL und begann mit der Überholung. Nach Abschluss der kompletten Überholung (Reinigung, Sichtprüfung, Justage) zeigten sich bei Erstinbetriebnahme noch einige Fehler im Detail, die sich durch die Bank als Kontaktfehler (versiffte Kontakte an unterschiedlichen Stellen) herausstellten und abgestellt werden konnten.

BIS AUF EIN MANKO, was mich jetzt schon einiges an Gehirnschmalz gekostet hat und bis dato nicht behoben werden konnte.

Es geht jetzt etwas in die Details des Flippers, doch ich hoffe auf Einschätzungen. Auch in Bezug auf den Schaltplan, weil ich da Zusammenhänge nicht vollumfänglich verstehe bzw. im Gerät zuordnen kann. Vielleicht auch an der falschen Stelle schaue.

Das der FIREBALL Spielablauf technisch „nicht ohne“ ist, wage ich einfach mal zu behaupten.

Fehler wie folgt:

Spielstart und -ablauf ist vollkommen in Ordnung, die Multibälle aus „Wotan“ und „Odin“ heraus funktionieren auch, wie es sein soll mittels Auslösung über die Pilze. Der blaue, mittlere Pilz schließt zuverlässig die Zipper-Flipper, die gelben Pilze öffnen dieselben bei Kontakt.

Fehlerbild 1:

Spielstart, ganz normal, keine Kugel in Wotan oder Odin oder auch eine Kugel oder zwei Kugeln gelockt - bei "Normalem" Spielstart nach Anschalten des Gerätes immer alles funktionabel. Im laufenden Spiel treffe ich die drei Pilze, was (neben Verschluss Zipper-Flipper) auch zu einer Erhöhung der Bonus-Wertung in der rechten Lane führt. Sprich: jeder getroffene Pilz erleuchtet einen Bonus (von dreien) in der „right alley“. Ich spiele dann einen Multiball (entsprechend im lfd. Spiel gelockt oder beim Anschalten des Gerätes schon Kugeln gelockt), entweder mit 2 oder 3 Kugeln. Verliere meine Kugeln, bis auf eine die im laufenden Spiel bleibt, wobei die abgegangenen Kugeln dann über das Outhole in die „Balltruhe“ eingeschossen werden und dann dort -2- der insgesamt -3- „Through Switches“ schließen.

In diesem Moment befinde ich mich auf dem Spielfeld wieder im „Aufbaumodus“ mit dem Ziel, den Ball zu locken, Folgekugel zu erhalten und um neuerlich Multiball zu erlangen.

ABER jetzt habe ich folgende Situation: jeglicher Treffer an einen der Pilze (auch den blauen Zipper-Flipper-Pilz) hat zur Folge, dass weder

a)       ein Licht in der „right alley“ Bonus Lane erleuchtet wird

b)      die Zipper-Flipper schließen

Es stellt sich dann so dar, dass z. B. beim Treffer des blauen Pilzes sich die Zipper-Flipper zusammenziehen und SOFORT wieder öffnen. Analog auch bei den beiden gelben Pilzen und den eigentlich zu erleuchtenden Bonus-Lampen. Es fühlt sich an, als wenn der jeweilige Impuls „abgeblockt“ wird, der Strom nicht dorthin fließen kann, wo er hinsoll. Ganz schräg…

 

Fehlerbild 2

…..in Konsequenz von Fehlerbild 1.

Wenn ich nun, nachdem ich bereits einmal vollkommen korrekt einen 2er oder 3er Multiball hatte und mich dann wieder mit nur einer Kugel im neuerlichen Aufbau befinde, entweder ins WOTAN oder ins ODIN Hole gelange, dann

a)       steppt die Ball Count Unit auf die nächste lfd Kugel (bei zuvor Ball in Play 3 dann auf „Game Over“

b)      bei Mehrspielern z. B. wenn diese Situation auf Player 2, erfolgt dann der Step auf den nächsten Spieler, Spieler 3 oder zurück auf 1, wenn 2 player abgedrückt.

WAS NATÜRLICH Nonsens ist, denn die Kugel müsste einfach nur normal gelockt werden, um dann im Nachgang eine neue Kugel in die Shooter Alley zu befördern, um innerhalb dieses „Ball in Play“ ganz normal weiterzuspielen.

Nichts zu tun hat das Ganze mit der von Bally Geräten bekannten (und gefürchteten) Situation, dass man im laufenden Multiball einen Ball neuerlich einloggt, bevor der oder die anderen Kugeln das Outhole erreicht haben. Denn dann wird weitergeschaltet auf nächsten Ball in Play oder next player.

 

Habe es jetzt so ausführlich beschrieben, wie möglich. Gemäß Schaltplan sehe ich da irgendwie das „Ball Release Relay“ oder „Player Reset Relay“ oder das „3rd Ball Relay“ oder das „Ball Index Relay“ mit involviert.

EM-Ferndiagnose ist immer schwierig. Ich frage dennoch mal an.

Danke und Gruß

Link to comment
Share on other sites

Ich drucke mir morgen mal den Schaltplan aus. Kontrolliere aber bitte mal die Kontakte an der Zippereinheit! Also die Kontakte die öffen und schliessen wenn die Flipper zusammen oder auseinander sind!

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antwort.

War gestern wieder dran am Gerät. Es bleibt rätselhaft.

Vor allem, weil das Ganze normal funktioniert, wenn sozusagen eine "frische" Kugel zum Spiel gegeben wird. Die Blockade (bzw. nicht erwünschte Weiterschaltung auf nächsten Ball oder nächsten Player) erfolgt erst, wenn ich im laufenden Spiel einmal den Multiball hatte. Egal, ob mit 2 oder 3 Kugeln und egal, ob aus Wotan oder Odin ausgelöst. Dann blocken jeweilige Pilzkontakte die dahinter stehenden Funktionen ab. Die Zipper-Flipper-Einheit habe ich mehrfach gecheckt und auch die Kontakte gereinigt. Irgend etwas in diesem Zirkel muss blockieren, eventuell nicht wieder richtig öffnen oder schließen. Bei hochgeklappter Spielfläche kann man beobachten, welche Relais angesprochen werden, wenn ich irgend einen der Pilze aktiviere. Das müsste ich im weiteren Verlauf vielleicht noch mal aufschreiben und hier mitteilen. 

Bis in Kürze....

Link to comment
Share on other sites

Kontakte in der Balltruhe definitiv einwandfrei. Genauestens mehrfach geprüft, aktuell auch nochmals mit abgebautem Apron.

In der Fehlersituation sind 2 Kugeln in der Balltruhe, schließen die beiden (2 von 3) Through Switches. Eine Kugel ist im laufenden Spiel. Angezogen dauerhaft der  Bodenplatte ist das 3rd Ball Relais. Ob das  wohl richtig ist? Woher und wann wird das gepulst und welche genaue Funktion übernimmt das eigentlich? Geht die laufende  Kugel  ab oder wird gelockt, dann fällt 3rd Ball Relais ab. Ich weiß nicht, ob das  Ding mal  nicht mit für den  Fehler verantwortlich ist.?..

 

Link to comment
Share on other sites

Du schreibst die Flipper werden geschlossen und öffnen sofort wieder.

Bitte kontrolliere mal folgende Kontakte bzw Relais:

Close Flipper Solemoid EOS (Also den Endkontakt wenn die Flipper zu sind)

Am "Open Flipper Relais" den Kontakt mit dem Blau-gelben und dem orange-braunen Kabel

Wotan Relais Kontakt  gelb auf Orange-braun

Odin Relais Kontaklt gelb auf orange-braun

Natlürlich auch checken ob diese Relais sauber schalten.

Es gibt nur diese 4 Wege um die Öffnungsspule anzusteuern!

Eventuell auch die Kontakte z.B. mit einer Nagelfeile etwas reinigen!

Link to comment
Share on other sites

Was die 3 Lämpchen angeht, schau dir mal den Kontakt unten am Ausgang der Alley an sowie das Exit Alley Relay!

Auch über diesen Kontakt wird indirekt die Flipperöffnungsspule angesteuert!

Link to comment
Share on other sites

Ich prüfe weiter an dem Gerät, habe die von dir beschriebenen Details geprüft und auch noch mal leicht geschmirgelt.

Es ist schwierig, den Spielablauf bei angehobener Spielfläche zu simulieren wg. der 3er Multiball Geschichte.

Zu beobachten ist nach wie vor, dass die Problematik der nicht ansprechenden Kontakte, ausgelöst über die drei Pilze, fast durchgehend

auftritt, wenn in einem laufenden Spiel bereits 1 x Multiball gespielt wurde und sich die laufende Kugel noch im Spiel befindet.

Wie schon geschrieben: dieser "abweisende" Impuls ist regelmäßig sowohl bei den beiden gelben Pilzen als auch beim blauen "Zipper-Flipper" Pilz zu beobachten.

Was ich definitiv als Auslöser für diese Misere einordne, ist das "3rd Ball Relais".

Und zwar aus dem Grund, weil dieses angezogen bleibt, obwohl eine Multiball über das "Wotan Make and Break" bzw. "Odin Make and Break" Relais ausgelöst wurde. Ich bin mir ziemlich sicher, dass genau diese beiden Relais dafür verantwortlich sind, dass das 3rd Ball Relais einen Impuls bekommt und abfällt. Ist jenes nämlich abgefallen, lösen Treffer an den Pilzen regelmäßig die dahinter stehende Funktion aus: nämlich das Anziehen der "Lite #1, 2, 3" Relais und natürlich auch die der Zipper-Flipper.

Leider kann man dem Schaltplan nicht entnehmen, welcher Kontakt an diesen beiden Relais für das Abfallen des 3rd Ball Relais zuständig ist. Eventuell ist ja auch noch der Scoremotor dazwischen. 

Es funktioniert manchmal, meistens jedoch nicht. 

Williams ordnet in seinen Manuals immer die Funktionen der Kontakte sauber und nachvollziehbar zu. Bei Bally leider nicht der Fall.

Irgendwo muss Siff oder leichte Dejustage die durchgängig saubere Funktion verhindern.

 

Link to comment
Share on other sites

3rd Ball Relais

 

Selbsthaltung über 3rd Ball Relais Kontakt weiss-Blau auf weiss -blau und Scoremotorkontakt 6F (müsste 6 Cam vom Motor aus sein, der 6 Kontakt von unten) (schwarz-gelb auf gelb)

Weitere Selbsthaltung über das GAME OVER RELAIS! Weiss-Blaues Kabel an einem Doppelkontakt!!!

Link to comment
Share on other sites

Erfolg und Misserfolg liegen dicht beieinander....

Zunächst habe ich mal im Schaltplan die beschriebene Stelle gesucht. Die hatte ich auch schon zuvor gefunden, doch keinen Zusammenhang hergestellt in Bezug auf das 3rd Ball Relais über das Reset Relay bis hin zum Game Over Relay. Verrückt, wie die Verbindungen sind (und damit natürlich auch zig Möglichkeiten für Fehlerquellen).

Was habe ich gemacht: Scoremotor 6 F noch mal richtig angeschmirgelt. Sah aus, als wenn da eine Art "Schicht" drauf war. Kann aber auch täuschen. Kontakt ist dauerhaft geschlossen, wird durch eine Nocke 1 x pro Umdrehung nach oben hin geöffnet.

Die beiden Kontakte am Game Over Relais noch mal richtig geschmirgelt, die nach Spielstart dauerhaft geschlossen sind.

Die insgesamt  dauerhaft geschlossenen Kontakte am Reset Relais geschmirgelt.

Dann einen Spieler abgedrückt und händischer Test. Multiball um Multiball ausgelöst und NICHT EINMAL ist mehr der Fehler aufgetreten. Jeder Pilz-Treffer löste die zugeordnete Funktion unmittelbar und zuverlässig aus.

Also muss irgendwo Siff das Abfallen des 3rd Ball Relais verhindert haben. Oder eine leiche Dejustage.

Tja....aber dann fiel ich zurück in die Zeit der Überholung dieses Gerätes.

Denn als ich nun endlich mal richtig auf mehreren Playern spielen wollte, hatte ich den Effekt, dass jetzt wieder nicht nach Kugelabgang auf den nächsten Player geschaltet wurde bzw. erst nach mehrmaligem Abgang und unzuverlässig. Den Kram hatte ich schon mal und auch das er mehrere Kugel ausspuckte und konnte das seinerzeit beheben über Säuberung des Game Over Relais.

Das habe ich dann auch gleich noch mal gemacht bzw. diese beiden Kontakte gaaaannnzzz  leicht justiert und wieder mehrere Spieler abgedrückt. 

Doch was nun:......... einwandfreies Weiterschalten ist wieder zu verzeichnen. Doch die alte Problematik mit den Pilzen ist wieder da.

Fazit: irgendwo muss an diesen 50 Jahre alten Kontakten der Strom nicht richtig fließen. Es sieht optisch wirklich alles einwandfrei aus, doch das scheint den Strom nicht zu interessieren. Absolut schräg, doch so etwas erlebe ich nicht das erste Mal an diesen alten Ballys.

Ich werde mich also nun weiter in diesem engen Auswahlkreis vortasten, leicht justieren, ev. noch mal etwas schmirgeln und dann wird sich das schon finden lassen.

Oder gibt es alternative Tipps?

Auf der Spur bin ich ja jetzt.

Auf jeden Fall dir, lieber Volley, erst einmal vielen Dank.

Ich berichte dann weiter....

Link to comment
Share on other sites

Ich würde mir die Kontakte am Game Over Relais, Outhole Ralais und am 3rd Ball Relais noch mal genau ansehen. Am besten baust Du die Bodenplatte aus und sorgst für gutes Licht. Mindestens am Game Over Relais sind es Doppelkontakte wobei die Mittlere Zunge immer einen Kontakt schliesst und der andere offen sein muss! Bitte das penibel in beiden Stellungen checken!

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Es bleibt spannend, es gibt neue Erkenntnisse:

habe nun die Spielfläche des hier beschriebenen Fireball in einen anderen, voll funktionsfähigen Fireball, eingebaut.

Nach diversen Spielen lässt sich feststellen, dass die Fehlersymptomatik dort dann ebenfalls zu verzeichnen ist, "gefühlt" aber

nicht so regelmäßig, wie an dem problematischen Gerät.

Sprich: es wird nach einem Multiball auf der Spielfläche nach Abgang der einen oder der beiden Kugel und bei verbleibender Spielkugel keine Aktion ausgelöst bei dem Treffen der jeweiligen Pilze (d. h. entweder Close Zipper Flipper & das jeweilige Leuchten von # 1 - 3 in der "right alley") und was viel ätzender ist, dass beim erneuten Einlocken der Kugel in Odin oder Wotan sofort auf den nächsten Spieler (bei Mehrspieler) oder auf die nächste Kugel bzw. auf Game Over (bei 1-Player) gesteppt wird, was natürlich totaler Blödsinn ist, weil eigentlich eine neue Kugel rausgespuckt werden muss in die shooting lane, um dann weiterspielen zu können und wiederum Multiball zu holen usw. usw....

Genau darin liegt ja der Sinn dieses Systems.

 

NUN ABER habe ich die Spielfläche aus dem voll funktionsfähigen Fireball in den Teil-defekten eingebaut.

Und siehe da: ALLES funktioniert einwandfrei und dauerhaft.

Daraus schließe ich, dass sich der Fehler auf bzw. unter der Spielfläche des Teil-defekten befinden muss. WO....dass erschließt sich mir bisher noch nicht.

Was ich aber definitiv im laufenden Probespiel bei dieser Misch-Konstruktion beobachen kann ist, dass die "Right-Alley" Lichter, sofern einmal via Pilz-Treffer erleuchtet, dauerhaft an bleiben und erst erlöschen, wenn die laufende Spielkugel dann im Outhole landet. Ich bin mir 100 % sicher, dass das zuvor (mit "richtiger" Spielfläche drin) nicht der Fall war. Ich meine mich zu erinnern, dass die Lichter unmittelbar, wenn z. B. im 3-er Multiball 2 Kugeln das Spielfeld verlassen haben, die Lichter erlöschen. Und genau dann hat man ja auch diese Situation, dass sie bei Treffern der Pilze nicht wieder angehen.

Also muss dort der Hase im Pfeffer liegen, denke ich mal.

Ist es richtig, dass die "right-alley" Lichter so lange anbleiben, bis die letzt laufende Spielkugel im Outhole landet?

Und wo sollte ich jetzt meinen Schwerpunkt der Fehlersuche legen?

Danke und Gruß.....

Link to comment
Share on other sites

Schreibst Du bitte mal auf welche Relais sich unter dem Spielfeld befinden? Daas geht aus den Plänen leider nicht hervor!

Link to comment
Share on other sites

Unterhalb der Spielfläche, ganz hinten, wenn man hochklappt, auf der bekannten Holzleiste.

Von links:

1. Left yellow Thumper Bumper Relais

2. Right yello T.B. Relais

3. Blue T. B. Relais

4. Lite # 1 T. B. Relais

5. Lite # 2 T. B. Relais

6. Lite # 3 T. B. Relais

7. Lite yellow T. B. Relais

Anmerkung: die habe ich sämtlich gecheckt, gereinigt, zu Justieren gab es nichts......

Dann weiter noch unterhalb der Spielfläche:

"Gate Assembly": mit einem fetten Kontaktstapel. Das ist das Teil, was nach einem Treffer der gelockten Kugel öffnen muss und dann die Kugel in die Shooting Lane rollen lässt. Denn nach Treffer der gelockten Kugel und deren Anstoßen an den Stand-Up-Target werden IMMER alle gelockten Bälle ausgespuckt. Sonst werden die ja nur ausgespuckt, wenn ich den jeweiligen gelben Pilz treffe.

Dann noch der große Kontaktstapel an der Zipper-Flipper-Einheit. Je nachdem, ob angezogen oder nicht wird dann Diverses geöffnet oder geschlossen.

Das war's.

Ich konnte im Schaltplan auch noch entdecken, dass dieses "3rd-Ball-Relais" (welches ja nicht abfällt und deshalb das Auslösen der Pilz-Kontakte nach Multiball verhindert) auch noch in Zusammenhang steht mit den beiden Überrollkontakten, die für das Ausschalten des Kick-Backs zuständig sind. Das sind N/C Kontakte. Die habe ich aber geprüft und gereinigt. Bei dieser Sache gab es auch nie Probleme.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich schau mal was der Schaltplan dazu sagt. Ich meine aber mich zu erinnern das ich mal massive Probleme in dieser Richtung hatte weil das Fishpapier (die Isolierung) nicht mehr OK war. Das war entweder am Kugelmagazin oder am Zipperfinger. Konntest Du da einen Unterschied zwischen den beiden Spielfeldern erkennen?

Link to comment
Share on other sites

Habe mir auch noch mal  intensiv Gedanken gemacht. Halte das für denkbar. Denn wenn die  beiden Kugeln abgegangen sind, sind nur noch das Outhole und die Trough Switches involviert. Werde die Trough Switches mit Isolierband tapen. Obwohl fish paper vermeintlich gut aussieht an den Dreien. Ich denke, es ist eine fiese versteckte Sache. Mehr in Kürze.

Link to comment
Share on other sites

Die Right Alley Lichter müssten ausgehen!

Die Zugehörigen Relais haben eine Selbsthaltung über die Relais "Wotan", "Odin" und "Close Flipper Relais M-B". die sind zwar unten auf dem Grundboard, aber das "Close Flipper M-B"  hat zahlreiche Kontakte an der Close Flipper-Mechanik und am Roll-over Relais 1!

 

Die zweite Selbsthaltung geht über das 3rd Ball Relais, Scoremotor Kontakt 6D und dem Exit Alley relais (sollten alle auf der Grundplatte und somit unschuldig sein) sowie einem Selbsthaltekontakt an den drei Roll-Over Relais.

Ich präferiere hier immer noch die Isolation an den Kontakten an/zwischen den Kontakten an der Zipper Einheit!

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Fehler scheint behoben! Gerät läuft nun so, wie es sein soll!

Meine letzten Maßnahmen: Isolierband zwischen Fish-Paper und Kontaktblatt an den -3- Through-Kontakten in der Balltruhe.

Neuerlich Sichtung und Überprüfung der diversen Kontakte an der Zipper-Flipper-Einheit.

Fazit: ich glaube, ich habe geträumt und genau EINEN der Kontakte an der Zipper-Flipper-Einheit (dieser ganz vorne liegende Kontakt ist geschlossen, wenn die Zipper-Flipper geöffnet sind) nicht richtig gereinigt. Oder übersehen...

Der Siff sprang mich sofort an und ich schmirgelte das leicht pikko-bello sauber. Sodann war der Fehler verschwunden.

Im Gegentest, mit einem Stück Papier dazwischen, zeigt sich das Fehlerbild dann auf der Spielfläche, wie zuvor beschrieben.

Der Stromfluss dürfte durch diesen siffigen Kontakt gehindert worden sein, was dann zu den Folgekonsequenzen führte.

Ja, so ist das nun mal (leider) bei EM: man sieht manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht. Da hilft dann auch immer noch mal ein Check von jemand anderem. Immer wieder zu erleben.

Vielen Dank noch mal und ich freue mich natürlich, dass diese extrem lästige Geschichte nun der Vergangenheit angehört.

FIREBALL RULES!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines