Jump to content

Totem bootet von selbst oder geht in "Game over"


Murmel
 Share

Recommended Posts

Ein anderer Totem macht folgende Probleme. Während eines Spiels geh er in "Game over" und die Game Over-Melody ertönt. Man kann dann wieder ein Spiel abdrücken und er läuft normal weiter bis zum nächsten Mal.

Wenn kein Spiel abgedrückt ist, er also nur nach dem Einschalten gebootet hat, kann sein , dáß er nach ein paar Minuten nochmals bottet, ohne irgend etwas getan oder gedrückt zu haben.

Was kann das sein ?

LG Murmel

Link to comment
Share on other sites

Hallo Drugi,

Nein Netzteil und MPU sind auszuschließen, habe alle Platinen mit anderen Sys 1 Platinen getauscht, und hatte denoch den Fehler. Habe am GameOver Relais danach den Rost entfernt. Mal abwarten...

Danke trotzdem natürlich, und P.S. habe Dir eine PM geschickt...

LG Murmel

Link to comment
Share on other sites

Bei deinem Problem habe ich 2 Ursachen gehabt.

1.Fehler

Wenn kein Spiel abgedrückt ist, er also nur nach dem Einschalten gebootet hat, kann sein , dáß er nach ein paar Minuten nochmals bottet, ohne irgend etwas getan oder gedrückt zu haben.

Lösungsversuch: Netzteil prüfen

2.Fehler

Während eines Spiels geh er in "Game over" und die Game Over-Melody ertönt. Man kann dann wieder ein Spiel abdrücken und er läuft normal weiter bis zum nächsten Mal.

Lösungsversuch: Spulen kontrollieren ob überall eine Diode dran ist. Aber nicht nur Sichtprüfung, sondern auch ob sie an beiden Seiten noch fest angelötet ist. Eine defekte Diode in der Schaltermatrix könnte auch einen Reset auslösen, dann wären es aber bestimmte Kontakte.

Wenn der Slam Tilt, muss dauernd geschlossen sein, in der Kassentüre Probleme macht, würde er auch resetten, aber vorher alles Nullen anzeigen. Das hättest du ja hoffentlich geschrieben.

Wichtig ist immer eine genaue Fehlerbeobachtung und Beschreibung, dann kann besser geholfen werden.

drugi

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Leider wieder aktuell !

Der Fehler tritt immernoch auf, habe Netzteil´und CPU gewechselt, trotzdem keine Veränderung. DEr Fehler tritt auch auf, wenn ich im Spiel bin, den Flipper eine halbe Stunde unberührt sethen lasse, und plötzlich tick tick, ein Reset und ich muss wieder ein neues Spiel abdrücken...

LG Murmel

Link to comment
Share on other sites

habe nach und nach alle Platinen ersetzt und trotzdem tritt der Fehler auf. Genau passiert das : Ball ist im Spiel, plötzlich die 2 Ton End-Melodie, die Displays gehen aus, er redettet und man kann nach 5 Sekunden wieder ein neues Spiel abdrücken.

Was kann das sein ?

Link to comment
Share on other sites

Scheint so, wie überprüfe ich alle Dioden ? Es sind ja welche an jeder Spule und nochmal eine ganze Reihe (ca. 10 Stk) an einem extra Blättchen.

Ein kurzer ? Wo kann der stecken ? Wie sieht es mit den Gleichrichtern oder dem Trafo aus, kann da auch so etwas herkommen ?

LG Murmel

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube das mit den Dioden hat sich auch erledigt. Ich habe heute das ganze Spielfeld also sammt DSioden getauscht, der Fehler war immernoch da !

Habe auch an den häufigsten aller Gottlieb Probleme gedacht, die Stecker. Wollte sie säubern oder neu crimpen, die sind alle tip top sauber. Trotzdem die 2 Steckverbindungen von CPU zu Treiber, und CPU zu Netzteil getauscht, alles ohne Erfolg. Bleibt ja fast nur das im Kasten unten, sprich Trafo, Gleichrichter etc... oder sehe ich das falsch ? Wie gehe ich jetzt weiter vor ? Kann man da irgendwie irgendwo etwas nachmessen ?

LG Murmel

Link to comment
Share on other sites

Hammer ! Jetzt habe ich den gleichen Fehler noch dazu an einem Solar Ride ! Geht während des Spiels auch in "Game Over" resettet ( die Displays sind kurz aus) nach 3-5 Sekunden wieder normal betriebsbereit, und man kann ein neues Spiel abdrücken.

Kann mir denn da niemand helfen ? Das kann ja eigentlich kein so neues, noch nie da gewesenes Problem sein, wenn alleine ich das jetzt schon an 2 Pins habe..

Würde mich sehr freuen banano.gif

LG Murmel

Link to comment
Share on other sites

Eine einfache Messung kannste mit einem Messgerät machen. Einfach anschliessen, jemanden Flippern lassen und das Ding beobachten ob sich was tut wenn er aussteigt. An sonsten wird es schwierig ohne entsprechende Messgeräte.

Hast Du wirklich ALLE Platinen getauscht (incl. Trafoboard im Corpus)?

Link to comment
Share on other sites

"mit einem Messgerät machen. Einfach anschliessen"

1. Mit was für einem Messgerät ?

2. Wo anschließen ?

Ich habe alle Platinen getauscht , nicht aber das Trafoboard. Kann man das überprüfen, ob es gfalsche Spannungen liefert ? Das ist wohl nicht so einfach zu tauschen , wie eine der Platinen ? Ich besitze nur einen Multimeter, kann ich nicht damit auch das Trafoboard überprüfen ?

Link to comment
Share on other sites

Testgerät (Voltmessgerät) einfach in die Steckdose rein und schauen ob die 230V stabil sind oder z.B. zwischen 200V und 230V schwanken!

Was Du sonst noch machen kannst:

1. Auf dem Trafoboard nachsehen ob die Sicherungshalter OK sind! Die dürfen nicht oxidiert sein!

2. Auf dem kleinen Netzteil den Condi C1 tauschen! Das iste der große der unten auf der Platine quer sitzt! Am besten einen größeren einbauen (6800 - 1000oµF)

3. Dioden CR1 und CR2 auf dem Netzteil checken! Die machen die 5V/12V Gleichstrom! Aber nur eine Halbwelle (is ja kein Brückengleichrichter)! Deswegen ist Punkt 2 auch sehr wichtig! Schlechter Condi => schlechte Glättung => unsaubere 5V!

Link to comment
Share on other sites

Habe jetzt zum x-ten Male alle Netzteile untereinander getauscht und siehe da. Kein fehlerhaftes resetten mehr. Kann es sein , daß z.B bei manchen Netzteilen evtl der große Kondensator alt ist, das Netzteil dadurch keine sauberen 5 V mehr liefert, das jedoch nicht bei jeder CPU Auswirkungen hat ? Woher sollte ich wissen, daß wenn ich zum Test ein Netzteil durch ein anders ersetze, dies den gleichen Fehler zeigt, und erst beim dritten oder 4. Netzteil der Pin einwandfrei läuft. Die Netzteile, die aber in dem einen Pin Probleme machen, laufen in einem anderen wiederum dafür einwandfrei...

Ich will mal aber auch nicht zu früh das so stehen lassen, ich beobachte weiter, wer weiß, womöglich retettet ja doch wieder Einer.

Link to comment
Share on other sites

ist mir schon klar geworden... beantwortet aber nicht ganz meine Frage. Ich wollte wissen, ob ein netzteil (bei dem die 5V nicht ganz stabil ist, bei einer CPU Probleme mit dem booten machen kann, und bei einer anderen nicht.

Gibt es sozusagen Netzteile und CPU`s , die sich vertragen und welche , die nicht ?

Ist natürlich schwer eindeutig zu beantworten sad.gif

Link to comment
Share on other sites

Lass es mich mal so ausdrücken:

Sowohl die Netzteile als auch die MPUs haben einen Toleranzbereich. Wenn beide Platinen den ausnutzen KANN es schon mal Probleme geben! Gerade die 5V sollten relativ genau sein, ehe ETWAS mehr!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines