Jump to content

"X" und "R"


Volley
 Share

Recommended Posts

"R" steht für den Gewinnabruf / ermittlung (regular win). Bei den mechanischen Bingos läuft dann ein riesiges elektromechanisches Getöse im Inneren ab.

"X" kenne ich nicht, könnte der Abruf der Red Letter Games sein. Das Gerät scheint aber ein Feature zu haben, was ich so nicht zuorden kann (unterer Teil der Kopfscheibe, ist auf den Fotos nicht deutlich genug)

Sind da eigentlich keine Bedienhinweise mehr unterhalb des Outholes aufgeklebt?

Rolf

Edited by Rolf
Link to comment
Share on other sites

Hi Rolf!

Ein Foto kann ich morgen oder Montag machen!

Was ist ein "Red Letter" game? Was muss ich mir darunter vorstellen?

Kommste mal vorbei wenn die Kiste läuft und weihst mich in die Geheimnisse ein?

Link to comment
Share on other sites

Hi Frank,

Ein "red letter game" ist ein zusätzlich ausgelostes Feature, bei dem man die Kugeln in 2 oder 3 Löchern plazieren muss, die auf der Extra Card mit Sternen gekennzeichnet (jeweils mittig aussen).

Nach Kassieren der "normal" gewonnen Punkte kann man dann das RLG abrufen, bei dem für das nächste Spiel bestimmte Wertigkeiten und Feature schon vorgegeben sind (s. Tabelle). Spart also u.U. mächtig Kredite. Die Wertigkeit des RLG hängt vom Wert der roten Farbe ab in dem Spiel, in dem das RLG erreicht wurde.

Es kann daher Sinn machen, einen Haufen Kredite in Extrabälle zu verpulvern, falls einem ein Stern noch fehlt (gut, man muss ihn dann auch noch treffen), und ein hochwertiges RLG (z.B. Anzeigewechsel ("schieben") noch bis vor dem 5.Ball) zu erreichen ist.

Beim meinem MAD muss man dran denken, nach Abrufen der Normalgewinne den "R"-Knopf festzuhalten, um das RLG auszulösen. Das steht da auch, ist aber für den Unkundigen unverständlich. Ich vermute daher, dass Sirmo das auf einen Extra-Knopf gelegt hat, kann aber nat. auch was ganz anderes sein.

s. auch http://bingo.cdyn.com oder meine Seite.

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Ja, prima.

das "Red Letter Game" heisst hier anscheinend "O.K. Game".

Und - das ist der Unterschied zum MAD - die 16 gibt einen Bonus, der die grüne Wertigkeit verdoppelt (wenn voll) und mit der X-Taste abgerufen wird.

(mit meiner Vermutung (red letter game) lag ich also daneben, mit der, das es evtl. etwas mit dem mit unbekannten Feature zu tun haben könnte richtig)

Rolf

Link to comment
Share on other sites

@MIB:

Das sind nur die Stellen der Scheibe wo irgendwelche Features beleuchtet werden. Die braucht Rolf für die Anleitung! Auf der Gesamtaufnahme war der Text leider nicht zu lesen (weil zu klein). Deshalb die Detailaufnahmen...

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frank,

Nu weiss ich natürlich nicht, was die Fa. Sirmo da mechanisch gebastelt hat.

Beim MAD kann man die Streifen mit den Zahlen relativ einfach rausziehen und steht dann vor den in den Löchern versenkten Birnchen. Da nehm ich dann ein Gummi von eineer Abzugsstange um die rauszudrehen. Das geht einigermassen gut bei den länglichen Birnchen, bei den Kugelbirnen ist es eine Bestrafung.

Rolf

@MIB: na ja, war vielleicht etwas üppig mit den Fotos, hat aber geholfen.

@Volley (nochmal): ist übrigens auch von den Zahlenanordnungen, Spielwertigkeiten und Features (bis auf den 16er Bonus) absolut identisch zu meiner Bally-Mühle.

Link to comment
Share on other sites

@Rolf:

Du meinst diese Zugmechanik abkoppeln und den ganzen Zahlenstreifen einfach rausziehen?

@MIB:

Wo ist der Unterschied zwischen der ersten, zweiten, dritten, vierten und fünften Lackschicht an der selben Stelle??? whistling.gif

Link to comment
Share on other sites

@MIB:

Das sind nur die Stellen der Scheibe wo irgendwelche Features beleuchtet werden. Die braucht Rolf für die Anleitung! Auf der Gesamtaufnahme war der Text leider nicht zu lesen (weil zu klein). Deshalb die Detailaufnahmen...

Nur ne Idee:

1 Foto Backglass unbeleuchtet

1 Foto Backglass vor ein Fenster gestellt. wink.gif

Link to comment
Share on other sites

@MIB:

Wo ist der Unterschied zwischen der ersten, zweiten, dritten, vierten und fünften Lackschicht an der selben Stelle??? whistling.gif

Okay, wenn da kein Unterschied ist mache ich bei

Deinen Spielfelder generell nur noch eine Schicht.

Geht auch viel schneller. police.gif

Link to comment
Share on other sites

Okay, wenn da kein Unterschied ist mache ich bei

Deinen Spielfelder generell nur noch eine Schicht.

Auf dem Spielfeld sieht (und fühlt) man bestimmt den Unterschied, aber die Fotos sehen alle gleich aus....

Link to comment
Share on other sites

@volley

gerne geschehen.

Und es ist sicher nicht unpfiffig alle Birnchen erneuern.

Eine Tür hast Du auch - ich sehe, das wird schon.

Wenn jetzt bloss noch jemand die Dip-Switches entschlüsseln würde ....

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Ich bekomme (hoffentlich) bald die Pläne von dem Bingo! Mit ein bischen Glück ist dann was dabei... An der Innenseite der Backbox klebt ein Zettel zu den Dips... Kann den ja mal fotografieren. Glaub aber nicht das der uns groß weiter bringt...

Die Dinger heben irgendwas mit der Häufigkeit bestimmter Features zu tun, stimmts?

Link to comment
Share on other sites

Bei dem EM-Bingos sind die Einstellmöglichkeiten sehr eingeschränkt (über Steckverbinder, ähnlich wie bei EM-Flippern). Ich kann mir aber gut vorstellen, dass bei Deinem Gerät da mehr "drin" ist.

Mach ruhig ein Foto :-)

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines