Jump to content
Sign in to follow this  
sweetpinz

flipper teile in der Spuelmaschine ?

Recommended Posts

hab mein komplette whitewater zerlegt....

bin am ueberlegen ob ich das ganze kabel baum mit alles dran ( ausser spulen), rampen, plastiks, metalteile usw. in der spuelmaschine schmeisse ?

hat jemand es schon gemacht ? wo soll ich aufpassen ?

soll ich erst alles ein bisschen mit der hand putzen vor ich alles reinschmeisse ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mich zwar gefragt ob die Frage ernst gemeint ist ohmy.gif

aber:

Plastics, Rampen etc. vertragen einen Spülmaschinengang prima mit glänzendem Erfolg (aber die Prozedur vor dem Trocknungsgang abbrechen).

Kabelbäume: nee. Nicht nur, weil Wasser in die Kabel eindringen könnte (Kurzschlussgefahr), sondern auch, weil die Reinigungsmittel recht aggressiv sind und die Isolierung angreifen. Ich hatte mal einen Kurzschluss in der Spülmaschine, weil die Reinigungssuppe zu den Kabeln der Maschine vorgedrungen war und die wunderschön abisoliert hatte.

Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

also hab mit ein paar leute gesprochen.

die haben gemeint ich kann die komplette kabelbaum reinschmeissen mit optos, switches, lampen sockel und alles dran.

mann muss nur die sachen trockenen mit ein ventilator oder so.

alles steht seit 10 minuten in der spuelmaschine.

ergebnis wird bald gepostet ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ALSO !

RIESEN erfolg ! alles glaenzd wie beim ersten tag. der ganze kabelbaum sieht aus wie neu. mann kann jetzt unterhalb des spielfeld arbeiten ohne das ihren ganze haende und klamotten schwarz wird.

hab alles VOR der trocken programm rausgenommen. jetzt blaest ein ventilator der rest komplett trocken.

switches und alles sind wie neu ;-)

angstschweiss war aufjedenfall da, als ich der spuelmaschine angemacht haben, aber alles ist gut gegangen.

kann ich nur empfehlen !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Hoch dem Experimentiergeist!

Ich hätte mich nicht getraut (Kabelbaum).

Wenn dann nach dem Zusammenbau auch noch alles funktioniert buche ich das mal unter: da haben wir was gelernt.

Rolf

P.S. Kriegt man eigentlich starre Kabelbäume in der Waschmaschine mit Weichspüler wieder geschmeidig? biggrin.gifbiggrin.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

also morgen mach ich noch der zweite kabelbaum von des innenlebens des gehauese plus ein paar boards !

bilder werde ich morgen oder uebermorgen posten ! stay tuned !

kann sein das ich auch BIGFOOT reinschmeisse, er koennte langsam der Haare waschen lassen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

... Kabelbaum inne Spüli ?!? ...

Wow Grover, genau das selbe habe ich mich letztens auch schonmal gefragt. Der Kabelbaum meines MB ist auch ziemlich dreckig, und per Hand bekommt man das wahrscheinlich nicht richtig sauber...

Jetzt trau' ich's mich jedenfalls auch.... Danke smile.gif

Gruss

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

mann wird das kabelbaum nie richtig sauber, egal was mann nutzt. deswegen habh ich mal ins spuele geschmissen.

ABER nicht mehr als 50 grad, 40 grad reicht bestimmt auch.

direkt nachher trockenen mit ventilator oder foen oder so was.

muss ich morgen mein *flame polishing* ramp technik nochmals verbessern. hab schon mein alte Whirlpool rampe gestern zerstoert ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schlage vor Du versuchst mal die Waschmaschine bei 95C.

Als Waschmittel vielleicht einen Mix aus Oxi-Action und Cillit Bang?

Willst mir doch nicht wirklich erzählen, dass Du Deine Boards in die Spülmaschine schmeisst, oder.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Sweetpinz,

ich würde den Krempel sogar trocknen.

Beim Auto werden die Kabel z.B. im Motorraumbereich auch

gelegentlich mit einem Hochdruckstrahler bearbeitet und sie

werden auch häufig höheren Temperaturen ausgesetzt als in

der Spülmaschine .

Also los, irgend jemand muß das ja mal die Qualität der

Flipperverkabelung testen. whistling.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soweit ich weiss, haben allerdings Kabelbäume im KFZ sogenannte Seals aus Silikon, welche

die Leitungen gegen Nässe im Crimp/Stecker-Bereich abdichten.

Keinesfalls zu vergleichen mit Flipperkabeln!

Aber testet mal ruhig weiter top.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Problematisch für die Kabel sind weder die Temperaturen noch das Wasser.

Probleme bereitet allenfalls das agressive Spülmittel im Wasser.

Schaut euch einfach mal Nicht-Spülmaschinen geeignetes Kunststoffgeschirr/Besteck an. Es wird spröde, porös und bricht irgendwann.

Selbiges passiert auch mit der Isolation der Flipperkabelbäume. Evtl. nicht nach dem ersten mal zu sehen, aber der Zahn der Zeit schafft das schon.

Auch mit dem Ventilator oder ähnlichen Hilfsmittel bekommt man die Kriechende Feuchtigkeit zw. Isolation und Leiter NIE wieder herraus. Rückstände werden dort für immer verbleiben und die Isolation langsam anfressen.

viele Grüße

Nick <-- Hält Elektronik & Wasser auseinander.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt ja Leute die total verdreckte Teller, mit halben Wildschweinen drauf,

erst Monate im Geschirrspüler stehen lassen bevor die Maschine dann mal

angeworfen wird.

Die Reinigungszusätze werden daher entsprechend aggressiv sein müssen.

Vielleicht sollte man die Kabelbäume also doch besser mit Bürste und Seife

bearbeiten.

Was nen richtiger Freak sein will, nimmt neben den obligatorischen

Plastikteilen ab sofort auch immer nen Kabelbaum mit in die Wanne. cool.gif

Die Feuchtigkeit wird mit der Zeit _sicher_ entweichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja ! die spuelmaschine waschmittel ist aggressiv, aber mann kann nur ein kleine bisschen Palmolive fluessige handseife reinschmeissen ( nur ein klein klein bisschen ) sonst hat mann ein grosse katastrophe ;-)

aber ein mal die kabelbaueme zu waschen in seine leben schadet nix. wenn mann ein mal in monat waschen wird, dann koennte das problem mit feuchtigkeit und aggressives waschmittel verstehen.

boards kann mann auch reinschmeissen ! ohne witz. lampen boards usw.

ich hab es nicht gemacht, seit mein whitewater projekt ist ein prototype und auf alle boards sind die mit * X * markiert auf die serial nummern. wenn ich die in der spuelmaschine schmeisse, werden die serial nummern alle weg sein. aber beim mein FT restauration naechste monat, geht alles rin ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde keine Kabel in die Spülmachine reinhauen. Das agressive Reinigungsmittel frisst an den Kabeln unter der Isolierung da es dort teilweise durch Kapillarwirkung hinkriecht. Auch Targets und Lampsockets sind nach der Spülmaschine oxidiert. Nur mit ein bisschen Spülmittel habe ich den Spülmaschineneffekt aber nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@sweetpinz:

aber ein mal die kabelbaueme zu waschen in seine leben schadet nix

Interessante Theorie, nach so kurzer Zeit.

Da ja die Flipperleitungen im allgemeinen aus Litze (viele kleine Drähtchen) bestehen, zieht sich das Spülmittel verseuchte Wasser durch die Kapillarwirkung schön weit unter die Isolierung.

Da kannst du dann fönen, bis die Kabel schwarz werden, die Feuchtigkeit kommt nie wieder heraus.

Ich hätte jedenfalls nie geglaubt, daß irgendjemand auf die Idee kommt, Kabelbäume zu waschen. ...hier sollte irgendetwas stehen, wie etwa 'Da haue ich mir lieber einen Nagel ins Knie.' oder so.

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute ist zwar der 1., aber September und nicht April... blink.gif

Ich würde auch nie auf die Idee kommen, Kabel in die Spülmaschine zu stecken.

Wie meine Vorredner schon schrieben: die Feuchtigkeit kriecht zwischen die Litzen und da bekommt man sie nie wieder raus.

Die Kabel werden dann schön von innen korrodieren und die Leitfähigkeit läßt im Laufe der Zeit nach.

Gruß

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ne andere Frage:

Wie mach man das mit dem Spielfeld und dem Gehäuse? Das ganze auf nem Pickup montieren und ab durch die Waschanlage? Natürlich mit anschliessender Lufttrocknung?

Auch ich bin das sehr skeptisch was die Kabel und die Schalter angeht! Ich hoffe Du besitz den flipper auch in 12 Monaten noch und kannst dann über eventuelle Folgeschäden berichten! Abgesehen davon: Was ist daran so schlimm wenn der Kabelbaum dreckig ist? Den sehe ich doch normalerweise garnicht weil der UNTER dem Spielfeld ist. Wo ist da dass Problem?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr interessant, nach dem Motto:

Warum soll man Unterhosen waschen,

sieht doch auf der Strasse keiner ? police.gif

Die Feuchtigkeit kommt von ganz alleine wieder aus der Kabelage raus.

Kunststoff ist auch nicht 100% dicht.

Ich finde es toll wenn jemand seine Geräte so gründlich reinigt. top.gif

Allerdings würde ich persönlich die herkömmliche Methode= Bürste, Wasser und

Seife bevorzugen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

mein proto whitewater steht und wird nie stehen zum verkauf. kann ich von der ergebnis berichten nach 6 monate und 12 monate und 10 jahren.

die idee hab ich nicht erfunden, viele TOP sammler und flipper restaurator aus amerika hat mir dieser idee vorgeschlagen.

da gibts geputzte flipper und da gibts RESTAURIERTE flipper ;-)

meine sind restauriert...

wie MIB sagte, mann wascht auch seine unterhose, trotz wenn keine die sehen kann ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mal ne andere Frage:

Auch ich bin das sehr skeptisch was die Kabel und die Schalter angeht! Ich hoffe Du besitz den flipper auch in 12 Monaten noch und kannst dann über eventuelle Folgeschäden berichten! Abgesehen davon: Was ist daran so schlimm wenn der Kabelbaum dreckig ist? Den sehe ich doch normalerweise garnicht weil der UNTER dem Spielfeld ist. Wo ist da dass Problem?

Wie mach man das mit dem Spielfeld und dem Gehäuse? Das ganze auf nem Pickup montieren und ab durch die Waschanlage? Natürlich mit anschliessender Lufttrocknung?

Also der witz war ganz schlecht.....

spielfelder und gehauese sind aus holz und saugen das wasser ab und verlieren da durch ihren form.

volley, don't be such a pessimist ( eine das nur alles negativ sieht )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hoffe Du hast recht mit Deiner methode und hast Dir damit nicht Ärger ohne Ende eingefangen...

BTW:

Unsere Kopierer werden bei der Überholung auch gewaschen! Aber das wird NICHT mit Wasser gemacht sondern mit Alkohol weil der wirklich verdunstet! Auch dabei wird der komplette Kopierer mit allem was drin und dran ist in die Waschanlage gefahren! Ich denke wenn es mit Wasser so unproblematisch wäre, dann würde meine Firma auch Wasser benutzen! Ist ja auch eine Kostenfrage! Ich denke niemand gibt gerne mehr Geld aus als nötig. dahei meine Skepsis! Sollte der Flipper aber in 2-3 Jahern noch immer ohne Probleme funktionieren, denke ich über diese Methode noch einmal nach!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das bringt mich auf eine Idee wut.gif

Vieleicht sollte ich meinen Geschirrspüler nicht mit Wasser sondern mit Isopropanol

waschen lassen. wink.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei einem Händler in Hamburg werden die Kabelbäume mit Wasser, Bürste und einem "Wunderzeugs" gewaschen und gebürstet. Dann mit Fön getrocknet bzw. im Sommer in die Sonne gelegt. Da ist noch nie was wegen Korrosion passiert.

Ciao

Nico

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines