Jump to content
Sign in to follow this  
TazDevl

Abblätterndes Backglass konservieren

Recommended Posts

Ich habe mich am Wochenende mal an das abblätternde Backglas des Dealers Choice gemacht. Vorher viel gelesen und wollte es nun mit 2K Lack unterspritzen und dann nach Trocknung flächig versiegeln. Die Beschädigungen gehen teilweise bis an die Umrandung der Punktefenster, daher war mein Plan den Bereich um diese Fenster im Vorfeld sehr vorsichtig mit 2K Lack einzupinseln um jede Punkteanzeige komplett mit Maskierfolie abkleben zu können anstatt jedes einzelne kleine Fensterchen ausschneiden zu müssen und dabei u.U. die Umrandung weiter zu schädigen. Vorher hatte ich an einer unauffälligen Stelle getestet ob sich der Lack mit der Farbe verträgt (war ok). 

Nach dem Auftragen fing der Lack jedoch an, teilweise die Farben anzulösen (nicht auf bestimmte Farben eingrenzbar, es waren auch welche dabei an denen ich vorher getestet hatte). Ich will da jetzt nicht noch mehr versauen und auch nicht wild das verfügbare 2K Lack Sortiment durchprobieren, hat hier jemand einen Tip? Oder eine andere Vorgehensweise? Ich habe auch davon gehört das Backglas mit Klebefolie zu versiegeln, hat das schon mal wer gemacht und kann hier Weiteres zu erzählen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Normalerweise sollte dss nicht passieren. Soweit ich weiss hatte Michael immer Lack auf Wasserbasis benutzt. Hast du lösemittelhaltigen Lack verwendet?

Mit Klebefolien würde ICH nicht an das Backglas ran gehen. Das kriegst Du nie im Leben großflächig ohne Falten und Lufteinschlüsse verklebt und korrigieren ist nicht drin!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm... guter Punkt, muss ich nochmal schauen, hatte aber extra gefragt. Aber ehrlich gesagt das Kleingedruckte nicht wirklich lesen können (ja, Termin für Sehtest steht an ;) ). Und auch meinem Test vertraut.

Edited by TazDevl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, Du meinst selber (vom Lackierer) angemischt? Ich habe leider kein Airbruch Equipment o.ä. daher hatte ich nach Sprühdosen gesucht. Was meinst Du bitte beim 1K Lack mit "zu hart eingestellt"? 

 

Ich wollte auch mal wieder bei Euch rumgekommen sein, es geht sich aber derzeit einfach mal wieder nicht aus :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hat Micha immer so gemacht. Er hat den Lack selbst abgemischt und dann in Spastischen gefüllt..Dann noch Druck drauf und fertig. Er hatte einen Laden für Autilacke und hat alles seöbst gemischt. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe es leider nicht... Ist "Spasstischen" durch die Autokorrektur entstanden und hiess ursprünglich "Spraydosen"? Und was meinst Du mit "nicht zu hart eingestellt sein"?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sollte Spraydosen heissen... Der Lack muss elastisch sein, nicht knüppelhart. Das Problem sind die Temperaturschwankungen durch die Lampen und dadurch die kleinen Ausdehnungen des Druckes. Der Lack muss das mitmachen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau bitte bei AUTOLACKEN, die halten Temperaturschwankungen besser aus. Denk mal an Autobleche im Winter und im Sommer. Normale Lacke sind nicht so "elastisch"...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines