Jump to content

Technik: E-M Gottlieb Player Unit


Recommended Posts

PLAYER UNIT GOTTLIEB, Tricks und Tips

Die player unit ist neben dem Motor das 2te Herz des Gottlieb Flipperautomates. Er befindet sich mittig gelegen im Kopfteil. Er besteht aus einem reinem meschanichen Teil mit 'Zahnrad', Schaltgestänge, Federn und Spule, sowie andererseits einer rautenförmiger Drehnocke, ausgestattet mit Druckfederkontakte welche über die Kontaktpunkte rutschen

post-25-1218292966.jpg

Link to comment
Share on other sites

Es kann vorkommen, dass das Drehteil zu nahe am Festteil angeschraubt wurde. Hier genügt es, dieses Teil leicht zu lösen (« alen » Schlüssel), leicht rausziehen und wieder festschrauben. Zusätzlich kann man auch die links vertikal angebrachte Feder ein bischen anspannen.

Nach dem Kontrollieren der meschanischen Antriebsprobleme geht es jetzt rüber zu den eigentlichen Funktionen der strategischen player unit, denn eine schlecht eingestellte player unit kann zB folgende Probleme 'erschaffen' .

- kein korrektes reset (über der Reihe nach: relay AX reset oder bei älteren Spielen die erlays Z1 und Z2 und die die Kontakte der « 0 » Position von jedem Zähler und jedem Spielerzähler)

- kein Zählen der Punkte oder verschiedener Punkte

- keine gesteuerte Beleuchtung des Kopfteiles

- keine Steuerung der Kugelns und Spielerzähler (über die 'coin unit' und dem « add player » relay)

Durch Lösen der oben rechts liegendn Halteschraube kann die palyer unit nach vorne gekippt werden. Man kann sie auch ganz aus der halterung heben durch rausziehen zweier unten liegenden Halteclipse.

post-25-1218293061.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hier mal zuerst alle Schrauben der Kontaktaufbauten festziehen, dies mit einem 'passenden' Schraubenzieher - bitte hier (und auch anderswo) nicht murksen. Gutes Arbeitsmaterial ist das A und O jeder Arbeit.

post-25-1218293093.jpg

Link to comment
Share on other sites

An einem « 4 Spieler » Flipper befinden sich rückwärts der player unit 4 separate Kontaktaufbauten, sprich jeder Speilerzähler hat seinen eigenen. Jeder ist wichtig, hier ua die wichtigsten Funktionen:

- Beleuchten des entsprechenden Spielerzählers

- Auslösen eines jeden der 4 Spielerzähler

- Punkteaddieren

Es gilt hier festzustellen, dass jeder Aufbau unabhängig von den anderen ist. Beim Betätigen der rechts liegenden Spule bewegt sich das Drehteil über das Zahnrad von einem Kontaktaufbau zum nächsten. Hier ist es also sehr einfach zu kontrollieren ob die kontakte eines Aufbaus alle geschlossen sind während alle anderen geöffnet sind, abwechselnd Stufe um Stufe. Wenn jetzt nur ein Spiel abgedrückt wurde und der Pin trotzdem manchmal oder immer auf den zweiten Sielerzähler rüberwechselt, so ist es sehr wahrscheinlich, dass ein Kontakt des Nchbaraufbaus schlecht eingestellt ist. Am besten ist es, hier alle Kontakte reinigen,einstellen & checken.

Als nächstes folgt die Komplettsäuberung der Kontaktpunkte und der drüber gleitenden Druckfederkontakte, unumgänglich für die Kopfteilfunktionen:

- Anzeigen der Spieler und der Kugeln

- Korrekte Ausführung Stufe per Stufe der Kugelns und der Spielerzähler

- doppelter Bonus bei der letzten Kugel, klassischer Fehlerfall wenn diese Funtion nicht ausgeführt wurde

- game over

Hierzu muss das Drehteil abgebaut werden. Sinnvoll ist es hier, einen Anhaltspunkt sowohl auf das Drehteil als auch auf des Festteil einzuritzen, was den Wiedereinbau vereinfacht.

post-25-1218293147.jpg

Edited by Medusa
Link to comment
Share on other sites

Ein gängiges Problem bei der player unit ist das ersteifte Gleitfett auf den Kontktpunkten, welches das Gleiten der Druckfederkontakte erleichtert und deren Abnutzung beschränkt. Mit Whitespirit zB komplett säubern bis dass die Kontaktpunkte wieder glänzen. Die Füsse der Druckfederkontakte müssen ebenfalls so behandelt werden. Desweiteren sollte man hier prüfen, ob die einzelnen Druckfederkontakte auch sich leicht hin und her bewegen.

Hier ein Beispiel einer verschmutzten player unit...

post-25-1218293236.jpg

Link to comment
Share on other sites

Nach dem Säubern eine dünne Spezialfettschicht auftragen, dann das Drehteil wieder einbauen und immer kontrollieren, ob die Füsse der Druckfederkontakte auch gut zentriert auf den Kontaktpunkten liegen.

post-25-1218293271.jpg

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines