Jump to content

Star Trek wiederbeleben


Matthias35
 Share

Recommended Posts

... bei RS sind das aber nur die Gehäuse.

Habe da aber folgende Nr. gefunden (sind wohl neu im Sortiment):

679-4723 - Crimp terminal,KK 156,6838,tin,18-20awg

679-4710 - Crimp terminal,KK 156,2578,tin,18-20awg

Weiss jemand, ob die in die Bally-EE-Gehäuse passen?

Gruß

Thomas

Edited by Thomas_L
Link to comment
Share on other sites

Ob die richtig sind oder nicht, kann ich dir auch nicht sagen.

Hier mal die richtigen Molex Nummern ROHS konform:

08-52-0125 für die dünnen Drähte, im großen Gehäuse

08-52-0113 für die dicken Drähte, im großen Gehäuse

=A2 Modul

Ich habe welche auf Lager, wenn du nicht soo vieele brauchst kann ich dir welche verkaufen. Sonst könntest du warten, dann bestelle ich wieder ein paar Tausend.

Den 05-52-0125 brauchst du eigentlich nur 1x für die ca.12Volt vom A2 zum A3 Modul. Trifurcon nehme ich auch nur für die Allgemeinbeleuchtung.

drugi

Edited by Drugi
Link to comment
Share on other sites

Die kleinen Crimps .100" haben die Nummer 08-50-0114, wenn du kleine Crimps bestellen solltest dann direkt die Guten von Molex und nicht die minderwertigen von Reichelt. Die kann man zwar für J1,J2,J3 nehmen, weil nur Daten darüber geschaltet werden, aber für J4, wo Leistung gefordert ist sollten es schon die Molex sein.

drugi

Link to comment
Share on other sites

Zurück zum Thema,

wen es interessiert:

Die ProblemMPU erwies sich als Kleinigkeit. Der PIA U11 war so defekt, dass das ganze Board nicht arbeitete. Ausgewechselt, alles i.O.

Das Dolly Board mit dem Neustartproblem war schon eine harte Nuss.

Der Fehler war bei mir natürlich auch. Interface Adapter draufgesteckt und versucht den MPU Test zu starten. Leider versagte meine Hard- und Software den Dienst dabei. Also war Handarbeit angesagt.

Schnell war VMA= Pin5 CPU als Übeltäter ermittelt. Aus der CPU kam das Signal einwandfrei heraus aber hinter dem Widerstand R136 war es fast nur noch High. Messungen auf Feinschlüsse ergaben kein pos. Ergebnis. Also kam nur noch U19 Cmos 4011 in Frage. Nach derErneuerung lief die MPU ohne auszusteigen. Nun funktionierte auch mein Testand und zeigte mir PIA U10 als Fehler an. U10 mit U11 getauscht, alles in Ordnung! Wieder zurückgetauscht auch i.O. Daraufhin den Sockel U10 erneuert. Alles prima.

Nun ging es darum das die Dolly Parton zum Space Invaders mutiert.

Die Brücken auf 2732 Eproms gejumpert, Eproms gebrannt, eingeschaltet. Ergebnis: Led macht nur den ersten Flash. Eproms rein und raus, Led blinkte 7 mal. Alles i.O.

Nun war ich es Leid.

Die Platine wurde mal mit Kontaktspray (weil immer wieder Neustarts waren) oder ähnliches bearbeitet. Die Rückstände waren noch zu sehen und wirkten wohl sehr negativ auf die IC Sockel.

Damit die MPU stabil läuft, habe ich nun alle relevanten Sockel erneuert. Ist nun eine TOP MPU für den Space Invader geworden.

Grüße

Drugi

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

nachdem heute die beiden MPU Platinen von Drugi angekommen sind habe ich mich gleich wieder an die Arbeit gemacht.

MPU blinkt 7x, wie sollte es auch anders sein Dank Drugi top.gif

Selbsttest funktionierte wieder nicht, Credite drauf geben auch nicht.Habe dann den Stecker für die MPU J3 neu gecrimpt, nun funzt soweit auch alles.

Im Kontakttest blinkt Kontakt 32, ist das der Kugelauswurf oben?

Im Spulentest wird die Spule Nr. 8 sowie Nr.10 nicht angesteuert, Nr.8 müsste wohl der linke Slingshot sein und Nr.10 die Coinspule in der Tür.Werde das mal mit einem Massekabel kontrollieren.

Kann mir jemand sagen welcher Transistor auf dem Spulenboard für die beiden Spulen zuständig ist?Habe nur einen sehr schlechten Scan vom Schaltplan auf dem ich nichts erkennen kann.

Gruß

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stronzo,

vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt.Ich suche für die beiden Transistoren die passende Q Bezeichnung auf dem Spulenboard.

In einigen Manuals sind ja Tabellen, z.B. Spulenselbstest Nr.8= Bumber= Transistor Q15

Im Schaltplan steht ja die Q-Nr., jedoch ist mein Scan von der Qualität her so schlecht, daß ich nichts erkennen kann.

Gruß

Matthias

P.S.: Du meinst die Dioden an der Spule, oder?Vortreiber sagt mir leider nichts, kannst du das mal erklären?

Edited by Matthias35
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe nun mal Q10 ( Slinshot links) mit einem Kabel gegen Masse geschaltet, es passiert leider nichts, auch kann ich an der Spule keine Spannung messen.Das Papier der linken Slingshotspule sieht recht verkokelt aus.

Bitte nicht erschlagen, ich habe dann mal eine Kabelbrücke von der rechten Spule zur linken Spule gelegt ( beide Kabel, schwarz und gelb), danach hat die rechte Spule ständig angezogen, auch nach erneutem Ein/Aus schalten zieht die Spule rechts sofort an.

Habe dann mal das Spulenboard gewechselt, nun verhält sich die rechte Spule wieder normal.Wenn ich jedoch den Transistor Q10 gegen Masse schalte mit einem Kabel fliegt die Sicherung F4 erneut durch.

Habe gerade gesehen das auf der original Star Trek Spulenplatine( nicht die ich gewechseklt habe) sich eine Leiterbahn aufgelöst hat ( es ist die Verbindung von J5/Pin 15 zu dem runden braunen C20 Capacitator), ist weggebrannt.Ob das nun durch meine Experimente mit dem brücken passiert ist oder schon vorher war kann ich leider nicht sagen.

Bei der rechten funktionierenden Spule messe ich im eingebautem Zustand 11,3 Ohm, bei der linken die nicht funktioniert 0,03 Ohm.

Kann ich die Spule im eingebautem Zustand so prüfen oder muss die ausgelötet werden?

Gruß

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Bei 0,03 Ohm kannst Du davon ausgehen, dass die einen Windungsschluß hat.

Die Leiterbahn kannst Du evtl. mit einem Stück Kabel brücken, vorher gut freikratzen und säubern (die Anlötpunkte).

Grüße

Andy

Edited by Stronzo
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

und wie lässt es sich erklären das die Leiterbahn weggebrannt ist?Hat das was mit der defekten Spule zu tun oder kann der Defekt auch sonst wo liegen?

Falls der Transistor Q10 defekt ist, kann dann eine neue Spule wieder durchbrennen oder hat das andere Ursachen?

Gruß

Matthias

P.S.: Leiterbahn von J5/Pin 12 (Spulenboard) zu Kollector von Q13 wurde auch schon mal mit Kabel gebrückt, da dort auch die Leiterbahn weggebrannt war.

Edited by Matthias35
Link to comment
Share on other sites

Wieso weshalb warum kann man nachträglich nur raten. Aber den Transistor kannst Du ja messen: DMM auf Diodentest und dann ...... ähhh ...... weiß ich es nicht auswendig, vergleiche einfach mal mit den anderen Qs. Schwarz auf Mitte und rot abwechselnd auf die anderen beiden, oder doch andersrum? Ein defekter Q fällt dann schon auf.

Wenn Du gerade keinen TIP102 zur Hand haben solltest: meist sind ca. 2 Qs unbenutzt. Mußt Du halt rausfinden wink.gif .

Grüße

Andy

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stronzo,

so verkehrt hast du da gar nicht gelegen.Habe die Transistoren nun mal laut Marvin durchgemessen.

DMM auf Durchgangsmessung, bzw. Diodenmessung gestellt.Schwarzes Kabel vom DMM an die Metallfahne und das rote nacheinander an alle 3 Beinchen des Transistors gehalten.Es sollen laut Marvin folgende Werte vorhanden sein:

Am Beinchen C: 0

E: zwischen 0,4 und 0,6

B: zwischen 0,4 und 0,6

Bis auf Q10 und Q12 (Slingshots) haben bei mir die Werte gestimmt.Bei Q 10 und Q12 hatte ich folgende Werte: C= 0, E=0,3 und B= 0.

Werde dann morgen mal die beiden Transistoren tauschen.

Gruß

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe nun die beiden Transistoren Q10 und Q12 getauscht, sowie die Spule gewechselt, Board eingebaut und es funzt.

Die intakten Transistoren habe ich aus einem defektem Board ausgelötet, keine schöne Arbeit wenn die Beinchen umbebogen sind wie Widerhaken.

Kann ich in Zukunft auch den Transistor TIP 112 verwenden?Den bekomme ich bei mir um die Ecke.

Gruß

Matthias

Edited by Matthias35
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy and Community Guidelines